Informationen

Das "Drei-Stufen-Test-Verfahren"

Das sogenannte Drei-Stufen-Test-Verfahren ist ein besonderes Genehmigungsverfahren für Telemedienangebote des öffentlich-rechtlichen Rundfunks (entsprechend dem "Amsterdam Test" gemäß EU-Beihilfemitteilung vom 27.10.2009). Der Drei-Stufen-Test ist im 12. Rundfunkänderungsstaatsvertrag (12. RÄStV) verankert, der von den Regierungschefs der Länder am 18. Dezember 2008 unterzeichnet wurde.

Abgeschlossene Drei-Stufen-Test-Verfahren

Welche Drei-Stufen-Tests wurden bereits durchgeführt? Welche Angebote hat der rbb-Rundfunkrat genehmigt? Hier finden Sie alle Informationen über die abgeschlossenen Drei-Stufen-Tests.

Rechtliche Grundlagen

Rundfunkstaatsvertrag

Staatsvertrag für Rundfunk und Telemedien (Rundfunkstaatsvertrag) vom 31. August 1991 i. d. F. des 15. Rundfunkänderungsstaatsvertrages. Gültig ab 01. Januar 2013.

Download (pdf, 483 KB)