Peter Matic (Bild: rbb/Kindermann)

Presseinformation 131/2010 - rbb-Produktion als Hörbuch des Jahres 2010 ausgezeichnet

„Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“
von Marcel Proust
Gelesen von Peter Matić

Die Kulturradio-Lesung vom rbb „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ von Marcel Proust wird als „Hörbuch der Jahres 2010“ ausgezeichnet.

Über acht Jahre dauerten die Hörbuchaufnahmen zu
Marcel Prousts Meisterwerk „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“. Immer in den Wintermonaten, zwischen 2001 und 2008, las der Wiener Burgschauspieler Peter Matić in den Studios des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) die sieben Bände vollständig ein. Entstanden ist das umfangreichste Hörbuchprojekt im deutschsprachigen Raum: 4.195 Buchseiten, 160 Stunden,
9.600 Hörminuten.

„Das umfangreiche Werk von Proust zu lesen, erscheint vielen mühsam. Proust in dieser wunderbaren Einspielung zu hören, ist nicht anstrengend, sondern ein Genuss“, sagt Maria Ossowski, Hauptabteilungsleiterin Kultur im rbb.

Die Jury der hr2-Hörbuchbestenliste lobt die „elegante und nuancenreiche Sprechkunst“ von Peter Matić als „in jeder Hinsicht geglückt“. Die Lesung der sieben Bände sei eine „Höroffenbarung“ und eine „Großtat von Rundfunkanstalt, Interpret und Verlag“.

Die hr2-Hörbuchbestenliste wird von hr2-kultur und dem Börsenblatt, Wochenmagazin für den Deutschen Buchhandel, herausgegeben.

Das „Hörbuch des Jahres 2010“ wird am 16. März 2011 im Rahmen der Hörbuch-Gala zum Deutschen Hörbuchpreis in Köln verliehen. Der Preis ist mit 5.555 Euro dotiert.

Hörbuch des Jahres 2010:
Marcel Proust: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit
Sprecher: Peter Matić
17 MP3-CDs, 156 Std. 20 Min.
189 Euro (unverbindliche Preisempfehlung)
Der Hörverlag / rbb

Honorarfreie Pressefotos finden Sie unter www.ard-foto.de.
Kontakt:
rbb-Presseteam, Telefon: (030) 97 993-12 101 bis -12 102.
Weitere Informationen unter www.rbb-online.de, www.kulturradio.de, www.hr2-kultur.de und www.boersenblatt.net.