Thadeusz und die Beobachter: Produktion einer Sendung (Quelle: rbb/Oliver Ziebe)
Produktion einer Sendung von "Thadeusz und die Beobachter"

- rbb-Veranstaltungen

Sie wollen bei einer Fernsehaufzeichnung dabei sein? "THADEUSZ und die Beobachter" live erleben? Ein Konzert im Großen Sendesaal des rbb besuchen? Hier informieren wir Sie über öffentliche Veranstaltungen und Produktionen mit Publikum im rbb. Bei Fragen hilft Ihnen gern unsere Service-Redaktion unter service-redaktion@rbb-online.de.

MAI

Montag, 29.05.
20.00 Uhr (Einlass ab 19.30 Uhr)
WATERGATE CLUB, Falckensteinstr. 49, 10997 Berlin-Kreuzberg
kulturradio Klassik Lounge:
il pomo d’oro
Das 2012 gegründete Ensemble il pomo d’oro hat sich in nur wenigen Jahren einen Platz unter den besten Barock-Orchestern weltweit erobert. Durch zahlreiche Kooperationen und Aufnahmen mit Sängern wie Joyce DiDonato, Max Emanuel Cencic und Ann Hallenberg sind die Musiker bereits vielfach preisgekrönt, zuletzt sogar dreifach mit dem ECHO Klassik 2016: für ihre Einspielung mit Sinfonien von Haydn, für das Album „Giovincello“ mit dem Cellisten Edgar Moreau und für die Weltersteinspielung der Oper „Catone in Utica“ von Leonardo Vinci.
Eine kleine Besetzung von il pomo d‘oro legt auf Tournee einen Zwischenstopp im Watergate ein – auf dem Programm stehen unter anderem Werke von Hasse, Corelli und Telemann.
Silke Mannteufel
, DJ
Veranstalter: Rundfunk Berlin-Brandenburg
Redaktion: Christian Detig / Maren Borchers, kulturradio
Karten € 5,00 an der Abendkasse

JUNI

Dienstag, 06.06.
20.15 Uhr
Studio A, FSZ
THADEUSZ UND DIE BEOBACHTER
"THADEUSZ und die Beobachter“ ist die politische Gesprächssendung des rbb aus der Hauptstadt für die ganze Republik. Mit vier Kolleginnen und Kollegen aus dem journalistischen Fach, den Beobachtern, diskutiert Jörg Thadeusz 60 Minuten lang aktuelle politische Themen aus möglichst vielen Blickwinkeln. Das Quintett will Meinungen hören und gegeneinander spiegeln, Einschätzungen hinterfragen und Prognosen wagen.
Veranstalter: Rundfunk Berlin-Brandenburg
Redaktion: Volker Hartel, FS-Unterhaltung
Karten € 8,00 über TV-Ticketservice, Tel.: 030 5360640 oder – mit Glück - zu gewinnen über beobachter@rbb-online.de

Mittwoch, 07.06.
20.15 Uhr
Studio A, FSZ
rbb Praxis
Moderation: Raiko Thal
Veranstalter: Rundfunk Berlin-Brandenburg
Redaktion: Kristina Henss, rbb Praxis
Geladene Gäste!

Freitag, 09.06., 18.00, Einlass 17.30 Uhr
Freitag, 09.06., 20.00, Einlass 19.30 Uhr
Sonnabend, 10.06., 18.00, Einlass 17.30 Uhr
Sonnabend, 10.06., 20.00, Einlass 19.30 Uhr
Sonntag, 11.06., 17.00, Einlass 16.30 Uhr
Sonntag, 11.06., 19.00, Einlass 18.30 Uhr
Gretchen Club, Obentrautstraße 19-21, 10963 Berlin
nuhr ab 18 - junge comedy
Aufzeichnung von 6 Folgen à 45 Minuten
„nuhr ab 18 – junge comedy“ – ist ein Mix aus Stand up, Poetry Slam, Musik-Comedy, witziger Diashow, Video-Tagebuch, Parodie, und und und... gern auch neu, überraschend oder etwas verrückt! Alle Formen von Bühnen-Comedy sind möglich. Dieter Nuhr führt Comedy-Generationen zusammen. Junge, unverbrauchte Leute mit lustigen Ideen treten mit ganz unterschiedlichen Varianten von Stand up auf. Begleitet wird das Ganze von jungen HipHop-Impro-Musikern.
ARD-Sendetermine:
13.07., 22.45 Uhr
20.07., 22.45 Uhr
27.07., 22.45 Uhr
03.08., 23.00 Uhr
17.08., 22.45 Uhr
24.08., 22.45 Uhr
Veranstalter: Auftragsproduktion der Juni TV GmbH im Auftrag des rbb
Redaktion: Jürgen Starke, FS-Unterhaltung
Karten ab € 16,00 für die Aufzeichnungen sind erhältlich bei www.rbb-ticketshop.de

Sonnabend, 10.06.
20.00 Uhr (Einlass 19.30 Uhr)
Großer Sendesaal
20 Jahre radioeins – Die große Jubiläumsshow mit Mark Benecke
Moderation: Stephan Karkowsky
Er gehört zu Radioeins wie die Fledermaus in die Nacht. Seit rund 15 Jahren erklärt er jeden Samstag bei den "Profis" abstruse Phänomene aus der Wissenschaft - der bekannteste Kriminalbiologe der Welt: Dr. Mark Benecke. Ob die Psyche von Donald Trump, Organe aus dem 3D-Drucker oder Eifersucht bei Raben – es gibt nichts, was Benecke nicht plausibel erklären kann.
Zum 20-jährigen Sender-Jubiläum von Radioeins hat sich der Vorsitzende der Dracula-Gesellschaft spannende Gäste eingeladen und spricht über Vampire und die Pathologie im ARD-Tatort. Außerdem gibt es Live-Experimente, Einblicke in die Tattoo-Kultur und ein Best-of seiner Rubrik bei radioeins.
Veranstalter: Rundfunk Berlin Brandenburg, Radioeins
Redaktion: Dorothee Hackenberg, Radioeins
Karten: € 13,00 (ermäßigt € 11,00) zzgl. ggf. VVK erhältlich im rbb-Shop am Kaiserdamm 80/81, 14057 Berlin, Mo – Fr 10.00 – 14.00 und 14.30 – 17.00 Uhr, Sa 10.00 – 15.00 Uhr, Tel.: 030 97993 84999, über www.rbb-ticketservice.de, sowie bei allen Vorverkaufskassen mit CTS-System und an der Tageskasse.

Sonntag, 11.06.
16.00 Uhr
Kleiner Sendesaal
Kulturradio Musiksalon
Zu Gast: Der Cellist Danjulo Ishizaka und die Pianistin Naoko Sonoda
Marek Kalina
, Moderation
In seinem Cellospiel ist „jede melodische Schwingung eine seelische Regung, zutiefst musikalisch und zutiefst menschlich“ urteilte die Süddeutsche Zeitung über den deutsch-japanischen Cellisten Danjulo Ishizaka, der diesmal unser Gast im „Kulturradio Musiksalon“ sein wird.
Mit Danjulo Ishizaka besucht uns ein herausragender, international gestandener Künstler, der nicht nur mit allen Wettbewerbswassern gewaschen ist, sondern dessen Entwicklung darüber hinaus von Persönlichkeiten wie Boris Pergamenschtschikow, Tabea Zimmermann, Menahem Pressler und Mstislaw Rostropowitsch geprägt wurde. Nicht weniger prominent ist sein Stradivari-Violoncello, auf dem früher der legendäre Emmanuel Feuermann gespielt hatte.
Im „Kulturradio Musiksalon“ wird Danjulo Ishizaka zusammen mit der Pianistin Naoko Sonoda Werke u. a. von Beethoven, Brahms, Penderecki, Poulenc und Rachmaninow interpretieren.
Veranstalter: Rundfunk Berlin-Brandenburg
Redaktion: Peter Rixen, kulturradio
Geladene Gäste!

Dienstag, 13.06., 18.00 Uhr, Einlass 17.30 Uhr
Dienstag, 13.06., 20.30 Uhr, Einlass 20.00 Uhr
Asanta, Wilmersdorfer Straße 141, 10585 Berlin
Nuhr dran glauben
Von und mit Dieter Nuhr
Aufzeichnung anlässlich der ARD-Themenwoche 2017
Irgendwann müssen wir alle dran glauben. Bis dahin gilt oft: Glaube ist gut, Wissen ist besser. Nicht umsonst waren die letzten Worte des Reisenden im Angesicht des Tigers: ich glaube, der tut nix.
Aber was ist der Mensch bereit zu tun - aus bloßem Glauben? Viele sind willens, dafür in den Krieg zu ziehen oder anderen Vorschriften zu machen. Alles, weil es der liebe Gott angeblich so will. Aber wer weiß das schon? Keiner. Deshalb heißt es "Glaube".
Dieter Nuhr ist dem Glauben auf der Spur, erklärt wie er entsteht und was er bewirkt. Er stellt nicht nur die Frage: Woran glauben wir? Er fragt auch nach, was eigentlich passiert, wenn wir ihn infrage stellen. Intelligent, überraschend und vor allem: sehr komisch.
ARD-Sendetermin: 15.06., 22.45 Uhr
Veranstalter: Auftragsproduktion der Juni TV GmbH im Auftrag des rbb
Redaktion: Jürgen Starke, FS-Unterhaltung
Karten ab € 16,00 für die Aufzeichnungen sind erhältlich bei www.rbb-ticketshop.de

Mittwoch, 14.06.
20.15 Uhr
Studio A, FSZ
rbb Praxis
Moderation: Raiko Thal
Veranstalter: Rundfunk Berlin-Brandenburg
Redaktion: Kristina Henss, rbb Praxis
Geladene Gäste!

Sonnabend, 17.06.
16.00 Uhr
Kleiner Sendesaal
Eine Live-Hörspielperformance mit Publikum
zu David Grossmans
KOMMT EIN PFERD IN DIE BAR
Bearbeitung: Jean-Claude Kuner
mit Ulrich Matthes
Hörerinnen und Hörer sind herzlich eingeladen, um an der nächsten kulturradio Hörspiel-Produktion im Kleinen Sendesaal mitzuwirken. Das Publikum spielt darin nämlich eine entscheidende Rolle. Die Rede ist von der Adaptation des 2016 erschienenen, sehr erfolgreichen Romans von David Grossman KOMMT EIN PFERD IN DIE BAR.
Wir erleben den fulminanten Auftritt des Stand-up-Comedian Dovele G., der aber schon bald droht, aus den Fugen zu geraten. Die Show wird ihm zur Abrechnung mit seiner Vergangenheit und seiner Psyche. Das Publikum durch seine Witze wieder einzufangen gelingt ihm zwar, dennoch verfängt er sich immer stärker in seiner eigenen Geschichte. Der Abend will kein Ende nehmen. Mehr und mehr Zuschauer verlassen den Saal. Was vordergründig als witzige Bühnenshow daherkommt, wirft existenzielle Fragen auf zu Freundschaft und Familie, zu Liebe, Verrat und Schuld. Zu Gewalttätigkeit und den Lebenslügen einer Gesellschaft. Und handelt auch von der Übermacht der Erinnerung.
Nach einer kurzen Einführung in das Stück und die Entstehung dieses Hörspiels wird der Schauspieler Ulrich Matthes in einer Art Performance diesen Stand-up Comedian mit all seinen Höhen und Tiefen in unserer Live-Veranstaltung zum Besten geben. Dabei ist das Publikum eingeladen, mit seinen Reaktionen den Darsteller tatkräftig zu unterstützen und so an der Gestaltung dieses Hörspiels teilzunehmen.
Veranstalter: Rundfunk Berlin-Brandenburg
Red.: Marion Czogalla, kulturradio
Der Eintritt ist frei, Anmeldung bitte bis zum 10.06.2017 unter hoerspiel@rbb-online.de

Mittwoch, 21.06.
13.00 – 15.00 Uhr
Studio A, FSZ
Deutschlands beste Vorleser 2017
Bundesfinale
Jedes Jahr beteiligen sich knapp 600.000 Schüler der 6. Klassen in Deutschland am Vorlesewettbewerb. Was klein im Klassenverband beginnt, findet im Bundesfinale mit der Krönung zum „Besten Vorleser Deutschlands“ seinen Höhepunkt.  Den Vorlesewettbewerb gibt es seit 1959, einer der Initiatoren war Erich Kästner, Schirmherr ist der Bundespräsident.
Auch in diesem Jahr wird das Finale am 21. Juni 2017 beim rbb ausgetragen. An diesem Tag treffen die Gewinner aus 16 Bundesländern aufeinander und einer von ihnen wird den begehrten Pokal „Deutschlands bester Vorleser“ mit nach Hause nehmen. Begleitet werden sie von ihrer Familie, Freunden und Klassenkameraden, die als Fans im Publikum sitzen.
Eine prominent besetzte Jury muss am Ende eine Entscheidung treffen. Die Mitglieder der Jury sind Angelika Schaack (Verlegerin), Matthias Stelze (Vorjahressieger), Anja von Kampen (Gewinnerin Schulsiegerbuch 2017) u.a.
Durch das Programm führt Felix Seibert-Daiker.
Musikalischer Gast ist der Berliner Rapper Serc651. Er performt einige seiner neuesten Songs.
Der rbb zeichnet die Veranstaltung auf und produziert eine Sendung für Das Erste, KiKA und rbb.
Eine Veranstaltung des Börsenvereins des deutschen Buchhandels in Kooperation mit dem rbb.
Redaktion im rbb: Anke Sperl
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldungen sind unbedingt erforderlich: familienprogramm@rbb-online.de

Donnerstag, 22.06.
20.00 Uhr
Kleiner Sendesaal
JAZZPREIS BERLIN 2017
Zum ersten Mal wird gemeinsam vom Rundfunk Berlin-Brandenburg und dem Land Berlin der JAZZPREIS BERLIN verliehen.
Der mit 15.000 Euro dotierte Preis wird im Rahmen eines öffentlichen Preisträger-Konzertes am 22. Juni 2017 ab 20.00 Uhr im kleinen Sendesaal des rbb verliehen.
Die Jury – besetzt mit Julia Hülsmann (Musikerin), Alexander von Schlippenbach (Musiker), Nikolaus Neuser (Musiker), Dr. Bert Noglik (Journalist), Ulf Drechsel (Juryvorsitz, Kulturradio, Jazzredakteur) und Uwe Sandhop (Senatsverwaltung für Kultur und Europa; ohne Stimmrecht) – entschied sich als Preisträger für
Gebhard Ullmann
Für das Preisträgerkonzert hat Gebhard Ullmann eine neue Band formiert:
mikroPULS
Gebhard Ullmann - Tenorsaxophon
Hans Lüdemann - Klavier und virtuelles Klavier
Oli Potratz - Kontrabass
Eric Schaefer – Schlagzeug
Der am 2. November 1957 geborene Saxofonist, Bassklarinettist und Komponist Gebhard Ullmann lebt seit 1983 in Berlin und prägt seither die hiesige Szene.
Immer wieder hat Ullmann mit neuen musikalischen Konzepten Aufmerksamkeit erzielt.
In den 1980er Jahren waren es das Duo mit dem Gitarristen Andreas Willers oder Bands wie Die Elefanten, Minimal Kids, das Silent Jazz Ensemble oder Out To Lunch.
In den 1990er Jahren setzte er mit TaLam neue klangästhetische Maßstäbe. Zunächst spielte Ullmann im Duo mit dem Akkordeonisten Hans Hasler alle Reed-Instrumente im Multitrack-Verfahren selbst, später erweiterte er die Besetzung um bis zu 10 Bläser und einen Akkordeonisten.
Gebhard Ullmann, der längere Zeit abwechselnd in Berlin und New York lebte, hält seit vielen Jahren sehr enge kreative Kontakte zur US-amerikanischen Szene, was in kontinuierlich arbeitenden transatlantischen Bands wie Conference Call oder Basement Research seinen Niederschlag findet.
Darüber hinaus tritt er regelmäßig mit Musikerinnen und Musikern der Berliner Szene in neuen musikalischen Konstellationen in Erscheinung, mit denen er sich auch im Grenzbereich zwischen Jazz und Neuer Musik bewegt. Genannt seien u.a. das Clarinet Trio, Duos mit Achim Kaufmann oder Almut Kühne, Gruppen wie Gulf of Berlin, E&U Mann oder Bass X 3.
Darüber hinaus engagiert sich Gebhard Ullmann seit über 30 Jahren auch sehr aktiv auf kulturpolitischer Ebene. Er gehörte in Westberlin in der 80er Jahren zu den Mitbegründern der Musikerinitiative „Jazzfront Berlin“, die zahlreiche, noch heute bestehende Jazz-Förderprogramme der öffentlichen Hand auf den Weg gebracht hat. Seit 2013 ist Gebhard Ullmann Vorsitzender der Union Deutscher Jazzmusiker (UDJ).
Veranstalter: Rundfunk Berlin-Brandenburg / Land Berlin
Redaktion: Ulf Drechsel, kulturradio
Karten € 15,00 zzgl. ggf. VVK-Gebühr, erhältlich im rbb-Shop am Kaiserdamm 80/81, 14057 Berlin, Mo – Fr 10.00 – 14.00 und 14.30 – 17.00 Uhr, Sa 10.00 – 15.00 Uhr, Tel.: 030 97993 84999, über www.rbb-ticketservice.de, sowie bei allen Vorverkaufskassen mit CTS-System und an der Tageskasse.

Sonnabend, 24.06.
10.00 - 15.00 Uhr
Foyer des FSZ
rbb Ausbildungstag
Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) bietet fünf Ausbildungsgänge an (MediengestalterInnen für Bild und Ton, Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste, Kaufleute für Büromanagement, IT-SystemelektronikerInnen, Fachkräfte für Veranstaltungstechnik) und sucht junge Menschen, die medienaffin und technikbegeistert sind.
Von 10.00 bis 15.00 Uhr erwartet Dich das volle Programm Ausbildung:
- Bewerbungstraining: Wir machen Dich fit für die Jobsuche.
- Technik zum Anfassen: Unser Equipment steht für Dich zum Ausprobieren bereit.
- Führungen durch den Berliner Standort ermöglichen Dir den Blick hinter die Kulissen.
- Aus der Praxis: Unsere Azubis erzählen Dir alles, was Du über die Ausbildung im rbb wissen möchtest.
Veranstalter: Rundfunk Berlin-Brandenburg
Redaktion: Constanze Gratz und Isabell Motyl, Personalstrategie und-entwicklung, Ausbildung
Anmeldung bis zum 19.06. unter: ausbildungstag@rbb-online.de
Da die Plätze begrenzt sind, ist eine Teilnahme nur nach bestätigter Anmeldung möglich!

Sonntag, 25.06.
12.00 Uhr
10.30 Open House: Instrumente kennen lernen und ausprobieren
Großer Sendesaal
71. kulturradio-Kinderkonzert
VERZAUBERT
Felix Mendelssohn Bartholdy: Auszüge aus „Ein Sommernachtstraum“
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Leo McFall, Leitung
Christian Schruff, Moderation
Verzaubert werden Liebende, Feen und einige mehr im letzten kulturradio-Kinderkonzert der Saison. Am 25. Juni findet es im Großen Sendesaal im Berliner Haus des Rundfunks statt, dem Sonntag nach der Mittsommernacht. Auf dem Programm steht Felix Mendelssohn Bartholdys Musik zu Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“. Diese Nacht ist magisch: Elfen tanzen durch die Luft, Trolle verstecken sich hinter den Bäumen im Wald.
Elfenkönigin Titania und Elfenkönig Oberon streiten sich. Und wenn Elfen streiten, dann geht’s in der Natur gehörig durcheinander: Gewitter und Hagel mitten im Sommer. Darum schickt Oberon den Kobold Puck los. Er soll die Wunderblume „Liebnurmich“ finden. Deren Saft sorgt für einen Liebeszauber. Doch Puck bringt einiges durcheinander. Titania verliebt sich nicht in Oberon, sondern in einen Esel, der wiederum ein verzauberter Handwerker ist. Kann Puck das Chaos wieder in Ordnung bringen?
Das Deutsche Symphonie Orchester Berlin spielt Mendelssohns Musik zu „Ein Sommernachtstraum“ – u. a. die Ouvertüre, den Hochzeitsmarsch und das Scherzo. Der Brite Leo McFall dirigiert. Er hat 2015 den Deutschen Dirigentenpreis gewonnen. Kulturradiomoderator Marek Kalina, bekannt aus „Klassik für Kinder“, spukt als Kobold Puck durchs Konzert, Christian Schruff moderiert und die Klasse 5b der Schweizerhof-Grundschule Berlin-Zehlendorf spielt dazu eine Zauberwald-Musik, die sie unter Anleitung von Juri de Marco komponiert hat.
Geeignet für Kinder im Grundschulalter ab 6 Jahren
Veranstalter: Rundfunk Berlin-Brandenburg
Redaktion: Dorothea Diekmann, kulturradio
Karten € 4,00 (Kinder), € 10,00 (Erwachsene) zzgl. VVK erhältlich im rbb-Shop am Kaiserdamm 80 / 81, 14057 Berlin, Mo – Fr 10.00 – 14.00 und 14.30 – 17.00 Uhr, Sa 10.00 – 15.00 Uhr, Tel.: 030 97993 84999, über www.rbb-ticketservice.de, das Kartenbüro des DSO unter der Telefonnummer 030 2029 8711, unter tickets@dso-berlin.de sowie bei allen Vorverkaufskassen mit CTS-System und an der Tageskasse

Montag, 26.06.
20.00 Uhr (Einlass ab 19.30 Uhr)
WATERGATE CLUB, Falckensteinstr. 49, 10997 Berlin-Kreuzberg
kulturradio Klassik Lounge:
Kuss Quartett & Leslie Malton, Lesung
Die Schauspielerin Leslie Malton ist gemeinsam mit dem Kuss Quartett am 26. Juni in der kulturradio Klassik Lounge zu Gast. Die in Wien aufgewachsene und aus zahlreichen Fernseh- und Bühnenproduktionen bekannte Amerikanerin liest Texte von George Tabori. Das Kuss Quartett spielt Werke von Ludwig van Beethoven und Enno Poppe.
Silke Mannteufel, DJ
Veranstalter: Rundfunk Berlin-Brandenburg
Redaktion: Christian Detig / Maren Borchers, kulturradio
Karten € 5,00 an der Abendkasse

Änderungen vorbehalten!

Rundfunk Berlin-Brandenburg

Weitere Informationen

Veranstaltungstickets online

Hier können Sie Tickets für die vom rbb Fernsehen und den rbb-Hörfunkprogrammen präsentierten Veranstaltungen erwerben.