Nachrichten aus Cottbus, Spree-Neiße, Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz und Dahme-Spreewald

  • Kein NPD-Verbot - Reaktionen

  • Pferd im Pool gerettet

  • Herzrhythmus wieder im Takt

  • Mit Schmerzen am Start

  • Frau im Plattenbau überfallen

- Regionalnachrichten aus Cottbus, 17.01.2017, 18:30 Uhr

   

Thema

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Audio: Studio Cottbus | 10.01.2016 | Thomas Krüger

    Modellprojekt startet Ende Februar in Cottbus 

    Brandenburgs erste Schul-Krankenschwester trägt keinen Kittel

    Eine gute Idee: Sogenannte Schul-Gesundheitsfachkräfte sollen Schüler und Lehrer in Brandenburg direkt im Schulgebäude verarzten. Doch bevor das Projekt wirklich zum Laufen kommt, wird ausführlich getestet, ob alles funktioniert. Von Thomas Krüger

  • Stadion der Freundschaft in Cottbus, Januar 2017 (Quelle: rbb/Andreas Friebel)

    Fußball | Energie Cottbus  

    Cottbuser Trainingsstart ganz in Weiß

    Die Weihnachtsferien sind vorbei – am Montag hat Energie Cottbus das Training wieder aufgenommen. Um Kosten zu sparen, bleibt die Rasenheizung im Stadion der Freundschaft aus. Stattdessen wird auf Kunstrasen trainiert. Andreas Friebel hat zugeschaut.

  • Essensreste und benutztes Plastikgeschirr stehen in einer Kita auf einem Rollwagen. (Quelle: imago/Bildwerk)

    Verdacht auf Kindesmisshandlung 

    Ehemalige Cottbuser Kita-Leiterin kommt vor Gericht

    Die Cottbuser Kita wurde bereits vor Monaten geschlossen, bald muss sich auch die ehemalige Leiterin vor Gericht verantworten. Der Vorwurf: Nötigung und Körperverletzung. Sie soll Kinder misshandelt und auch zwangsgefüttert haben.

  • Teilnehmer des 10. Sternmarsches für die vom Braunkohletagebau bedrohten Dörfer Atterwasch, Grabko und Kerkwitz (Quelle: dpa / Patrick Pleul)

    Sternmarsch gegen mögliche LEAG-Pläne 

    Zu Fuß gegen die Kohlebagger

    Angst vor Vertreibung und Zerstörung - hunderte Aktivisten haben am Sternmarsch gegen die Abbaggerung von Grabko, Atterwasch und Kerkwitz teilgenommen. Unter den Dörfern liegt Braunkohle. Ob die LEAG hier Tagebaue plant, hat sie bislang nicht erklärt.

  • Lutherstadt Wittenberg (Quelle: rbb/Iris Wußmann)

    Luther-Pass für acht Reformationsorte 

    Pinkfarbenes Heft ist schon jetzt der Renner im Reformationsjahr

    Kaum auf dem Markt, ist der Luther-Pass des Elbe-Elster-Kreises schon eine Erfolgsgeschichte. Das Heft verbindet acht Orte der Reformation. Wer sie besucht, kann sich das abstempeln lassen. Oswin Lensch aus Dübrichen hat schon alle Stempel. Von Anja Kabisch

  • Kunstmuseum Dieselkraftwerk in Cottbus (Quelle: dpa/Patrick Pleul)

    Fusion von Dieselkraftwerk und Museum Junge Kunst  

    Schau "Schlaglichter" schickt Kunstwerke auf Reisen

    Ab Sommer sollen die Museen "Dieselkraftwerk" in Cottbus und das "Museum Junge Kunst" in Frankfurt (Oder) zusammen gehören. Ende Januar startet mit "Schlaglichter" eine erste Ausstellung, die der Fusion vorgreifen könnte. Doch über die will derzeit niemand reden.

  • Neun Babies liegen im Kreis auf Wickeltischunterlagen in der Neugeborenenstation des Cottbuser Carl-Thiem-Klinikums (Quelle: dpa / Michael Helbig).

    Kliniken verzeichnen deutlich mehr Geburten 

    Brandenburg erlebt den wohl stärksten Babyboom seit der Wende

    2015 war ein Rekordjahr, 2016 wird noch besser. Stichproben von rbb|24 bei vielen Brandenburger Krankenhäusern zeichnen ein klares Bild: Alle angefragten Kliniken erlebten deutlich mehr Geburten - etliche die meisten seit der Wiedervereinigung. Von Friederike Schröter

  • Ilona Marenbach 1987 im Radio100. (Quelle: SFB/ARD)

    Stimme der DDR-Opposition über die Mauer hinweg 

    Vor 30 Jahren startete Radio Glasnost aus West-Berlin

    West-Berlin 1987. Radio 100 geht als das erste private Rundfunkprogramm der Stadt auf Sendung. Von hier aus berichtet "Radio Glasnost" mit Beiträgen der DDR-Opposition über die Mauer hinweg für die Hörer zwischen Magdeburg und Frankfurt (Oder). Von Tim Köhler

  • Das Deckengemälde im Vestibül des Schlosses Sanssouci wurde 2016 aufwendig saniert

    Erhalt historischer Bauten in Brandenburg 

    36 Millionen ausgegeben - und immer noch bröckelt Putz

    Schlösser, Kirchen oder auch moderne Architektur - in Brandenburg sind einzigartige Baudenkmäler zu finden. Für die Restaurierung und Entstandsetzung gab das Land im vergangenen Jahr fast 36 Millionen Euro aus. Viel Geld, aber noch nicht genug.

  • Eine Frau steckt ein Steckerin in die Steckdose. (Quelle: Oliver Berg/dpa)

    Stromkosten im Vergleich 

    Brandenburger zahlen am meisten für Strom

    Wie viel Haushalte für Strom zahlen müssen, hängt nicht nur vom gewählten Anbieter ab, sondern auch vom Wohnort. Denn die Strompreise variieren je nach Region stark. Am tiefsten müssen Brandenburger ins Portemonnaie greifen. 

  • Brandenburg ohne Internet (Quelle: rbb|24)

    Brandenburger Orte mit weniger als 16 Mbit/s 

    Diese Städte und Dörfer haben kein schnelles Internet

    Der Breitband-Ausbau soll vorangehen, das verspricht die Landesregierung in Brandenburg. Trotz der Bemühungen gibt es jedoch viele Problemzonen auf der Karte des schnellen Internets. Über 130.000 Bürger sind betroffen. Von Vanessa Klüber und Götz Gringmuth

  • Steuererklärung: Formulare und Geldscheine (Bild: imago stock&people)

    Mehreinnahmen für die Landeskasse 

    Steuerfahnder sammeln 67 Millionen Euro ein

    Steuersünder in Brandenburg sollten vorsichtig sein, denn auch im vergangenen Jahr haben die Finanzbehörden hunderte von Betrugsfällen aufgedeckt. Dabei konnten die Steuerfahnder ihr Ergebnis gegenüber 2015 deutlich steigern.

  • ARCHIV - Gedrä,ngt stehen Schweine am Futtertrog im Stall eines Mastbetriebes unweit von Frankfurt (Oder) (Quelle: dpa/Patrick Pleul)

    Plan gegen Massentierhaltung in Brandenburg 

    Tierschützer klagen über Blockade durch den Landtag

    Statt einem Volksentscheid über Massentierhaltung gab vor knapp einem Jahr einen Kompromiss: Landtag und Aktitivisten einigten sich darauf, einen Tierschutzplan zu erarbeiten. Doch von der damaligen Aufbruchstimmung ist wenig geblieben. Von Bettina Meier

  • Braunkohlekraftwerk Jänschwalde (Quelle: imago/Rainer Weisflog)

    Zukunft der Braunkohle in der Lausitz 

    Den Ausstieg vor Augen und trotzdem in Aufbruchstimmung

    Durchatmen bei den Braunkohle-Beschäftigten in der Lausitz: Nach der Übernahme durch den Energiekonzern LEAG bleiben ihre Jobs erst einmal erhalten. Doch wie es nach dem Kohle-Ausstieg für sie weitergeht, ist noch komplett offen. Von Rico Herkner

  • Der kleine Yosife hält ein Mittagsschläfchen am 01.01.2017 im Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum in Berlin. Yosife erblickte heute um 00:02 das Licht der Welt und ist damit das erste neugeborene Baby des Jahres in Berlin. (Quelle: dpa/Jörg Carstensen)

    Yosife war erstes Neujahrsbaby 

    Drei neue Berliner in den ersten fünf Minuten des Jahres

    Das ging schnell: Das neue Jahr war gerade mal eine Minute alt, da hatte Berlin schon das erste Neujahrsbaby, in den nächsten vier Minuten folgten zwei weitere. In Brandenburg dauerte es dagegen etwas länger.

  • Bierflaschen auf einer Parkbank (Quelle: imago/Gottfried Czepluch)

    Trinken in der Innenstadt 

    Verwaltungsgericht kippt Forster Alkoholverbot

    Alkoholtrinken in der Öffentlichkeit stellt nach Ansicht des Verwaltungsgerichts Cottbus allein noch keine Gefahr dar. Deshalb haben die Richter das Alkoholverbot in der Forster Innenstadt gekippt. Auch andere Kommunen haben ein solches Verbot erlassen.

  • Jahresrückblick 2016 in Brandenburg (Quelle: dpa/Imago/ Collage: rbb|24/Mitya)

    Jahresrückblick | 2016 in Brandenburg 

    Volksbegehren, Silvio S. und immer wieder Bombenentschärfung

    Das Jahr 2016 hat für viele Überraschungen gesorgt. Auch in Brandenburg war einiges los: Es gab ein Bombenentschärfungsjubiläum, aufsehenerregende Prozesse, einen Rücktritt und gleich zwei Volksbegehren - allerdings mit sehr unterschiedlichem Erfolg.

  • Fans von Energie Cottbus (Quelle: Imago/Steffen Beyer)

    Fußball | Jahresrückblick Energie Cottbus 

    Der Weg zurück in den Profifußball ist steinig

    2016 war nicht das Jahr von Energie Cottbus. Der einstige Bundesligist stieg in die Regionalliga ab. Doch immerhin scheint der freie Fall gestoppt und ein Funken Hoffnung auf die Rückkehr zumindest in die dritte Liga bleibt über den Jahreswechsel. Von Andreas Friebel

  • Brandschäden an Sportgeräten (Quelle: Sportpark Lübben)

    Betreiber bitten um Unterstützung 

    Brandanschlag auf ein Sportstudio in Lübben

    Auf den Sportpark Lübben ist ein Brandanschlag verübt worden. Laut Polizei haben Unbekannte am Heiligabend eine Flasche mit brennbarer Flüssigkeit durch die Fensterscheiben geworfen. Es ist nicht das erste Mal, dass es in dem Fitnessstudio brennt.  

  • Die Reichsbürger, Quelle: rbb

    Drohbrief fordert Todesstrafe für Politiker 

    Landrat Loge erstattet Anzeige gegen Reichsbürger

    Immer wieder fallen sogenannte Reichsbürger durch verbale Attacken gegen Politiker auf. Stephan Loge, Landrat von Dahme-Spreewald, erhielt kürzlich sogar einen Brief, in dem die Todesstrafe für ihn gefordert wird. Der SPD-Politiker ging zur Polizei.

  • Archivaufnahme: Fabio Viteritti von Energie Cottbus (Quelle: imago/Steffen Beyer)

    Fußball | Cottbus gewinnt 2:1 gegen Leipzig 

    Bescherung vor den Festtagen

    Schlammiger Rasen, Sauwetter und herzhafte Grätschen: Energie Cottbus' Heimspiel gegen Lok Leipzig war ein zünftiger Abschluss vor der Winterpause. Kurz vor Abpfiff schossen die Gastgeber am Sonntag das erlösende 2:1  - und bescherten sich vor Weihnachten drei Punkte.

  • Ein Biber knabbert an frischen Weidenzweigen (Quelle: imago/blickwinkel)

    Immer mehr Bäume fallen um 

    Biberfraß nimmt überhand in Tröbitz

    Sieht ja schon niedlich aus, der Biber, aber mit Bäumen geht er nicht gerade sanft um. Die Tröbitzer können davon ein Lied singen. Als sich der Bürgermeister keinen Rat mehr wusste, holte er die Brandenburger Biberbeauftragte in den kleinen Ort. Von Anja Kabisch

  • Wohn- und Geschäftshäuser am 25.07.2016 in Guben (Brandenburg). Im Hintergrund die Ruine der Haupt- und Stadtkirche im polnischen Gubin (Quelle: Soeren Stache/dpa).

    Stadtparlament entscheidet 

    Bürgermeisterwahl in Guben war gültig

    Der gewählte Bürgermeister ist ein verurteilter Straftäter, und auch was die Wahl selbst angeht, kehrt in Guben seit langem keine Ruhe ein. Seit Mittwochabend ist zumindest klar: Neuwahlen wird es so schnell nicht geben. Denn die Stadtverordneten erklärten die Bürgermeisterwahl für gültig.

  • Ein Junge fährt in einer Kita mit einem Bobbycar (Quelle: dpa/Sebastian Kahnert)

    Streit um neue Gebührenverordnung 

    Eltern in Cottbus wollen gegen Kita-Gebühren klagen

    Egal ob städtische oder private Kitas - Eltern in Cottbus sollen überall nach derselben Tabelle ihre Kita-Beiträge entrichten. Doch durch eine neue Gebührenordnung müssen einige Eltern mehr zahlen. Jetzt landet der Streit voraussichtlich vor Gericht.

Cottbuser Köpfe

Theodor - Geschichten aus der Mark

Das Wetter in der Region

  • Calau

  • Cottbus

  • Döbern

  • Elsterwerda

  • Finsterwalde

  • Forst (Lausitz)

  • Guben

  • Halbe

  • Herzberg (Elster)

  • Lauchhammer

  • Lieberose

  • Lübben (Spreewald)

  • Luckau

  • Ortrand

  • Schönefeld

  • Senftenberg

  • Spremberg

Startbildschirme Apps des rbb Fernsehen; Quelle: rbb

Apps - rbb Fernsehen

Livestreams, Nachrichten, Verkehr, Wetter, Programminfos - die kostenfreien Apps des rbb Fernsehens

Karnevalsumzug "Zug der fröhlichen Leute" (Quelle: dpa / Bernd Settnik)

Karneval in der Lausitz - Mit Antenne durch die 5. Jahreszeit

Am 11. November hat vielerorts eine andere Zeit begonnen. Die Zeit, für die sich die geneigten Karnevealsfreunde in bunte, schräge Kostüm zwängen, Frohsinn predigen - und lauthals HELAU rufen. Die 5. Jahreszeit ist da - auch bei uns in der Lausitz, der Prignitz und in Werder. Die Jecken und Narren haben das Rathaus gestürmt und symbolisch die Herrschaft der Stadt übernommen. Erst am Aschermittwoch 2017 ist alles vorbei.

Mehr zum Thema

Karneval Reporter Blog

Serbski Program

Sorbisches Programm

"Łužyca" - die vergangenen Sendungen (in niedersorbischer/wendischer Sprache mit deutschen Untertiteln)

  • Łužyca vom 10.12.2016

    "Łužyca" in komplett neuem Design - moderner, frischer, farbenfroher +++
    Moderator Christian Matthée streift durch die Übergangsausstellung des Wendischen Museums in Cottbus. Er spricht mit dem Museumschef Steffen Krestin und den drei Kuratoren über besondere Ausstellungsstücke, neue Konzepte und das Geld für den Umbau des Hauses in der Mühlenstraße.

    Łužyca-Dreh bei der sorbischen Studentenvereinigung "Sorabija" in Leipzig (Quelle: rbb/Jan Urbanski)

    Sorbische Studentenvereinigung - 300 Jahre "Sorabija"

    Am 10. Dezember 1716 haben in Leipzig sorbische Theologiestudenten die Wendische Predigergesellschaft gegründet. Eine Spätfolge der Reformation. Das wichtigste Ziel der Mitglieder ist es gewesen, Predigten in der Volkssprache auch für die Sorben anzubieten.

    Erste wendische Bibel - Handschrift von Mikławš Jakubica (Quelle: rbb/Eliane Rehor)

    Die Lutherbibel auf Sorbisch

    Nicolaus Jakubica hat das Neue Testament als erster ins Niedersorbische übertragen. 1548 vollendet er sein Werk. Doch das Manuskript ist nicht gedruckt worden. Warum nicht?

    Łužyca-Jugendporträt: Chor des Niedersorbischen Kinder- u. Jugendensembles (Quelle: rbb/Stefan Göbel)

    Vorgestellt - Porträts junger Sorben/Wenden

    In unserer Jugendporträtserie stellt Stefan Göbel diesmal die Sängerinnen des Chores des Niedersorbischen Kinder- und Jugendensembles aus Cottbus und dessen künstlerischen Leiter, Gerald Schön, vor.

    Kult-Satire: Hausmeister Schybalik als "Wendenkönig" (Quelle: rbb)

    Satire - Kult-Hausmeister Schybalik

    Schybalik stellt in seinem letzten Auftritt des Jahres fest, dass er wie einst Goethes Faust nach redlichem Bemühen dastehe wie ein Tor. Die Sorben haben seine Ratschläge in den Wind geschlagen.

  • Łužyca: Christian Matthée im Gespräch mit der neuen Landessorbenbeauftragten Ulrike Gutheil (Quelle: rbb)

    Łužyca vom 19.11.2016

    Moderator Christian Matthée begleitet die neue Sorbenbeauftragte des Landes Brandenburg auf ihrem "Antrittsbesuch" in den sorbischen Institutionen in Cottbus. Ulrike Gutheil hat das Amt von Martin Gorholt übernommen.
    Pśewóźujomy nowu zagronitu za nastupnosći Serbow na prědnem woglěźe do serbskich institucijow w Chóśebuzu.

    Filmfestival Cottbus © Thomas Goethe

    FilmFestival Cottbus 2016 - Filme aus der Lausitz und über die Lausitz

    Seit 2014 haben Filme, die sich mit dem sorbischen/wendischen Volk und seiner Sprache befassen, eine eigene Reihe innerhalb des FilmFestivals Cottbus. In diesem Jahr liefen zum Beispiel unter dem Schwerpunkt "Muttersprache" Streifen der Filmemacher Toni Bruk und Michael Börner. Konstanze Schirmer berichtet.

    Fernseh-Workshop des rbb für junge Sorben/Wenden (Quelle: rbb)

    Schülervideo erobert Filmfestival - "Jo to dosć/Ist das genug?"

    Zwölftklässler des Niedersorbischen Gymnasiums haben sich bei einem rbb-Workshop mit Zukunftsfragen der nationalen Minderheit auseinandergesetzt und dabei nach Wegen gesucht, Tradition und Fortschritt zu vereinen. Mit Hilfe des rbb ist ein Musikvideo entstanden, das im offiziellen Programm des Cottbuser Filmfestivals gelaufen ist. "Łužyca" zeigt es erstmals im Fernsehen.

    Buchvorstellung von: "Die Stasi und die Sorben". (Quelle: rbb/Brandenburg aktuell)

    Buchpräsentation - "Sorben im Blick der Staatssicherheit"

    Sechs Jahre lang hat der Historiker Timo Meskank in Archiven Brandenburgs und Sachsens Akten gewälzt um herauszufinden, wie die DDR-Staatssicherheit die Sorben überwacht hat. Seine Ergebnisse hat er in einem Buch zusammengefasst. 134 Sorben haben danach aus Überzeugung als Informanten der Stasi gedient.

    Ein Beitrag von Anne Holzschuh

    Kinder in sorbischer Tracht in Lübben (Brandenburg) (Quelle: dpa)

    Nachrichten - Neues in Kürze

    Auszeichnung für Harald Konzack/pócesćenje Haralda Końcaka +++ Sorbisches Stiftungsjubiläum/jubilej serbskeje załožby +++ Sorbische Sonderausstellung/wósebna serbska wustajeńca
     

    Šybalik im Häuschen - Wendische Maut (Quelle: rbb)

    Satire "Hausmeister Schybalik" - 25 Jahre Stiftung für das sorbische Volk

    Immer wieder gibt es Streit um die Gelder, die die Stiftung für das sorbische Volk verteilt. Die einen bekommen nach Meinung der anderen zu viel, die anderen nach ihrer eigenen Meinung zu wenig und manche gehen völlig leer aus. Diesen Streit möchte der Schybalik schlichten. Seine Idee ist so einfach wie genial - bis die Bundeskanzlerin anruft.

  • Bei den Resianern im italienischen Resiatal in der Region Friaul-Julisch Venetien: historische Tracht (Quelle: Britta Wulf)

    Nationale Minderheiten in Europa vorgestellt - Resiani in Italien

    Einmal im Jahr produziert die Sorbische Redaktion das Porträt einer anderen europäischen nationalen Minderheit.
    Die Resianer sind eine kleine, in der Region Friaul-Julisch Venetien im Nordosten Italiens beheimatete und nach dem Résiatal (auch Resia, slowenisch: Rezija) benannte slowenische Volksgruppe. Ihre Vorfahren ließen sich im 7. Jahrhundert dort nieder.

    Ein Film von Britta Wulf

  • Hahnrupfen in Dissen (Quelle: Enrico Kaiser)

    "Der Hahn ist tot, es lebe der Hahn!"

    Ein wendischer Erntebrauch

    Das Hahnrupfen ist der am weitesten verbreitete Erntebrauch in der Niederlausitz. Mit der Łužyca-Reportage begeben wir uns in das wendische Dorf Dissen. Hier gibt es eine lebendige Dorfjugend, die fest in der Tradition steht und den Brauch ins 21. Jahrhundert geführt hat.
    Wir beobachten die Jugend bei den umfangreichen Vorbereitungen, die Jungen beim Reittraining, die Mädchen beim Girlanden winden und natürlich den Wettbewerb und anschließend das rauschende Fest.

    Ein Film von Anja Koch und Tilman Lingesleben

  • Magazin ŁUŽYCA zu Gast bei Jurij Koch (Quelle: rbb/Mirko Hoffmann)

    Łužyca

    Seinen 80. Geburtstag begeht der sorbische Schriftsteller Jurij Koch am 15. September. Moderator Christian Matthée kommt mit ihm an einem seiner Lieblingsorte ins Gespräch. Ihr 70-jähriges Bestehen in der Niederlausitz feiert die Domowina mit einem Festival der sorbischen Kultur.
    80 buźo serbski spisowaśel Jurij Koch. Moderator Christian Matthée se z nim rozgranja. 70-lětne wobstaśe w Dolnej Łužycy swěśi Domowina z kulturnym festiwalom.

    Wendische Landschleicherin Anja Koch in Raddusch (Quelle: rbb/Reno Lagé)

    Na serbskich slědach - Auf wendischen Spuren in Raddusch

    Unsere wendische Landschleicherin Anja Koch ist zum zweiten Mal in Raddusch unterwegs. Sie begegnet unter anderem dem Dorfchronisten und Wanderführer Manfred Kliche. Seit 50 Jahren dokumentiert er die Geschichte des Ortes.
    Naša "telewizijna pójsynoga" Anja Kochojc jo drugi raz w Radušu ducy a pyta za serbskimi slědami. Wóna zmaka wejsnego chronista Manfreda Kliche. Južo 50 lět dokumentěrujo wejsańsku historiju.

    Satire: Hausmeister Schybalik zum Brexit (Quelle: rbb/Reiner Nagel)

    Satěra "Domownik Šybalik" - Satire: Schybalik und seine Reaktion auf den "Brexit"

    Nach dem Beispiel Großbritanniens schlägt Schybalik einen "SorbExit" vor. Die mehr als tausend Jahre gepredigter Einigkeit haben der Minderheit geschadet, nunmehr müsse man nach der Devise "dividet et impera/Teile und herrsche" handeln.
    Pó pśikłaźe Wjelikeje Britaniskeje naraźijo Šybalik "SorbExit". Wěcej ako towzynt lět prjatkowaneje jadnoty su byli na škódu za serbski lud. Něnto ma se jadnaś pó motu "dividet et impera/źěl a kněž".

  • Christian Matthée moderiert aus dem Freilandmuseum in Lehde (Quelle: rbb/Rainer Nagel)

    Łužyca 16.07.2016 13:30

    Wie wichtig sind die Sorben/Wenden für den Tourismus in der Region? Unter diesem Motto begrüßen wir sie aus dem Spreewaldmuseum in Lehde. Moderator Christian Matthée stellt das Museumsdorf vor, das einen lebhaften Einblick in das Leben der sorbischen und deutschen Spreewaldbewohner vor über 100 Jahren bietet, und kommt dort mit einer Museumsführerin und einem wendischen Gästeführer ins Gespräch.
    Kak wažne su Serby za turizm w regionje? Pód tym motom was wuwitamy z błośańskego muzeuma na Lědach, nejstaršego bramborskego muzeuma pód gołym njebjom. Christian Matthée pśedstajijo toś tu muzejowu wjas, kótaraž póbitujo woglědarjam dógled do žywjenja serbskich a nimskich błośanarjow pśed sto lětami, a se rozgranja tam z pśewódnicu muzeuma a z dolnoserbskim pśewódnikom gósćow.

    Bilingualer Unterricht nach dem WITAJ-Projekt im Niedersorbischen Gymnasium (Quelle: rbb)

    Debatte - Bilingualer Unterricht am Niedersorbischen Gymnasium

    Ab nächstem Schuljahr soll am Niedersorbischen Gymnasium nach einem neuen Konzept unterrichtet werden, verlangt das Schulamt. Alle Schüler sollen spätestens ab der 9. Klasse bilingualen Unterricht bis zum Abitur und nicht nur bis zur 10. Klasse erhalten und das in zwei Sachfächern.

    Bernd Pittkunings, wendischer Liederpoet und Gästeführer (Quelle: rbb)

    Wendisches Original - Der Liederpoet Pittkunings

    Ab und zu kommt es vor, dass in der Dissener Kirche tosender Applaus tobt: immer dann, wenn Bernd Pittkunings gerade seinen Vortrag über die Geschichte des Ortes, der Sorben und Wenden und der Niederlausitz insgesamt beendet hat

    Dorfmädchen tragen beim Erntedankfest in Heinersbrück traditionelle sorbische (wendische) Festtagstrachten. (Quelle: dpa)

    Kulturservice - Tipps von Jana Gebauer

    Intensivkurs Sorbisch/Wendisch der sorbischen Sprachschule Cottbus +++
    Beginn der Erntefeste in der Niederlausitz +++
    Festival der sorbischen Kultur in Jänschwalde

    Sorbisches Jugendportrait: David Hentzka (Quelle: rbb/Stefan Göbel)

    Portraitserie - Junge Leute mit wendischen Wurzeln vorgestellt

    Auch in diesem Monat hat unsere Portraitreihe eine künstlerische Note. David, waschechter Burger Sorbe, lernt seit der Grundschule Wendisch und wechselte später an das Niedersorbische Gymnasium in Cottbus. Mittlerweile schlägt er sich als Musiker durch das Leben

    Kult-Satire: Hausmeister Schybalik als "Wendenkönig" (Quelle: rbb)

    Satire: Hausmeister Schybalik und seine verrückten Ideen

    Um den Tourismus in der Lausitz zu fördern, schlägt Schybalik vor, ein wendisches Disneyland zu errichten. Alle gängigen Vorstellungen vom sorbischen Landstrich sollen darin bedient werden, von Lutken und Mittagsfrauen bis hin zu Quark und Pellkartoffeln anbietenden Frauen. Schybalik selbst werde sich als wendischer König in der Attraktion präsentieren.

  • Sorbische Tänzer beim Stadtfest (Quelle: Bellot/Michael Helbig)

    Sprachretter Kultur und Tradition? - Łužyca 18.06.2016 13:30

    Die sorbische/wendische Sprache ist aus dem Alltag in der Niederlausitz so gut wie verschwunden. Neben der Schule sind die Kultur- und Traditionsvereine der Region eine Ausnahme. Ihnen kommt eine Schlüsselrolle bei der Revitalisierung der wendischen Sprache zu. Einige von ihnen präsentieren sich auf dem sorbischen/wendischen Fest im Rahmen des Cottbuser Stadtfestes. Von dort berichtet Christian Matthée live.
    Serbska rěc jo se w Dolnej Łužycy skóro zgubiła ze wšednego dnja. Wuwześa su mimo šulow kulturne a tradiciske towaristwa regiona. W swójich programach póceraju z bogatego derbstwa narodneje mjeńšyny. How se teke powěda a spiwa dolnoserbski. Z tym maju rozsudnu rolu w procesu rewitalizacije serbskeje rěcy. Někotare towaristwa se prezentěruju na serbskem jawišćowem programje we wobłuku chóśebuskego měsćańskego swěźenja. Wót tam rozpšawijo live teke naš moderator Christian Matthée. Wón se zaběra z pšašanim, kak woplěwaju towaristwa dolnoserbsku rěc a kak mógu zwónoźeś toś ten zewšym njelažki nadawk teke w pśichoźe.

    Portraits junger Sorben/Wenden: Franziska aus Cottbus (Quelle: rbb/Stefan Göbel)

    Junge Sorben/Wenden vorgestellt - Jugendportrait mal anders

    Franziska Schulz ist die Verantwortliche für sorbische Jugendkulturarbeit der Stadt Cottbus. Die Absolventin des Niedersorbischen Gymnasiums hat Sorabistik und allgemeine Sprachwissenschaften studiert und arbeitet nun vor allem in und mit ihrem ehemaligen Gymnasium zusammen. Dennoch ist sie weiter auf der Suche nach interessanten Möglichkeiten, die sorbische Jugendkultur in der Lausitzmetropole weiter zu stärken.

  • Moderationsaufzeichnung: 9. Spreewälder Sagennacht in Burg, im Gespräch mit dem Wendenkönigspaar (Quelle: Mirko Hoffmann)

    Łužyca 21.05.2016 13:30

    Moderator Christian Matthée begrüßt sie diesmal aus Burg/Spreewald von der 9. Spreewälder Sagennacht. Dort kommt er mit den Akteuren dieses besonderen Bühnenspektakels ins Gespräch. Und er spricht mit Ute Henschel, Mitglied des Sorbenrats, über das Thema "Sorbisches Siedlungsgebiet".
    Tenraz Was wuwitamy z Bórkow wót lětosneje "błośańskeje nocy powěsćow". Wó njej powědamy z akterami togo wósebnego spektakela a wó temje "serbski sedleński rum" se rozgranjamy z jadnym cłonkom Serbskeje rady.

    Ein Paar und ihre kleine Tochter in sorbischer Festtagstracht nehmen am Zupust, der sorbisch-wendischen Fastnach, teil. (Quelle: dpa/Patrick Pleul)

    Entscheidungen zum sorbischen Siedlungsgebiet

    Laut Sorbengesetz gehört ein Ort dann zum angestammten sorbisch/wendischen Siedlungsgebiet, wenn dort noch Sorben leben und sprachliche oder kulturelle Traditionen nachweisbar sind. In 27 Städten, Gemeinden und Gemeindeteilen ist das so.

    Jugendportraitserie: Sorbisch-Olympionike Karol (Quelle: rbb)

    Portraits junger Sorben/Wenden: Karol

    Auch in diesem Monat begleiten wir in unserer Portraitreihe einen jungen Sorben/Wenden in seinem Alltag. Der 12-jährige Karol aus Sielow kommt frisch von der Sorbischolympiade in Seifhennersdorf zurück. Hier hat er nicht nur teilgenommen, sondern sogar das Prädikat "Ausgezeichnet" erhalten.

    Spreewälder Sagennacht in Burg (Foto: Oliver Betke)

    Spreewälder Sagennacht 2016 in Burg

    Christian Matthée erzählt uns die Geschichte des Jahres 2016: "Die List" - so der Titel des diesjährigen Abenteuers der beiden Lutki Jolka und Jorko.

    "Landschleicherin" Anja Koch mit dem Striesower Ortsvorsteher (Quelle: rbb)

    Auf wendischen Spuren

    Unsere "Landschleicherin" Anja Koch ist ein zweites Mal in Striesow unterwegs auf wendischer Spurensuche. Striesow ist Teil der Gemeinde Dissen-Striesow und gehört zum Amt Burg (Spreewald).

    Kult-Hausmeister Šybalik mit sorbischer Trachtenpuppe (Quelle: rbb)

    Satire: Hausmeister Schybalik

    Der Schybalik startet diesmal eine ganz eigene Initiative, um das Siedlungsgebiet der Sorben/Wenden zu erweitern: Er will die Kolonie Serbin im USA-Staat Texas, in der Nachfahren einstiger Lausitzer Auswanderer leben, dem sorbischen Siedlungsgebiet zwischen Bautzen und Cottbus anschließen.

  • Moderator Christian Matthée vor dem Wendischen Haus in Cottbus (Quelle: rbb/M. Ander)

    Łužyca 16.04.2016 13:30

    Die Themen der April-Ausgabe:
    Neuer Direktor der Stiftung für das sorbische Volk +++ Portrait einer WITAJ-Erzieherin +++ WITAJ-Unterricht in Burg +++ Probleme beim Sprach-Projekt "Witaj" +++ Junge niedersorbische Lehrer +++ Auf wendischen Spuren in Striesow +++ Satire "Hausmeister Schybalik"

    Jan Budar, neuer Direktor der Stiftung für das sorbische Volk (Quelle: rbb)

    Stiftung für das sorbische Volk

    In dieser Woche wurde in Cottbus auf der Tagung des Rates der Stiftung für das sorbische Volk eine wichtige Entscheidung gefällt. Auf der Tagesordnung stand bereits zum dritten Mal die Wahl einer neuen Stiftungsdirektorin/eines neuen Stiftungsdirektors.

    Łužyca-Jugendportrait: Charlotta (Quelle: rbb/Stefan Göbel)

    Portraits junger Sorben/Wenden

    Auch in diesem Monat begleiten wir in unserer Porträtreihe eine junge Sorbin/Wendin. Wie auch die Sendung steht unser Porträt im Zeichen der zweisprachigen Bildung.

    Sorbische Lehramt-Studentin in der Referendarzeit (Quelle: rbb)

    Junge niedersorbische Lehrer

    Jenifer Dünnbier ist Vertretungslehrerin für eine Kollegin im Schwangerschaftsurlaub. Für die Studentin, die noch nicht mal das Referendariat hinter sich hat, eine Riesenchance. Tobias Geis ist bereits Lehrer am Niedersorbischen Gymnasium in Cottbus.

    Anne Holzschuh interviewt den Leiter des Sprachzentrums WITAJ in Cottbus (Quelle: rbb)

    Nachgefragt - Im Sprachzentrum WITAJ

    Zu Problemen beim WITAJ-Unterricht an Niederlausitzer Grundschulen befragt Anne Holzschuh den Leiter des Cottbuser Sprachzentrums WITAJ, Viktor Zakar.

    Das Cottbuser Staatstheater (Quelle: rbb)

    Kulturtipps von Jana Gebauer

    Projekt "Schlagwort Wendisch"/projekt "Gronidło: Serbski" +++ Spreewälder Sagennacht 2016/Błośańska powěsćowa noc 2016 +++ Altslawische Siedlung Dissen/starosłowjańske sedlišćo w Dešnje

    Anja Koch auf wendischen Spuren in Striesow: im Gespräch mit dem Ortsvorsteher Matthias Zempel (Quelle: rbb/J. Urbanski)

    Auf wendischen Spuren

    Unsere "wendische Landschleicherin" Anja Koch geht diesmal auf Entdeckungsreise in Striesow. Unter dem Datum 6. Juli 1464 liest man zum ersten Mal in einem Dokument den Namen Striesow. Abgeleitet ist er von "straža" - Wache, Wachdorf.

    Łužyca-Kult-Satire: Hausmeister Schybalik (Quelle: rbb)

    Satire: Hausmeister Schybalik

    Schybalik teilt dem schwedischen Konzern Vattenfall mit, dass die am Kauf des Unternehmens interessierten Tschechen lediglich mit Knödeln oder Bier bezahlen könnten. In Australien, dem zweiten Bewerber, sei die Staatsbank von Kängurus ausgeraubt worden.

  • Dreh mit Maria Elikowska-Winkler in der Bibliothek Sieniawa Żarska (Quelle: rbb/Konstanze Schirmer)

    Mójo žywjenje za to serbske - Pójsynoga - Ein Leben für die wendische Sprache und Kultur

    Maria Elikowska-Winkler lebt für das Wendische. Die gebürtige Polin leitet seit fast 25 Jahren die einzige sorbische Sprachschule und begeistert andere für die Kultur der nationalen Minderheit der Sorben und Wenden.
    Marja Elikowska-Winklerowa jo žywa za to serbske. Roźona Pólka nawjedujo skóro 25 lět jadnučku serbsku rěcnu šulu a rozpalijo drugich za kulturu serbskeje narodneje mjeńšyny.