Am Rande eines Konzerts: Uwe Hassbecker von der Band Silly (re.) mit Silly-Fan Jana (li.) (Quelle: rbb/PROGRESS Film-Verleih/Tina Bara)

Theodor

Popper, Punks und Stehbrettsegler, Wandervögel, Nacktbader und Rollheimer stehen im Mittelpunkt dieser Sendung. Meist junge Leute, die sich gegen Konventionen stellten, einen eigenen Lebensstil kreiierten. Thedor zeigt, wie Surfer in Ostbrandenburg ihre eigenen Geräte bauten, wie Wandervögel und Nudisten von Berlin aus die Natur eroberten, wie sich ein Wohnwagendorf am Potsdamer Platz behaupten konnte, und wie ein kleines Dorf in der Niederlausitz zur Pilgerstätte von Poppern und Punks wurde.  

Die Sendung im Detail

Weitere Infos zur aktuellen Sendung

Die Arbeit der Weißgerber war körperlich sehr anstrengend. - Quelle: rbb/Weißgerbermuseum Doberlug-Kirchhain

Originale Filmaufnahmen aus den 1920er Jahren beweisen: - Weißgerberei - mühsames Handwerk

Das feine und glatte Leder, das durch den speziellen Vorgang des Weißgerbens entstanden ist, war bei den feinen Damen und Künstlern sehr beliebt. Sicher war ihnen aber nicht bewusst, wie aufwändig der Herstellungsprozess gewesen ist. Zum Teil wurde mit Hundekot gearbeitet.

Theodor Archiv