Berlin, Deutschland, 12.03.2016, Volleyball Bundesliga Saison 2015/2016: Berlin Recycling Volleys - VSG Coburg Grub. Trainer Roberto Serniotti (BR Volleys) spricht in einer Spielpause zu seinen Spielern (Quelle: imago / Sebastian Wells).

Volleyball | Berlin Volleys besiegen Knack Roeselage im CEV-Pokal - Auf Zack gegen den Knack

Noch nie standen sie im Finale eines europäischen Wettbewerbs - aber in diesem Jahr sind die Berlin Volleys auf dem besten Weg dorthin: Mit 3:2 gewannen sie am Dienstagabend das Hinspiel des CEV-Pokal-Halbfinale beim belgischen Meister Knack Roeselage.

Die Berlin Volleys haben gute Chancen auf das Endspiel im europäischen CEV-Pokal. Beim belgischen Meister Knack Roeselare siegte der deutsche Pokalsieger im Halbfinal-Hinspiel am Dienstagabend mit 3:2 (29:31, 25:23, 21:25, 25:21, 15:10). Im Rückspiel am Samstag in der Max-Schmeling-Halle reicht den Berlinern nun ein 3:0- oder 3:1-Sieg zum direkten Einzug ins Finale.

In Roeselare zeigten beide Mannschaften ein spannendes und hochklassiges Spiel mit vielen langen Ballwechseln. Letztlich entschieden Kleinigkeiten das Duell zweier absolut ebenbürtiger Gegner. Der Mittelblocker Felix Fischer verwandelte gleich den ersten Berliner Matchball mit einem Ass.

Die Volleys, Tabellenführer in der Bundesliga, traten ohne ihren Mannschaftskapitän Robert Kromm an. Ruben Schott vertrat ihn, blieb aber ein ganzes Stück weit unter seiner üblichen Form. Im Tiebreak zogen die Berliner zunächst auf 6:3 davon, büßten den Vorsprung aber ein. Gegen einen nachlassenden Kontrahenten gelang ihnen dann doch noch der Sieg.

Das könnte Sie auch interessieren

Felix Kroos (mittig) feiert mit seiner Mannschaft des 1. FC Union Berlin den 2:0 Sieg gegen den FC St.Pauli am 26.09.2016 vor den Fans. (Quelle: imago/Contrast)

Fußball | Union vs. St. Pauli 2:0 - Plötzlich ein Spitzenteam

Der 1. FC Union hat eine perfekte Woche hinter sich gebracht und als einziger Zweitligist neun Punkte aus den letzten drei Spielen geholt. Nach dem souveränen 2:0 gegen den FC St. Pauli im Montagspiel rangieren die Köpenicker auf Platz zwei – erstmals seit fast drei Jahren.

Jens Keller, Trainer 1. FC Union Berlin (Quelle: imago/foto2press)

Fußball | Union vs. St. Pauli - Jens Keller sieht "Eiserne" schon unter den Top 20

Vor dem Heimspiel gegen St. Pauli zeigt sich Jens Keller selbstbewusst: "Die Top 20 sind absolut realisitsch", sagt der Trainer von Fußball-Zweitligist Union Berlin - und zählt seinen Club damit bereits zum erweiterten Erstliga-Kreis. Und tatsächlich: Bei einem Sieg gegen die Hamburger am Montagabend könnten die "Eisernen" auf Platz zwei vorrücken.