rbb-Praxis bei Inforadio

Suche
Unterschenkel in Startposition zum Laufen. Quelle: rbb

rbb PRAXIS, 23.10.2014 - Warnung vor Chinin bei nächtlichen Wadenkrämpfen

Wadenkrämpfe können sehr unangenehm sein, besonders wenn sie regelmäßig nachts auftreten. Eine schnelle Linderung versprechen chininhaltige Arzneimittel. Sie sind in Deutschland seit 1978 freiverkäuflich in der Apotheke zu erhalten. Doch aufgrund schwerwiegender, zum Teil lebensbedrohlicher Nebenwirkungen warnen Arzneimittelexperten vor der Einnahme. Und in anderen Ländern sind solche Präparate längst nicht mehr freiverkäuflich erhältlich. Nadine Bader hat recherchiert.

Grafik: Dopamin im menschlichen Gehirn (Quelle: rbb)

rbb PRAXIS, 22.10.2014 - Schockdiagnose Parkinson

Die Diagnose Parkinson ist für die Betroffenen meist ein Einschnitt, der das ganze Leben verändert. Denn die Krankheit schreitet unaufhaltsam fort und ist bis heute nicht heilbar. Doch es gibt auch Hoffnung: viele Parkinson-Patienten können mittlerweile trotz ihrer Krankheit ein unabhängiges Leben führen. Und das sehr lange. Nadine Bader schildert den Fall einer Patientin.

Menschen zeichnen sich am 19.10.2014 im Auswärtigen Amt in Berlin als Schattenriss vor dem Logo des World Health Summit ab. [Foto: picture alliance/dpa / Wolfgang Kumm]

rbb PRAXIS, 21.10.2014 - World Health Summit in Berlin

Auf dem World Health Summit - dem Weltgesundheitsgipfel - tagen im Auswärtigen Amt in Berlin noch bis Mittwoch morgen über 1.000 Experten aus der Medizin und Wissenschaft. Das beherrschende Thema auf dem Gipfel ist die Ebola-Epidemie. Laut den Experten, die aus der ganzen Welt angereist sind, hat Ebola das Potenzial, zu einer der ernsthaftesten Bedrohungen für die Gesundheit im 21. Jahrhundert zu werden. Nadine Bader berichtet.

Dysmelie - mit nur einer Hand geboren (Quelle: rbb)

rbb PRAXIS, 20.10.2014 - Dysmelie, eine Laune der Natur

"Hauptsache gesund" ist meist der erste Wunsch, den werdende äußern. Doch was, wenn festgestellt wird, dass etwas nicht stimmt? Eine Dysmelie z.B. ist eine angeborene Fehlbildung eines oder mehrerer Gliedmaßen. Zunächst ein Schock für die Eltern. Sybille Seitz hat ein Mädchen getroffen, die trotz fehlender Hand ein fast normales Leben führt.

rbb-Praxis, 17.10.2014 - "Brain Day"

Der Nobelpreis für Medizin und Psychologie ging in diesem Jahr an drei Hirnforscher. Das Gehirn ist eines der spannendsten Themen der Medizin und für Ärzte, Forscher und Laien gleichermaßen aufregend. Morgen findet erstmals der "Brain Day" statt. Unter dem Motto "vom Molekül zum Geist" laden Experten der Hirnforschung jedermann ein, mehr über unsere "Schaltzentrale" zu erfahren. Sybille Seitz berichtet.

Akupressur (Bild: imago)

rbb PRAXIS, 16.10.2014 - Klopfakupressur

Viele Patienten suchen jahrelang vergeblich nach der richtigen Therapie, um endlich ihre Beschwerden los zu werden und nicht selten landet die Schulmedizin in einer Sackgasse, weil herkömmliche Behandlungen nicht den gewünschten Erfolg bringen. Viele Betroffene suchen dann nach alternativen Wegen. Die Klopf-Akupressur zum Beispiel kann Menschen Linderung oder sogar Heilung durch bloßes, aber gezieltes Klopfen verschaffen. Sybille Seitz berichtet.

Putz auf Hauswand in der Form Afrikas (Quelle: imago)

rbb PRAXIS, 15.10.2014 - DRK-Mitarbeiter im Ebola-Einsatz

"Wir alle haben die katastrophalen Folgen von Ebola unterschätzt. Jetzt beginnt die Aufholjagd", sagt Außenminister Frank-Walter Steinmeier. An dieser Aufholjagd beteiligt sich unter anderem das Deutsche Rote Kreuz. Aus rund 1600 Meldungen hat das DRK 121 qualifizierte, freiwillige Helfer ausgewählt, die zur Bekämpfung des Ebola-Virus nach Westafrika geschickt werden könnten. Zu ihnen zählt auch Marcus Richter. Sybille Seitz hat ihn kurz vor der Abreise zu seinem Hilfseinsatz getroffen.

Mann mit Blindenstock und Blindenbinde (Bild: imago)

rbb PRAXIS, 14.10.2014 - Woche des Sehens

Hierzulande gilt ein Mensch als blind, wenn er auf dem besser sehenden Auge selbst mit Brille oder Kontaktlinsen nicht mehr als zwei Prozent der normalen Sehkraft besitzt. Wer weniger als fünf Prozent sieht, gilt als hochgradig sehbehindert. Viele von ihnen sind auf einen Blindenstock angewiesen. Am Mittwoch - zum Tag des weißen Stocks - soll mit einem großen Aktionstag um mehr Aufmerksamkeit für die Bedürfnisse blinder und sehbehinderter Menschen geworben werden.

Grippeschutzimpfung (Bild: dpa)

rbb PRAXIS, 13.10.2014 - Herbstzeit = Grippezeit = Grippeschutzimpfung?

Langsam wird das Wetter ein bisschen ungemütlicher und in den U- und S-Bahnen steigt der Geräuschpegel dank Husten und Schniefen. Passend dazu starten Gesundheitsexperten ihren alljährlichen Appell: Man möge sich bitte gegen Grippe impfen lassen. Inwiefern sie damit Gehör finden und ob die Impfung Sinn macht, hat sich Anna Corves angeschaut.

Ein Mensch stützt sein Gesicht auf seine Hände (Bild: dpa)

rbb-Praxis, 10.10.2014 - Psychisch krank im Arbeitsleben

Jeder dritte Deutsche hat im Lauf seines Lebens Probleme mit einer behandlungsbedürftigen psychischen Erkrankung. Und wer nicht selbst betroffen ist, hat mit Sicherheit mit Erkrankten zu tun. Oft am Arbeitsplatz, im Kollegenkreis. Psychisch krank im Arbeitsleben - das war das Thema der Auftaktveranstaltung zur Aktionswoche Seelische Gesundheit, die heute in Berlin beginnt - Anna Corves hat sie besucht.