- Klasse 5/6GT St. Kilian-Schule Marktheidenfeld, Bayern

Satzgeschenke für Mitschüler

Klasse 5/6GT St. Kilian-Schule Marktheidenfeld, Bayern

"Ein Satzgeschenk

'Die Satzgeschenke sind toll, aufregend und nett.
Ein Kind zieht einen Zettel und ein Name steht auf dem Zettel.
Die Kinder schreiben los und geben die Zettel dem Kind.

(Julius)

Satzgeschenke sind etwas Tolles. Jeden Donnerstag zieht ein Kind einen Namen (eines Kindes aus der Klasse). Alle Kinder sind aufgeregt, wenn sie ihren Namen hören. Wenn wir den Namen gehört haben, machen wir demjenigen ein Satzgeschenk. Wir schreiben oder malen etwas Nettes (auf einen schönen Zettel). Dann schenken wir unsere Satzgeschenke dem Kind. Die Kinder freuen sich, wenn sie die tollen Sachen lesen. Wenn ich ein Satzgeschenk bekomme, dann fühle ich mich toll.

(Sina)

Ein Kind zieht einen Zettel. Darauf steht ein Name, zum Beispiel Marie. Dann schreiben oder malen die Kinder etwas Schönes auf einen Zettel (und schenken es dem Kind, das vorher gezogen wurde). Wenn das Kind traurig oder wütend ist, zaubert man mit einem Satzgeschenk ein Lächeln ins Gesicht.

(Marie)

Ein Kind zieht eine Karte, auf der ein Name steht. Der Junge oder das Mädchen hat Glück. Die anderen müssen oder müssen nicht, auf jeden Fall muss man etwas Schönes schreiben. Es ist schön, wenn man ein Satzgeschenk bekommt. Ich schreib immer 'Hallo, Servus' oder 'Hi'. 

(Nico)

Jeden Donnerstag zieht ein Kind einen Namen. Dann schreiben wir etwas Nettes für das Kind auf einen Zettel. Dann bekommt das Kind das Satzgeschenk. Wenn man ein Satzgeschenk bekommt, dann ist es schön, denn man liest schöne Dinge und wir sind stolz darauf. Jedes Kind schreibt ein Satzgeschenk. Das macht Spaß, denn manchmal sind es Freunde. Das freut uns.

(Aalyiah)"