Die Sendung im Detail

Newsticker


Polizei Berlin
Hier können Sie sich jederzeit an die Berliner Polizei wenden.

Polizei Brandenburg
Hier erhalten Sie Informationen zu den wichtigsten zentralen Polizeidienststellen des Landes.

Cartoon

Der gezeichnete Fall

Jede Woche wird ein Fall in gezeichneter Form verhandelt - am Ende immer vor Gericht! Hier sind die beliebten Cartoons hintereinander zum Anklicken aufgereiht.

Der besondere Fall

Der gelöste Fall

Grafik: Fingerabdruck und Schriftzug Aufgeklärt (Quelle: rbb)

Aufgeklärt

Hier finden Sie Beiträge aus unserer Rubrik "Aufgeklärt" - Fahndungserfolge der Polizei, die auch dank Ihrer Mithilfe erzielt werden konnten.

Polizei in Berliner U-Bahnhof (Foto: dpa)

U-Bahnräuber stellt sich

Einen schnellen Fahndungserfolg für die Berliner Polizei gab es nach unserer Sendung vom 2.2.2014. Dort suchten wir nach einem mutmaßlichen U-Bahnräuber.

Prävention

Illustration: Online-Handel - Eine Frau tippt auf einer Computertastatur. (Bild: dpa)

Autokauf im Internet

Auch für Neu- und Gebrauchtwagen hat sich das Internet als Marktplatz etabliert. Doch zugleich haben Betrüger einige Vorgehensweisen entwickelt, mit denen sie ahnungslose Käufer hereinlegen wollen.

Täter | Opfer | Polizei Archiv

  • Moderator Uwe Madel vor dem Logo der Sendung "Täter Opfer Polizei" (Quelle: rbb)

    Täter - Opfer - Polizei vom 06.04.2014

    +++ Nach einem Jahr immer noch unklar: Wo ist die Mutter des Babys? +++ Erpresst und beraubt auf dem Breitscheidplatz +++ Fahndungserfolg im Berliner Türsteher-Mord +++ Ungewöhnliche Wilderei in Brandenburg +++ Moderation: Uwe Madel +++

    Nach einem Jahr immer noch unklar: Wo ist die Mutter des Babys?

    Das kleine Mädchen wurde nur wenige Tage alt – dann wurde seine Leiche in einem Altkleidercontainer in der Wildenbruchstraße/ Ecke Hüttenroder Weg in Berlin-Neukölln gefunden - eingehüllt in ein Handtuch, dessen Bild die Polizei jetzt veröffentlicht hat.

    Fahndung - Überfall nach der Disko

    Die Polizei im Landkreis Oberhavel sucht nach einem Sexualtäter, der in der Nacht zum 22. September 2013 eine junge Frau in Velten (Ladkreis Oberhavel) überfallen und sexuell missbraucht hat.

    Erpresst und beraubt!

    Die Berliner City-West zwischen Budapester und Tauentzienstraße bei Nacht: Es ist Sonnabend, der 19. Oktober 2013, gegen 01.20 Uhr. Ein 18-jähriger Schüler verlässt das Europacenter. Er kommt von einer Geburtstagsfeier und will zum Bus.

    Der gezeichnete Fall - Rente gut, alles gut!

    Altenpflege ist, wenn besonders viel gearbeitet und dabei besonders wenig verdient wird. Doch wenn Altenpflegerin Marion frühmorgens die erste Seniorenwohnung aufschließt, geht für die 92-jährige Ilse die Sonne auf.

    Fahndungserfolg im Berliner Türsteher-Mord

    Sieben Monate Ermittlungsarbeit - dann die Festnahme am vergangenen Dienstag: die Polizei kann zwei Tatverdächtige verhaften. Ihnen wird der Mord an dem Türsteher Sebastian K. vorgeworfen, erschossen am 01. September 2013 vor dem Soda Club in der Berliner Kulturbrauerei.

  • Moderator Uwe Madel vor dem Logo der Sendung "Täter Opfer Polizei" (Quelle: rbb)

    Täter - Opfer - Polizei vom 30.03.2014

    +++ Unfallflucht in der Güntzelstraße – der Autofahrer gab einfach Gas +++ Raubüberfall mit Reizgas - jetzt gibt es ein Phantombild +++ Immer häufiger bei der Polizei gemeldet: Vermisst und demenzkrank +++ Gesucht: die Schläger von Bad Belzig +++ Wo sich Diebe die Klinke in die Hand geben +++ Moderation: Uwe Madel +++

    Raubüberfall mit Reizgas – jetzt gibt es ein Phantombild

    Anfang Februar haben wir bei „Täter, Opfer, Polizei“ nach zwei Männern gesucht, die einen Tankstellenmitarbeiter auf brutale Weise ausgeraubt haben - Mitte Dezember 2013 in Hennigsdorf (Landkreis Oberhavel). Er war mit Geschäftseinnahmen der Tankstelle auf dem Weg zur Bank. Jetzt gibt es ein Phantombild von einem der Täter.

    Immer häufiger bei der Polizei gemeldet: Vermisst und demenzkrank!

    Seit über einem halben Jahr ist Rita Frodien verschwunden. „Täter, Opfer, Polizei“ hat darüber berichtet. Ihre Familie denkt jeden Tag an sie, sieht sich Fotos und Urlaubsvideos an. Die Aufnahmen zeigen eine 78-Jährige, die zwar an Demenz leidet, aber vieles noch selbst bewältigt.

    Fahndung - Gesucht: Die Supermarkträuber vom Wiesendamm

    Am 17. Januar gab es in Berlin einen spektakulären Überfall auf einen Supermarkt am Wiesendamm in Berlin-Spandau. Es war gegen 17.00 Uhr, als drei Männer in den Markt stürmten. Sie bedrohten den Kassierer mit der Maschinenpistole und raubten Geld aus mehreren Kassen. 

    Der gezeichnete Fall - Griff ins Räderwerk

    Bernie ist sauer: Kay lässt ihn schon eine ganze Weile auf seine 500 Euro warten: „Ich bin gerade ein bisschen klamm, weißt du?“ Bernie weiß - er hat diesen Satz schon ein paarmal gehört.

    Wer kennt die Schläger von Bad Belzig?

    Große Pause in der Krause-Tschetschog-Oberschule in Bad Belzig. So ist es auch am 16. Dezember 2013, einem Montag. In der Mittagspause verlassen einige Schüler das Schulgelände, um sich in nahe gelegenen Geschäften etwas zu Essen zu kaufen.

    Hier geben sich Diebe die Klinke in die Hand

    Eine bessere Tarnung als ein Baugerüst können Diebe sich nicht wünschen. In der Joachimsthaler Straße 30 in Berlin-Charlottenburg verbirgt sich dahinter ein denkmalgeschütztes Gründerzeithaus. Seit mehr als 120 Jahren schmücken reich verzierte Messingbeschläge die Zimmertüren.

  • Moderator Uwe Madel vor dem Logo der Sendung "Täter Opfer Polizei" (Quelle: rbb)

    Täter - Opfer - Polizei vom 23.03.2014

    +++ Joggerin sexuell belästigt – wer kennt den Täter? +++ Der Tote aus dem Jungfernheidepark heißt Marek Banaszyk +++ Kassenraub im Einrichtungshaus +++ Im Zeichen der Solidarität und Verantwortung: Tag der Kriminalitätsopfer +++ Moderation: Uwe Madel

    Fahndungsbild (Quelle: rbb)

    Joggerin sexuell belästigt – wer kennt den Täter?

    Die 32-jährige Potsdamerin joggt allein an der Nuthe entlang, am Nachmittag des 07. November 2013, einem Donnerstag, gegen 15.00 Uhr auf dem Verbindungsweg zwischen Horstweg und Friedrich-Engels-Straße. Dann begegnet ihr jemand.

    Nachgestellte Szene im Taxi (Quelle: rbb)

    Der gezeichnete Fall - Dich, teures Taxi grüß ich wieder!

    Total erledigt raus aus dem Flugzeug, Stress am Gepäckband - und dann noch eine fremde Stadt! Taxifahrer lieben orientierungslose Touristen, die froh sind, mit ihren Koffern irgendwo hingebracht zu werden und keine Ahnung von den Preisen haben.

    Geld in der Kasse (Quelle: rbb)

    Kassenraub im Einrichtungshaus

    Mit Überwachungsbildern sucht die Berliner Polizei nach zwei Räubern. Tatort: Die "Poco Domäne" am Berliner Siemensdamm 45. Es ist der 12. September 2013, nachmittags gegen 14.50 Uhr: zwei Männer stehen am Ausgang und beobachten die Kassenzone. Dann betreten sie das Einrichtungshaus.

    Fahndungsbild Trickbetrüger (Quelle: rbb)

    Fahndung - Wo ist der Auto-Trickbetrüger?

    Die Polizei in Sachsen-Anhalt warnt vor einem Trickbetrüger, der auch in Brandenburg unterwegs ist. Er leiht sich in Autohäusern Fahrzeuge zur Probefahrt aus und bringt sie dann nicht mehr zurück.

    Weisser Ring (Quelle: rbb)

    22. März: Tag der Kriminalitätsopfer

    Sybille K. kann wieder gehen, kann endlich auch wieder durch die Stadt bummeln. Lange Zeit war das für die 47-Jährige nicht möglich. Es ist knapp anderthalb Jahre her, da ändert sich innerhalb weniger Sekunden ihr ganzes Leben: Sie wird in der U-Bahn brutal zusammengeschlagen.

  • Moderator Uwe Madel vor dem Logo der Sendung "Täter Opfer Polizei" (Quelle: rbb)

    Täter - Opfer - Polizei vom 16.03.2014

    +++ Handtaschenraub – das Opfer schwer verletzt! +++ Aufgeklärt: der Spätkauf-Überfall in Pankow +++ Villeneinbruch am Wannsee +++ Miit der Pistole in die Apotheke +++ Erst wird Hilfe angeboten – dann ist das Portemonnaie weg +++ Moderation: Uwe Madel +++

    Villeneinbruch am Wannsee

    Die Einbrecher kommen am 14. Januar, abends, als niemand zuhause ist. Sie sind professionell ausgerüstet. Im ganzen Haus suchen sie nach Wertsachen.

    Fahndung - Wer ist der Mann an den Geldautomaten?

    Er hat in der Nacht zum 1. September 2013 in einer Bankfiliale in der Königstraße in Berlin-Wannsee mehrere Geldautomaten beschädigt und noch dazu Hakenkreuze eingeritzt.
    Mit einem Stein zertrümmerte er die Monitorscheiben der Geldautomaten.

    Der gezeichnete Fall - Benzin im Blut

    Dreht Karl-Heinz den Zündschlüssel seines flotten Flitzers um, wird die langweiligste Dorfstraße zum Formel-Eins-Pflaster: der 75-Jährige hat Benzin im Blut!

    Mit der Pistole in die Apotheke

    Es ist der 20. Februar, ein Donnerstag, am frühen Abend. Ein Mann plant einen Überfall. Kurz vor Geschäftsschluss, gegen 18.45 Uhr nähert er sich der Land-Apotheke in der Eichenallee in Leegebruch.

  • Moderator Uwe Madel vor dem Logo der Sendung "Täter Opfer Polizei" (Quelle: rbb)

    Täter - Opfer - Polizei vom 09.03.2014

    +++ Wer ist der Tote aus der Jungfernheide ? +++ Mit der Pistole in den Getränkemarkt +++ Diebesgut Edelstahlschornstein +++ Perfider Betrug mit der Mitleidmasche +++ Moderation: Uwe Madel +++

    Wer ist der Tote aus der Jungfernheide?

    Abgelegen und schwer einsehbar ist der Ort an dem in der Berliner Jungfernheide ein Loch gegraben wird - 1,80 m lang und 70 cm tief. Hier soll eine Leiche verschwinden. Für immer. Doch der Plan geht nicht auf.

    Mit der Pistole in den Getränkemarkt

    Wenn Räuber auf volle Kassen hoffen, dann kommen sie kurz vor Ladenschluss. Das war auch in Schildow so, einem kleinen Ort direkt an der Landesgrenze zu Berlin.

    Diebesgut Schornstein

    Wer einen Kaminofen aufstellen möchte, braucht dafür einen Schornstein. Wenn keiner vorhanden ist, muss nachgerüstet werden. Viele entscheiden sich dabei für eine Variante aus Edelstahl. Die ist preiswerter als ein gemauerter Schornstein und schnell aufgebaut. Doch leider gibt es seit kurzem auch einen deutlichen Nachteil.

    Fahndung - Wer kennt den bewaffneten Räuber?

    Er hat am Nachmittag des 25. Januar, einem Sonnabend, einen Getränkehandel in Finsterwalde (Landkreis Elbe-Elster) überfallen: Er bedrohte die Verkäuferin mit einem Trommelrevolver. Die Frau aber wehrte sich, und so verließ der Täter den Laden am Ende ohne Beute.

    Neuer perfider Betrug mit der Mitleidmasche

    Es fängt an wie ein einfacher Trickbetrug: aus einem Auto heraus werden einem Rentner  günstig Messer angeboten. Daraus entwickelt sich ein Gespräch, und daraus wiederum ein systematischer Betrug, der sich über lange Zeit hinzieht…

  • Moderator Uwe Madel vor dem Logo der Sendung "Täter Opfer Polizei" (Quelle: rbb)

    Täter - Opfer - Polizei vom 02.03.2014

    +++ Bluttat in Berlin-Steglitz – Polizei glaubt an einen Raubmord +++ Fahrerflucht in Berlin-Wedding – Siebenjähriger schwer verletzt +++ Netto-Markt in Schwante - Überfall vor Ladenschluss +++ Kriminelle auf dem Holzweg +++ Moderation: Uwe Madel +++

    Fahndung - Dieb gesucht

    Die Polizei in Wittstock (Landkreis Ostprignitz-Ruppin) sucht nach einem Mann, der am 18. März 2013 einer Frau im Bus das Portemonnaie samt EC-Karte gestohlen hat.

    Netto-Markt in Schwante - Überfall vor Ladenschluss

    Es ist der Abend des 11. Februar – ein Dienstag um 19.45 Uhr. Es geht auf den Ladenschluss zu, ein Kunde ist noch im Netto-Markt in Schwante (Landkreis Oberhavel). Schließlich geht er ans Süßwarenregal und nimmt eine Kleinigkeit mit.

    Fahndung - Gesucht: die Räuberin am Geldautomat

    Sie ist im Dezember 2013 einer anderen Frau in den Vorraum einer Sparkassenfiliale in der Karl-Marx-Straße in Berlin-Neukölln gefolgt. Als diese Geld abgehoben hatte, attackierte sie die Frau und entriss ihr die Scheine.

    Kriminelle auf dem Holzweg

    Sie kommen mit schwerer Technik und gehen professionell vor. Vielleicht denken Außenstehende gerade deshalb, dass alles seine Ordnung hat. Doch sie stehlen Hunderte von Baumstämmen. Ihre Beute verkaufen sie illegal an Tischlereien - wahrscheinlich außerhalb Deutschlands: Industrieholzdiebe, die derzeit im Norden Brandenburgs unterwegs sind.

  • Moderator Uwe Madel vor dem Logo der Sendung "Täter Opfer Polizei" (Quelle: rbb)

    Täter - Opfer - Polizei vom 23.02.2014

    +++ Tod auf dem Parkplatz - Mordfall Selim Özel +++ Serieneinbrecher stehlen Kompletträder +++ coffee to go - die kriminelle Variante +++ Wenn die Post vom Betrüger kommt - Vorsicht bei Nachnahme +++ Moderation: Uwe Madel +++

    Am Rad gedreht – in Schwedt

    Eigentlich heißt es ja von O. bis O. - von Oktober bis Ostern: solange sollte man mit Winterreifen fahren. Bei den derzeit milden Temperaturen denkt mancher schon jetzt an das Umrüsten auf Sommerreifen. In der Uckermark könnte das aktuell schwierig werden.

    Der gezeichnete Fall - Ausgebadet!

    Mandy und Murat chronisch pleite. Tag für Tag erhalten sie jede Menge Post. Meistens Mahnungen. "Langsam reicht mir das", sagt Mandy eines Tages. "Mir schon lange", sagt Murat, "Ich hab mir auch schon was überlegt."

    Coffee to go – die kriminelle Variante

    Tatort: Der EDEKA/Reichelt Supermarkt in der Falkenseer Chaussee in Berlin-Spandau.
    Es ist der Morgen des 06. Juli 2013, gegen 07.30 Uhr: Eine Überwachungskamera filmt einen jungen Mann im roten Kapuzenpullover. Er geht ans Kaffeeregal und verpackt dort mehrere Kaffeeboxen in eine mitgebrachte Tüte.