rbb-Praxis bei Inforadio

Suche
INFOradio Logo (Quelle: rbb)

rbb-Praxis, 28.07.2014 - Muskelabbau durch Herzschwäche - Charité-Studie erforscht Zusammenhang

Die Herzinsuffizienz - also die mangelhafte Leistung des Herzens - zählt zu den häufigsten Erkrankungen weltweit. Pumpt das Herz zu wenig Blut durch den Körper, wird der nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt, der Patient wird immer schwächer. Hinzu kommen zahlreiche Begleiterkrankungen etwa der Lunge oder der Niere. Im Rahmen eines großangelegten, EU-finanzierten Forschungsprojekts werden diese Begleiterkrankungen untersucht - auch die Charité ist daran mit einer eigenen Studie beteiligt - Anna Corves stellt sie vor.
Eine Frau liest ein Buch in einer Hängematte (Bild: dpa)

rbb PRAXISD, 25.07.2014 - Nichtstun kann nicht jeder - wie eine US-Studie zeigt

Inmitten der Alltagshektik müsste eigentlich jeder froh sein, wenn er mal ein paar Minuten Ruhe findet, seinen Gedanken nachhängen kann - etwa jetzt, in der Ferienzeit. Doch Fehlanzeige: Mit dem Nichtstun tun wir uns schwer, haben amerikanische Forscher herausgefunden.

Eine Krankenschwester geht im Flur eines Krankenhauses an einem leeren Bett vorbei. (Bild: dpa)

rbb-Praxis, 24.07.2014 - Gewalt in der Pflege - neues Internetportal informiert

Rund 2,5 Millionen Menschen in Deutschland sind pflegebedürftig. Um sie kümmern sich Familienangehörige oder professionelle Pfleger, oft unter schwierigen Rahmenbedingungen. Viele schaffen es dennoch, sich liebevoll um den Hilfsbedürftigen zu kümmern. Dennoch kommt es in Pflegesituationen auch oft zu Gewalt. Ein neues Internetportal will dabei helfen, Krisen in der Pflege zu verhindern.

INFOradio Logo (Quelle: rbb)

rbb-Praxis, 23.07.2014 - Cannabis auf Rezept - eine Patientengeschichte

In einem mit Spannung erwarteten Urteil hat das Verwaltungsgericht Köln drei Schmerzpatienten gestern das Recht zugesprochen, zu Hause Cannabis anzubauen - Wir haben darüber berichtet. Nun könnte das zuständige Bundesinstitut erstmals eine Genehmigung zum Eigenanbau erteilen. Eine Genehmigung, auf die Uwe Ciecior seit Jahren hofft. Auch für ihn ist Cannabis die einzig wirksame Therapie - aber so teuer, dass er sie kaum nutzen kann. Anna Corves hat ihn in Jena getroffen.
Leeres Patientenbett auf einer Intensivstation © imago/Jochen Tack

rbb-Praxis, 22.07.2014 - Barmer Krankenhausreport 2013 vorgestellt - Herzoperationen legen zu

Bis Jahresende soll die Gesetzesnovelle zur Reform des Krankenhaussektors vorliegen, die Bund und Länder gerade erarbeiten: Es geht hier um mehr als 2000 Kliniken - und jede Menge Geld. Ein Aspekt der Reform: Krankenhäuser sollen künftig mehr für Qualität als für Quantität  belohnt werden. Im Kontext dieser Debatte präsentierte die Barmer GEK heute ihren Krankenhausreport 2013.

Eine Hebamme untersucht in einer Praxis eine schwangere Mutter (Quelle: dpa)

rbb PRAXIS, 21.07.2014 - Mit Hebammen ins Babyglück

In Berlin sind vier Prozent aller Geburten sind außerklinische, doppelt so viele wie im übrigen Bundesgebiet. Die Hebammen haben also alle Hände voll zu tun. Doch in Deutschlands Babyhauptstadt werden es immer weniger Hebammen. Obwohl die gesetzlichen Krankenkassen seit dem 1. Juli einen Zuschlag für freiberufliche Hebammen zahlen müssem, bringen steigende Haftpflichtprämien den Beruf der Geburtshelferin immer mehr in Gefahr.

Eine Rolle Toilettenpapier liegt auf einer Toilette (Bild: dpa)

rbb-Praxis, 18.07.2014 - Schwer verlaufende Durchfallerkrankungen nehmen zu

In Deutschland steigt die Zahl der Durchfallerkrankungen kontinuierlich. Eine Untersuchung zwischen dem Jahr 2000 und 2012 hat gezeigt, dass sich die Erkrankungen sogar verdoppelt haben. 2011 mussten rund 280.000 Patienten mit Durchfall im Krankenhaus behandelt werden. Sybille Seitz berichtet.

rbb PRAXIS, 17.07.2014 - "Ilses weite Welt" Aufklärungsfilm zum Leben mit Demenz

Die Zahl der an Demenz erkrankten Menschen steigt rasant. Bis 2050 wird sich die Zahl der Betroffenen weltweit verdreifachen, so die WHO. Für die Angehörigen beginnt mit der Diagnose eine Herausforderung, die die meisten nicht allein bewältigen können und sollten. Die frühere Moderatorin und Produzentin Sophie Rosentreter hat jetzt einen Aufklärungsfilm herausgegeben, der allen Betroffenen helfen und Mut machen soll. Sybille Seitz berichtet.

Gestapelter Würfelzucker mit der Inschrift "Diabetes", Quelle: imago

rbb-Praxis, 16.07.2014 - Deutsche Diabetes-Hilfe nach UN-Gipfel

Es ist die größte medizinische Herausforderung des 21. Jahrhunderts - mahnen Experten unaufhörlich. Übergewicht, Herz-Kreislauferkrankungen, Krebs und Diabetes sind Volkskrankheiten, die immer weiter zunehmen. Und Deutschland hinkt - zumindest beim Diabetes - in der Vorbeugung hinterher. Besonders deutlich wurde das vergangene Woche beim UN-Gipfel zu nichtübertragbaren Krankheiten in New York. Einzelheiten dazu gaben jetzt die Deutschen Diabetes Verbände bekannt. Sybille Seitz.

Illustration: Schönheitschirurgie - Eine Spritze mit "Botox" hält ein Chirurg einer jungen Frau zu Demonstrationszwecken an die Stirn. (Bild: dpa)

rbb-Praxis, 15.07.2014 - Ästhetische Chirurgie für Männer

Falten wegspritzen, Bauch straffen, Nase korrigieren - das Thema Schönheitskorreturen und ästhetische Operationen ist längst auch in der Männerwelt angekommen und Mann geht damit zunehmend offener um. Rund 17 % der Kunden von Eingriffen für ein besseres oder jüngeres Aussehen waren im vergangenen Jahr männlich. Und es trauen sich immer mehr. Sybille Seitz berichtet.