Livesport im rbb

Adeus Marcelinho; Logo für das Abschieddspiel; Abb. Public Events

Sa 25.03.2017 | 15:30 | Sportplatz extra - Adeus Marcelinho

Spektakuläre Treffer, seltsam frisiertes Haupthaar und gute Laune: All das zeichnete Marcelinhos Zeit bei Hertha BSC aus. Er feierte Partys auf und neben dem Spielfeld und vergaß gerne mal die Zeit. Nun lädt der Brasilianer zum Abschiedsspiel.

Ein Ball landet im Tornetz (Foto: imago)

Sa 25.03.2017 | 13:30 | Sportplatz extra - Die Pokalkonferenz

Während die Bundesliga pausiert, geht es im Landespokal zur Sache. Im Halbfinale des Berliner Pokals stehen sich die VSG Altglienicke um Torsten Mattuschka und der FC Viktoria 1889 Berlin gegenüber. In Brandenburg empfängt zur gleichen Zeit Optik Rathenow den FC Energie Cottbus. Wir zeigen die Halbfinals in einer Konferenz live im rbb Fernsehen und per Livestream auf rbb-online.de.

Die aktuelle Sendung im Detail

Nicht alle Beiträge als Video abrufbar!

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir einige Sportplatzvideos aus lizenzrechtlichen Gründen nicht online zeigen dürfen.

Ergebnisse und Tabelle

Energie-Spieler (dpa-Archivbild)

Zahlen, Zahlen, Zahlen

Aktuelle Tabellen und Ergebnisse vor der Bundesliga bis zu den Kreisligen in Berlin und Brandenburg

Interviews

Eisbären-Spieler Marcel Noebels freut sich über sein Tor

Marcel Noebels - "Chance auf neue Runde"

Der Angreifer der Eisbären Berlin sprach nach dem dramatischen Sieg in Spiel 6 über die Durchhaltefähigkeit seiner Mannschaft und das entscheidende Duell in Mannheim.

Dein Sportplatz

Das Logo der Reihe "Dein Sportplatz" (Foto: rbb)

Dein Sportplatz

In Berlin und Brandenburg gibt es viele Helden hinter den Kulissen. Helden, denen wir die sportliche Vielfalt der Region verdanken. Egal ob treue Seele oder unverwechselbares Original, einmalige Leistung oder unvergleichlicher Charme: Wir geben Ihren außergewöhnlichen Geschichten einen Platz: Dein(en) Sportplatz!

Sportnachrichten aus Berlin und Brandenburg

RSS-Feed
  • Erinnerungsmomente 

    - Union-Fans und ihre Heiligtümer

    Jeder Union-Fan hat seine kleinen Reliquien als Beweis seiner Fanschaft - entweder zuhause in der guten Stube oder in der ganz offiziellen Geschichtsausstellung beim 1. FC Union Berlin.  
  • Zingler bleibt Union-Präsident 

    - Mit dem selbstgestrickten Schal von der Oma in die 1. Liga

    Bevor Dirk Zingler Präsident des 1. FC Union wurde, ging er jahrzehntelang als Fan in die Alte Försterei. Dass der Verein nicht wie andere ist, hat sich immer wieder gezeigt. Schon bald könnten die Eisernen allerdings die Bundesliga aufmischen. Und dann? Von Stephanie Baczyk
  • Brandenburg-Pokal am Wochenende 

    - Energie will in den DFB-Pokal - die anderen aber auch

    In der Liga ist der Auftiegs für Energie Cottbus in weite Ferne gerückt, im Landespokal ist noch ein Erolg drin. Die Lausitzer sind Favorit, allerdings wartet im Halbfinale an diesem Samstag ein unbequemer Gegner mit einem Urgestein auf der Bank. Von Andreas Friebel   (Anstoß 13.35 Uhr, live im Stream bei rbb|24 und im rbb Fernsehen)
  • Hertha plant für den Sommer 

    - Dardai fordert "mehr Dynamik, mehr Sprint, mehr Speed"

    Hertha BSC steht momentan auf Tabellenplatz 5 der Fußball-Bundesliga. Doch um auch in Zukunft um die Europapokalplätze mitspielen zu können, muss im Sommer der Kader verändert werden. Doch für die ganz großen Namen fehlt das Geld. Von Jakob Rüger
  • Fußball | Union gegen SV Empor 

    - Hosiner macht ein halbes Dutzend im Testspiel

  • Leichtathletik | EM 2018 in Berlin 

    - Die ersten 28.000 haben schon ihre Tickets

  • Ausschreitungen in Bautzen 

    - Energie Cottbus lässt Fans für Randale zahlen

    Finanziell geht es Energie Cottbus nicht so richtig gut. Das liegt auch daran, dass der Verein in den letzten Jahren zehntausende Euro wegen randalierender Fans bezahlen musste. Das soll sich jetzt ändern - für eine weitere Fangruppierung gibt es außerdem drastische Strafen.
  • Handball | Bundesliga  

    - Arbeitssieg für die Füchse gegen Wetzlar

    Die Berliner Füchse haben in der Handball-Bundesliga einen 27:24-Sieg gegen die HSG Wetzlar erkämpft. Die Berliner bleiben damit erster Verfolger der "großen Drei" Flensburg, Kiel und Rhein-Neckar Löwen.  
  • Fußball | Hertha-Star in Bildern 

    - Marcelinho: Frisuren einer Karriere

    Einmal wollte Marcelinho seiner Wahlheimat Deutschland eine besondere Ehre erweisen - und sich die Haare in den Farben der Flagge stylen lassen. Doch der Friseur verpasste ihm eine ähnliche Farbfolge, die belgische. Ein Rückblick auf die Frisuren des ehemaligen Hertha-Stars.
  • Fußball | Abschiedsspiel im Olympiastadion 

    - Hertha sagt "Adeus Marcelinho"

    Spektakuläre Treffer, seltsam frisiertes Haupthaar, Partys auf und neben dem Spielfeld: All das zeichnete Marcelinhos Zeit bei Hertha BSC aus. Jetzt lädt der Brasilianer zum Abschiedsspiel ins Berliner Olympiastadion - mit prominenter Besetzung. Von Tobias Potratz Sa 13:30 Uhr: Sondersendung rbb-Sportplatz mit Landespokal und Marcelinho-Abschied
  • Volleyball | "Goldener Satz" entscheidet 

    - Volleys gewinnen Achtelfinal-Krimi gegen Istanbul

    Europapokal-Abende haben ihre ganz eigene Magie. Das haben auch die BR Volleys im Champions-League-Achtelfinale gelernt. Die Berliner drehten am Dienstag eine fast schon verloren geglaubte Partie gegen Istanbul und schrieben Vereinsgeschichte. Von Jakob Rüger
  • Eishockey | DEL-Playoffs  

    - Eisbären erstmals mit Krupp im Halbfinale

    Den Berliner Eisbären ist ein kleines Eishockey-Wunder gelungen: Das Team von Trainer Krupp setzte sich nach schwacher Vorrunde in den Playoffs gegen die Adler Mannheim durch. Im entscheidenden 7. Spiel traf Charles Linglet in der Overtime.
  • Lausitzring hofft auf mehr Geld vom Land für Sanierung 

    - Vier Millionen sind noch nicht genug

    In der kommenden Saison will der Lausitzring wieder mit spektakulären Rennen hunderttausende Besucher anlocken. Am Dienstag stellten die Betreiber den Rennkalender 2017 vor. Doch das heißeste Thema war die geplante Sanierung der Strecke.
  • Fußball | Zum Welttag der Poesie  

    - "Wir werden ewig leben - Eisern Union, Eisern Union"

    Union Berlin ist auf dem Sprung in die erste Liga - vielen Berlinern bereitet das eine kribbelnde Vorfreude. Einige Fans haben zwar etwas Muffensausen, "Scheiße, wir steigen auf" heißt es im Stadion. Aber glücklicherweise gibt ja noch DIE Vereinshymne. Von Anke Fink
  • Hosiner erzielt Siegtreffer gegen Angstgegner Nürnberg 

    - Union Berlin springt an die Spitze

    Es war lange Zeit ein zähes Ringen. Doch am Ende gewann der 1. FC Union Berlin auch das sechste Spiel in Serie: Zweitligarekord. Als Belohnung grüßen die "Eisernen" während der Länderspielpause von der Tabellenspitze.
  • Höchste Trainer-Auszeichnung des DFB 

    - Bernd Schröder erhält Ehrenpreis für sein Lebenswerk

    Mehr als 40 Jahre prägte Bernd Schröder von Potsdam aus die Entwicklung des deutschen Frauenfußballs. Nun wurde der langjährige Turbine-Trainer als siebter deutscher Trainer mit dem "Ehrenpreis Lebenswerk" des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ausgezeichnet.
  • Legenden des 1. FC Union 

    - "Wir waren die Underdogs aus der Wuhlheide"

    Zwei Jahre nach der Gründung feierte Union am 9. Juni 1968 den bislang größten Erfolg seiner jungen Geschichte - der Club holte mit dem FDGB-Pokal den einzigen nationalen Titel. Club-Legenden von damals erinnern sich.
  • Interview | Union-Urgestein Heinz Werner 

    - "Diese Stunden und Tage habe ich nie vergessen"

    Heinz Werner gilt bei Union Berlin als Trainer-Gott der Siebzigerjahrer. Denn mit ihm stieg der Verein erstmals in die höchste Spielklasse der DDR, die Oberliga, auf. Heute ist der mittlerweile 80-Jährige eine Union-Legende und Ehrenmitglied des Vereins. Kaum ein anderer Berliner kennt die "Eisernen" und ihre Geschichte so gut wie er.
  • Interview | Eduard Geyer gratuliert Energie zum 50. 

    - "Ich denke, die ganze Republik war richtig stolz auf Cottbus"

    Eduard Geyer ist untrennbar mit der erfolgreichsten Epoche des FC Energie Cottbus verbunden. Der 71-Jährige lebt inzwischen in Dresden, aber noch immer zieht es ihn in die Lausitz. Den Spitznamen "Ede Gnadenlos" will er nicht kommentieren, gewinnen will er aber immer noch.
  • 50 Jahre Energie Cottbus 

    - Die Jungs im rot-weißen Trikot

    Einmal Bundesliga und wieder zurück: So lässt sich salopp die Geschichte des FC Energie Cottbus zusammenfassen. Der Klub aus der Lausitz wurde am 31. Januar 1966 gegründet. Doch seine wechselvolle Geschichte beginnt schon früher - vor den Toren von Cottbus. Von Andreas Friebel

Sport im Radio

rbb Sportplatz bei Facebook

Sport im rbb

Sport in der ARd

Fussball auf dem Handy