Tiago Sprenger macht den Capo, die Mannschaft aus Luckenwalde sitzt dahinter (Quelle: imago/Björn Draws)

Landespokal Brandenburg | Luckenwalde vs. Babelsberg - Der Ruf von Ruhm und Geld

Dieser Samstag gehört deutschlandweit den Fußball-Amateuren. 17 Landespokale werden ausgespielt. In Brandenburg treffen der FSV Luckenwalde und Babelsberg 03 aufeinander. Auf den Gewinner warten Geld und viel Ruhm. Das Erste überträgt alle Partien in der Konferenz und der rbb das Spiel komplett live im Internet. Von Karsten Steinmetz

In Luckenwalde steigt die Spannung. Das kleine Werner-Seelenbinder-Stadion ist längst ausverkauft. Auch Trainer Ingo Nachtigall kann kaum erwarten, dass es endlich losgeht. "Für Luckenwalde ist das natürlich ein Riesenevent, weil wir mit 3.000 Zuschauern in einem Pflichtspiel einen absoluten Rekord haben werden. Das wird ein kleiner Kessel sein", sagt der ehemalige Co-Trainer vom SV Babelsberg.

Und in dem Kessel wird es darum gehen, die Nerven zu bewahren, glaubt Babelsbergs Trainer Cem Efe. Seine Mannschaft gilt als leichter Favorit. Aber Spiele gegen Luckenwalde, sind nie einfach. "Es ist ein Derby, viele von uns sind zu Luckenwalde gewechselt und sie kennen uns in- und auswändig. Die Athmosphäre ist sehr angeheizt und wir dürfen uns nicht provozieren lassen sondern müssen hellwach sein", findet Efe.

Landespokal live im Ersten

Und das in einem Spiel, in dem die Fernsehkameras auch auf die Viertliga-Kicker des FSV Luckenwalde und SV Babelsberg gerichtet sein werden. Das Erste überträgt die Partie live in einer Konferenz mit anderen Landespokal-Endspielen in Deutschland.

Fußball live aus Luckenwalde, FSV-Mittelfeldspieler Sascha Guthke ist einfach nur begeistert: "Das ist für uns Sportler natürlich eine besondere Sache, dass wir auch bundesweit Aufmerksamkeit bekommen. Es ist auf jeden Fall der Höhepunkt der Saison und der jüngeren Vereinsgeschichte."

Babelsberg hofft auf Geldsegen

Das Landespokalfinale ist aber nicht nur großes Kino für kleine Klubs, sondern auch sportlich und finanziell lukrativ. Denn der Sieger qualifiziert sich für die erste Runde des DFB-Pokals und erhält dort 140.000 Euro.

Eine enorme Summe, die der SV Babelsberg gut gebrauchen könnte. "Ingesamt ist für den Verein in der jetzigen, immer noch schwierigen Situation, extrem relevant", findet der Vorstandschef des Vereins Archibald Horlitz. Der SV Babelsberg schiebt einen Schuldenberg von etwa 1,8 Millionen Euro vor sich her.

Aber auch der FSV Luckenwalde würde sich über die Einnahmen freuen. Seinen Jahresetat könnte der Verein damit fast verdoppeln.

Es geht also um viel Geld und viel Ruhm und das Fernsehen ist auch live dabei, wenn Luckenwalde und Babelsberg um den Brandenburg-Pokal spielen. Anstoß ist morgen um 12 Uhr 15.

Der rbb überträgt die Partie komplett live im Internet-Stream unter rbb24.de

Beitrag von Karsten Steinmetz

Das könnte Sie auch interessieren