- Helmuth-James-von-Moltke-Grundschule in Charlottenburg, Berlin

Die Kastanie auf dem Schulhof wurde zum "Wunschbaum", Glücksschweine bemalt und der gesammelte Inhalt an UNICEF gespendet.

Helmuth-James-von-Moltke-Grundschule in Charlottenburg, Berlin

"Die vorgestellten Arbeiten sind mit Schülerinnen und Schülern der 1.-6. Klassen im ev. Religionsunterricht der Helmuth-James-von-Moltke-Grundschule in Berlin-Charlottenburg entstanden. Ausgangspunkt war die Frage: Was haben alle Menschen auf der Welt gemeinsam?

Es sind ihre Wünsche, Träume und Hoffnungen für ein glückliches und erfülltes Leben!
Doch Glück bedeutet für jeden etwas anderes. Um dies zu verdeutlichen haben wir uns entschlossen, zu unserem Schulfest der Kulturen am 13. September auf dem Schulhof einen Wunschbaum einzuweihen. Der Baum mit seinem kräftigen Stamm, seinem weitverzweigten Wurzelwerk sowie seiner ausladenden Krone symbolisierte für uns dabei den glücklichen Menschen der sich frei entfalten kann. Um zu sehen was andere Menschen glücklich macht ist es wichtig herauszufinden was Glück für einen selbst bedeutet und wie sich Glück anfühlt.
So entstand unser kleines Buch vom Glück in dem die Kinder nicht nur eigene Glücksmomente festhalten konnten sondern auch Freunde und Familienmitglieder anregten dies zu tun. Auf diese Weise eröffnete sich ein gemeinsamer Gesprächsraum zum Thema Glück.

Wir machten uns Gedanken über Sprichwörter und Sinnsprüche zum Thema Glück aus aller Welt. Die schönsten hängten wir zum Schulfest in unseren Wunschbaum. Jeder Spruch wurde mit zwei kleinen Klangstäben versehen, so dass bei jedem Wind ein angenehmes Klingen in der die Luft lag. Das wir uns für alle Menschen der Welt ein glückliches Leben wünschen symbolisierten wir mit unserem Lebens faden. Alles Leben auf der Welt ist auf eine gewisse Art und Weise miteinander verbunden. Dies brachten wir zum Ausdruck indem wir mit den Fingern einen gemeinsamen bunten Lebensfaden von ca. 280 m Länge webten und diesen um den Stamm des Baumes wickelten. Ein glückliches Leben schafft Zufriedenheit und Entspannung. Ein glückliches Leben ist bunt. Dabei kann das Glück nicht nur den Menschen, sondern auch die Menschen in seine Umgebung verändern. Durch unseren weichen bunten Lebensfaden verlor die Rinde unseres Wunschbaumes ihre Härte und wurde weich.

Ich habe noch nie so viele Kinder gesehen, die sich glücklich an einen Baum schmiegten wie auf unserem Schulhof!

Zur Einweihung unseres Wunschbaums gestalteten die Kinder mit viel Liebe mehr als 300 Wunschkarten die sie zum Schulfest mit der Bitte verteilten einen persönlichen Wunsch darauf zu schreiben oder zu malen. Diese Wunschkarten wurden später in den Baum gehängt.

Abschließend bemalen wir kleine Glückssparschweinchen aus Porzellan und spenden den gesammelten Inhalt an das Kinderhilfswerk UNICEF. Auf diese Weise hoffen wir die Kinder in der Welt ein bisschen glücklicher zu machen.

Wer andere glücklich macht wird selber glücklich! Das haben die Kinder mit ihrer Aktion an unserer Schule erfahren. Häufig steckt das Glück in den kleinen Dingen. Und wenn das Wetter nun grau wird, werden sich alle über den leuchtend bunten Wunschbaum freuen. Das hätte sich unsere Kastanie bestimmt nicht träumen lassen!"