FC Energie Cottbus gegen Stuttgarter Kickers im Stadion der Freundschaft (Quelle: imago/Aswendt)

Fußball | Rückschlag im Abstiegskampf - Cottbus verliert gegen Tabellenletzten

"Mannschaftliche Fassungslosigkeit", twitterte Energie Cottbus nach dem Schlusspfiff: 1:0 führten die Lausitzer gegen das Tabellenschlusslicht aus Stuttgart, am Ende stand ein 1:2 auf der Anzeigetafel. Die Latte verhinderte kurz vor Schluss den Ausgleichstreffer, die Cottbus-Serie ist jedenfalls futsch.

Die Serie des 1. FC Energie Cottbus von 13 Spielen ohne Niederlage ist beendet. Ausgerechnet gegen den Tabellenletzten Stuttgarter Kickers kassierte der Drittligist aus der Lausitz am Samstag im Stadion der Freundschaft eine 1:2 (1:1)-Niederlage.

Das Punktekonto stagniert bei 27 Zählern und Cottbus rutscht noch tiefer in den Abstiegsstrudel. Die nach dem Sieg um einen Platz in der Tabelle aufgerutschten Stuttgarter liegen nur noch zwei Punkte hinter dem FC Energie.

Lattentreffer kurz vor Schluss

Vor 5.239 Zuschauer hatten die Platzherren einen guten Start erwischt und führten nach 34 Minuten durch Richard Sukuta-Pasu verdient mit 1:0. Die Gäste hatten in der 13. und 15. Minute hochkarätige Chancen vergeben. Der Ausgleich fiel für Stuttgart zu diesem Zeitpunkt schmeichelhaft noch vor der Pause durch einen von Fabian Baumgärtel verwandelten Foulelfmeter (37.).

Nach dem Wechsel hatten die Schwaben allen Respekt abgelegt und bei Energie lief nicht mehr viel. In der 59. Minute erzielte der eingewechselte Marc Stein mit dem Kopf das 2:1 für die Gäste, die drei Minuten später beinahe noch nachgelegt hätten. Joni Kauko traf für Energie sechs Minuten vor Schluss die Latte und vergab für den Remis-Spezialisten die letzte Möglichkeit zum Ausgleich.

Das könnte Sie auch interessieren

Jens Keller, neuer Cheftrainer von Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin, beim Trainingslager in Kremmen im Landkreis Oberhavel (Quelle: imago/Matthias Koch)

Fußball | Union zunächst auswärts - Schwerer Saisonauftakt für die "Eisernen"

In der letzten Saison hat sich der 1. FC Union in der zweiten Fußball-Bundesliga noch auf den sechsten Platz nach vorne gekämpft - doch über das Thema Aufstieg möchte bei den Berlinern niemand gerne reden. Zu durchwachsen waren die Leistungen in den vergangenen Jahren. Und zum Auftakt der neuen Spielzeit wartet gleich ein schwerer Gegner.

Fußball-Bundesliga: Hertha-Trainer Pal Dardai (in Orange) beim Trainingsauftakt in Berlin (Quelle: dpa/Paul Zinken)

Fußball | Saisonauftakt in Berlin - Auf Hertha warten schwere Aufgaben

Noch läuft die Europameisterschaft, aber Fußball-Bundesligist Hertha BSC ist bereits in die neue Saison gestartet. Am Mittwoch absolvierten die Berliner das erste Training, wohl wissend, dass schwere Aufgaben warten, einschließlich der Europa-League-Qualifikation ab Ende Juli. Und auch der erste Punktspiel-Gegner steht schon fest.