Künstler Josef Tabachnyk neben seinem Knut-Denkmal (Quelle: dpa)

Geboren am 5. Dezember 2006 - Zehn Jahre Knut im Herzen

Am 5. Dezember vor zehn Jahren kam Eisbär Knut zur Welt, nur fünf Jahre später verstarb er. Knut wurde weltberühmt, weil er von seinem Pfleger Thomas Dörflein aufgezogen wurde. Für Zoobesucher und Fans sind die beiden noch immer präsent, wie auch einige Erinnerungsstücke beweisen.

Gisela May © Arno Burgi/dpa

Ihr Leben in Bildern - Erinnerung an Gisela May

Sie war die First Lady des politischen Chansons: Gisela May. Im Jahr 1924 in Wetzlar geboren, machte sich die gebürtige Hessin in Berlin vor allem als Diseuse und Brecht-Interpretin einen Namen. Am Freitagmorgen starb sie im Alter von 92 Jahren in Berlin.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) lässt sich am 10.09.2015 nach dem Besuch einer Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber der Arbeiterwohlfahrt (AWO) und der Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge in Berlin-Spandau für ein Selfie zusammen mit einem Flüchtling fotografieren © dpa

Merkels Leben in Bildern - Von der Uckermark in die Welt

Aus Hamburg und Templin zur mächtigsten Frau der Welt: Seit 2005 ist Angela Merkel Bundeskanzlerin. Wenn es nach ihr geht, soll das ab 2017 auch so bleiben - am Sonntag gab die 62-Jährige bekannt, bei der kommenden Bundestagswahl wieder anzutreten. Ein Leben in Bildern.

Symbolbild: Elektroräder (Quelle: dpa)

Besser Pendeln - Vom E-Auto bis zum Radschnellweg

Allein nach Berlin pendeln täglich fast 280.000 Menschen. Das ist häufig Stress pur. Pendeln lässt sich nicht vermeiden, aber es kann einfacher, umweltfreundlicher und planbarer werden. Beispiele für das Pendeln der Zukunft.

Auf dem Gelände der ehemaligen SS-Zentrale in Berlin feiern Raver in den 90er Jahren (Quelle: Martin Gressmann)

Dokumentarfilm "Das Gelände" - Ein Ort wie kein anderer

Im Herzen Berlins, wo sich heute die "Topographie des Terrors" befindet, hatte einst die SS-Zentrale ihren Sitz. Der Berliner Filmemacher Martin Gressmann zeigt in seiner Langzeit-Doku "Das Gelände", wie sich der geschichtsträchtige Ort entwickelt hat.

Leute sitzen am frühen Morgen des 07.11.2012 in dem voll besetzten Kino Babylon in Berlin, in dem die Wahlparty der Anhänger der US-Demokraten stattfindet, und verfolgen die Wahl auf der Leinwand. (Quelle: dpa/Florian Schuh)

Bilder aus der US-Wahlnacht - Katerstimmung bei den Wahlpartys

Es war eine Wahlnacht wie eine Achterbahnfahrt: Hillary Clinton ging wie erwartet in Führung, doch bald schon holte der Republikaner Donald Trump auf und zog an der Demokratin vorbei. Ein Wechselbad der Gefühle erlebten auch die Menschen auf den Wahlpartys in Berlin.