Stilbruch Archiv

  • Zeiten zurücksetzen
    Petra Gute (Quelle: rbb)

    - Stilbruch vom 19.01.2017

    Das Museum Barberini eröffnet in Potsdam +++ #MeineEntdeckung - Rundgang über die Schlossbaustelle +++ Die Berlin Fashion Week 2017 +++ Butz Peters: "1977: RAF gegen Bundesrepublik" +++ Kulturtipps: Staatsballett-Doppelabend "Maillot / Millepied", "Human Traffic" im Heimathafen Neukölln, Installation "Flesh" in den Kunst-Werke Berlin +++ "Where To, Miss?" +++ Moderation: Petra Gute

    So war's: Collage: Hermann Parzinger auf der Baustelle im Stadtschloss Berlin (Quellen: Hintergrund: Karo Krämer, Person: imago/Agentur Baganz

    #MeineEntdeckung - Rundgang über die Schlossbaustelle

    Mit der Aktion "Meine Entdeckung" führt das rbb Fernsehen sein Publikum an mehr als 50 einmalige, spannende Orte. Stilbruch nimmt die Gewinner dabei zusammen mit mit dem Präsidenten der Stiftung Preussischer Kulturbesitz, Hermann Parzinger, auf einen Rundgang über die Schlossbaustelle.

    Model Lara wird am 13.1.17 für die Fashion week geschminkt (Quelle: dpa/Jens Kalaene)

    Berlin im Mode-Fieber - Die Berlin Fashion Week 2017

    Bei der diesjährigen Fashion Week fällt auf, dass es immer mehr Models zu geben scheint, die nicht so jung, dünn und schön wie nur möglich daherkommen. Ist das nur gutes Marketing oder ist die Mode der Gesellschaft voraus?

    Hanns Martin Schleyer (c) dpa
    dpa

    Butz Peters: "1977: RAF gegen Bundesrepublik"

    Die Rote Armee Fraktion machte 1977 zu einem Terrorjahr für die Bundesrepublik. Der Journalist und RAF-Experte Butz Peters beschreibt dieses Schicksalsjahr in einem neuen Buch und erklärt, warum die Folgen 40 Jahre später immer noch zu spüren sind. (Das Video zum Beitrag ist aus lizenzrechtlichen Gründen nicht verfügbar)

    Deutsche Oper Berlin (Quelle: RBB/Deutsche Oper)

    Kulturtipps

    Tipp 1: Staatsballett-Doppelabend "Maillot / Millepied"
    Tipp 2: "Human Traffic" im Heimathafen Neukölln
    Tipp 3: Installation "Flesh" in den Kunst-Werke Berlin

    Szene aus "Where To, Miss?" (Quelle: W-Film)

    "Where To, Miss?"

    Delhi gilt als die gefährlichste Stadt Indiens, vor allem für Frauen. Hier will die junge Inderin Devki ihren Traum verwirklichen und Taxifahrerin werden. Die Regisseurin Manuela Bastian begleitet sie in ihrem Dokumentarfilm durch die Nächte in ihrem Taxi und durch ein Land im Umbruch.