Die aktuelle Sendung

Machen Sie mit!

Moderation

Nachrichten aus Berlin und Brandenburg

RSS-Feed

rbb um Sechs Archiv

  • Strandknigge

    Verhaltensregeln festzulegen ist in Deutschland Kommunenarbeit. Daher gelten an jedem Strand in Deutschland unterschiedliche Regeln. Als Gast sollte man sich daher informieren.

    Mann mit Zigarette und Alkohol (Quelle: dpa)

    Alkoholsucht im Alter

    Über den übermäßigen Alkoholkonsum von Jugendlichen wird häufig berichtet, über den von älteren Menschen eher selten. Das soll sich nun ändern: mit einer Studie der TU Dresden. Dafür wurden Menschen über 60 mit problematischem Alkoholkonsum gesucht.

    Schwäne spreizen ihre Flügel an der Havel in Berlin-Grunewald im Licht der untergehenden Sonne (Quelle: dpa)

    Paarverhalten

    Die Langzeittreue der Höckerschwäne, die jährlichen Partnerwechsel bei den Schwalben und der Gemeinschaftssinn der Spatzen: Ernst Paul Dörfler kennt sie alle und er erforscht ihre Verhaltensweisen in Alltagssituationen.

  • Schleichende Gartenplage

    Sie ist der Schrecken der Gemüsebeete- die spanische Wegschnecke. Sie gilt unter den 180 verschiedenen Schneckenarten Deutschlands als die Häufigste. Es gibt kaum Gärten, die verschont bleiben. Die Schnecken vermehren sich explosionsartig und ihr Schleim ist sehr bitter.

    Kanonen auf Stare

    In Rottmannshagen, auf der größten Blaubeerenplantage Mecklenburg-Vorpommerns werden Kanonen auf Stare gerichtet, um die Früchte zu retten. Dieses Jahr ist die Ernte besonders üppig. Grund ist eine amerikanische Züchtung, die die Beeren groß und fruchtig werden lässt.

    Tour um die drei Leuchttürme

    Wollen sie auf maritime Endeckungstour gehen, dann folgen Sie Kapitän Dieter Nießen auf die Wega 2. Am Bord dieses Schiffes können Nordseetouren unterschiedlichster Art genossen werden. Bei der "Roter Sand"-Leuchtturmtour mit Seehundbank starten Sie vom Fedderwardersiel.

  • Schauspiel Karasek (Quelle: rbb)

    Karasek: Schurke oder Held?

    Johannes Karasek ist zurück. Jener legendäre Räuberhauptmann, der vor gut 220 Jahren als desertierter Soldat mit seiner Bande bis tief in die Oberlausitz sein Unwesen trieb. Doch keine Angst, das Theater Zittau lässt den sagenumwogenen "Robin Hood der Oberlausitz" ausschließlich auf der Waldbühne Jonsdorf wieder lebendig werden.

    Segelschiff auf dem Meer (Quelle: rbb)

    Auf Tour mit dem Kelly-Schiff

    Santa Barbara Anna, diesen klangvollen Namen trägt nicht etwa eine Heilige sondern der Dreimast-Bramsegelschoner der Kelly-Family. Und trotz ihrer 70 Jahre ist der ehemalige Trawler immer noch ziemlich flott auf der Ostsee unterwegs. Am Leben und im Wind gehalten wird er vom Verein Bramschot aus Rostock.

    Giraffenbaby (Quelle: rbb)

    Giraffenbaby verzückt Leipzig

    Der Leipziger Zoo freut sich über Giraffen-Nachwuchs  - und das bereits zum dritten Mal in diesem Jahr. Nach den zwei Männchen Jamal und Madiba erblickte nun eine Giraffendame das Licht der Welt.

    Nachrichten aus Polen (Quelle: rbb)

    Nachrichten aus Polen

    +++ Teure Behandlung +++ Sonderwirtschaftszonen boomen +++ Geheimnisvoller Wald +++ Sandskulpturen Festival +++

  • Halle-Neustadt von oben (Quelle: rbb)

    Die Hallenser Platte wird 50!

    4,80 Euro pro Quadratmeter. Von solch günstiger Miete träumen die Menschen im Berliner Speckgürtel. In Halle-Neustadt ist das der Durchschnittspreis und Badesee, Sportplatz und Skatepark liegen auch gleich nebenan. "HaNeu" ist eine bekannte DDR-Plattenbausiedlung und feiert nun 50-jähriges Bestehen.

    Filmdreh in Görlitz (Quelle: rbb)

    Görlitz - die Filmstadt!

    Eine Grenzstadt macht Karriere: In den letzten Jahren war Görlitz immer wieder beliebter Drehort für Filmemacher. So sind hier schon für "Der Vorleser" und "The Grand Budapest Hotel" die Klappen gefallen. Nun reiht sich ein weiteres Projekt in die Erfolgsgeschichte ein.

    Trottellumme (Quelle: rbb)

    Lummensprung - Ein Erlebnis für alle Vogelfreunde

    Die Trottellumme ist ein auf Helgoland beheimateter Vogel, dessen Junge jedes Jahr einen mutigen Sprung wagen. Mit drei Wochen, noch bevor sie fliegen können, verlassen die Kleinen ihre Nester, und springen die bis zu 40 Meter tiefen Klippen des Lummenfelsens zum Meer hinab.