Die Sendung im Detail

Rückblick

Logo: was! (Quelle: rbb)

Ein Rückblick - was! in 10 Minuten

was! ist Geschichte! Wir haben für Sie noch einmal einen Zusammenschnitt aus knapp 400 Sendungen zusammengestellt! 13 Jahre in 10 Minuten. Vielen Dank für's Einschalten!
 

was! Archiv

  • was!, Quelle: rbb

    was! vom 07.12.2016

    +++ Weihnachtseinkäufe in Polen - lohnt sich das? +++ T-Aktie – Aktionäre klagen seit 15 Jahren +++ Elektronisch oder gedruckt – verschiedene Steuern für ein Buch +++ was! war? – unser Wirtschafts-Rückblick +++ was! war? – unser Verbraucher-Rückblick +++

    Lohnt sich das? - Zum Weihnachts-Shopping nach Poznan

    Es ist mal wieder so weit. Weihnachten naht und viele, viele Geschenke wollen eingekauft werden. Klar, online geht das am schnellsten. Doch der günstigste Anbieter ist nicht immer der seriöseste. Und im hiesigen Einzelhandel ist es manchmal teurer. Aber wie ist es, wenn man bei unseren Nachbarn in Polen shoppen geht? Das wollte WAS!-Reporter Frank Drescher herausfinden.

    20 Jahre T-Aktie - Aktionäre klagen seit 15 Jahren

    Vor zwanzig Jahren begeisterte die T-Aktie durch gute Werbung und vollmundige Versprechen die Deutschen für die Börse. Fast 2-Millionen Menschen setzten auf das Börsenpapier. Doch als nach vier Jahren die Internet Blase platzte verloren viele ihr Geld. Einige Kleinanleger, die vor Gericht noch immer um Schadenersatz von der Telekom streiten, haben jetzt einen Etappensieg errungen.

    Bücher oder ebook? (Quelle: imago)

    Verschiedene Steuern für ein Buch - Elektronisch oder gedruckt?

    In Deutschland müssen sich Leser immer noch entscheiden - wollen sie ein Buch in Papierform oder als e-Book lesen. Denn die unterschiedliche Besteuerung von Büchern und e-Books verhindert, dass ein Buch gleichzeitig in beiden Versionen verkauft werden kann. Die Firma Papego umgeht geschickt diese Steuer-Hürde.

    was! war? - Unser Wirtschafts-Rückblick

    In der letzten was!-Sendung blicken wir auf einige Themen der Erstausgabe vom 1.3.2004 zurück. Wir fragen nach bei "Meyer & Stutzke"? Als die Fernsehtechniker bei Grundig entlassen wurden, gründeten sie ihre eigene Reparaturwerkstatt. Das "Tropical Islands"-Projekt, das 2004 startete, funktioniert und auch Cargolifter macht weiter.

    was! war? - Unser Verbraucher-Rückblick

    Auch die Schrottimmobilien-Masche hat uns schon in der ersten Sendung beschäftigt. Was ist aus dem überteuerten Immobilien-Vertrieb geworden?  Und für das "s" - also das Sparen - stand in der ersten Ausgabe der Bericht über Rabatt-Restaurants in Berlin - Gastronomen, die Besucher über den Preis lockten und auf Frequenz und Gewinn mit Getränken setzten. Das Lokal gibt es noch - und auch der Preis ist stabil geblieben.

  • was!, Quelle: rbb

    was! vom 23.11.2016

    +++ Vieh-Diebstahl +++ Vegan ist Trend +++ was! KOMPAKT +++ Fake-Onlineshops +++ Geschäft mit Altkleidern ++++

    Vieh-Diebstahl in Brandenburg, Quelle: rbb

    Vieh-Diebstahl

    Immer wieder werden Bauern in Brandenburg von Viehdieben heimgesucht. Die Tiere werden nachts von professionell arbeitenden Banden gestohlen. Bisher wurde keiner der Fälle aufgeklärt. Den Bauern bleibt der Schaden, der immer mehrere tausend Euro beträgt. 

    Veganes Curry, Quelle: rbb

    Vegan ist Trend

    Attila Hildmann gilt dank seiner Kochbücher in der Veganer-Szene als eine Art Guru. Der Berliner vertreibt außerdem online seine eigene vegane Produktlinie. Während Hildmann voll auf die online Vermarktung setzt, vertreibt Jan Bredack mit der Supermarktkette Veganz ein Vollsortiment. Doch obgleich man auf einen Trend setzt laufen die Geschäfte für Veganz zurzeit nicht besonders gut.

    gefakete Onlineshops, Quelle: rbb

    Fake Onlineshops

    Wenn Internet-Angebote ausgesprochen preisgünstig und es die Ware nur gegen Vorkasse gibt, ist Vorsicht geboten. Denn so genannte Fake-Shops versprechen das große Schnäppchen, der Kunde bekommt die Waren jedoch nie geliefert. Selbst auf den Plattformen von Amazon ist man vor solchen Betrügern nicht sicher.

    Altkleidercontainer, Quelle: rbb

    Geschäft mit Altkleidern

    Wer bei H&M, Adler-Moden oder North Face einkauft, kann im Laden auch seine Altkleider abgeben und bekommt dafür einen Gutschein. Die Handelskette verschafft sich so ein grünes Image und macht nebenbei auch ein gutes Geschäft. Denn Altkleider bringen gute Einnahmen. 

  • was!, Quelle: rbb

    was! vom 09.11.2016

    +++ Sparpioniere - Einkaufen mit Algorithmen +++ Langlebig - Läden aus DDR-Zeiten +++ Lange Leitung - Ärger mit dem Telefon-Anbieter +++ was! KOMPAKT +++ Kaminholz günstig erwerben +++

    App Sparpioniere, Quelle: rbb

    Sparpioniere - Einkaufen nach Algorithmen

    "Die Zeitenwende für den Supermarktkunden" - das verspricht ein Team von FU-Studenten. Die von ihnen entwickelte App soll die Preispolitik der Supermärkte aushebeln und das systematische Sparen ermöglichen. Was können die Sparpioniere - wie sie sich nennen - und was machen sie anders?  

    Hauswaltswaren Schmock, Eisenwarengeschäft, Quelle: rbb

    Langlebig - Läden aus DDR-Zeiten

    Als sich am 9.11. vor 27 Jahren die Mauer öffnete, gingen nicht nur Reisewünsche von DDR-Bürgern in Erfüllung, auch westliche Konsumgüter waren fortan erhältlich und krempelten den ostdeutschen Markt komplett um. Wer heute noch nach Läden sucht, die es vor dreißig Jahren gab, wird aber dennoch fündig - und jedes Geschäft hat seine ganz eigene Geschichte.

    Logo o2

    Lange Leitung - Ärger mit dem Telefon-Anbieter

    Fast ein Jahr ohne Internet und Festnetz-Telefon - da ist man  heutzutage ganz schön abgehängt. Das Problem im Fall unseres Kunden: Die Kommunikation mit dem Anbieter. Auch der Bundesnetzagentur ist aufgefallen, dass sich die Beschwerden häufen.

    Was! Kompakt Logo (Quelle: rbb)

    was! KOMPAKT

    +++  Kaufen auf Knopfdruck +++ Kein Mindestentgelt für Dispokredite +++ Post von der Lebensversicherung +++

    Kaminholz, Forst in Doberlug-Kirchhain, Quelle: rbb

    Kaminholz günstig erwerben

    Kaminholz kann man u.a. im Baumarkt kaufen. Aber man kann auch in den Wald gehen, wenn man weiß, wie das funktioniert. Wen muss man fragen - und darf man sich selbst was sägen? Was kostet das und was muss man vorweisen? was! fragt nach in der Kirchhainer Waldlandschaft. 

  • was!, Quelle: rbb

    was! vom 26.10.2016

    +++ EC-Karten - Wer haftet, wenn die PIN gestohlen wurde? +++ Alkolocks - Was ist möglich? +++ was! KOMPAKT +++ Online-Apotheken - Rabatte für rezeptpflichtige Medikamente +++ Kundentricks beim Einkaufen +++

    Kunde hebt Geld am Automaten ab. Quelle: Colourbox

    EC-Karten – Wer haftet, wenn die PIN gestohlen wurde?

    Wird mit einer gestohlenen EC-Karte Geld am Automaten abgehoben, unterstellt die Bank ihrem Kunden, er hätte fahrlässig die PIN mit der Karte zusammen aufbewahrt und weigert sich, den Schaden zu begleichen. Betroffenen bleibt dann nur der Rechtsweg.

    Alcolock im Auto eingebaut, Quelle: rbb

    Alcolocks – was ist möglich?

    Die Bundesregierung will Kraftfahrer, die wegen Alkohol am Steuer ihren Führerschein abgeben mussten, zum Einbau von so genannten Alcohol-Interlock-Systemen verpflichten. Bevor das Auto startet, muss der Fahrer pusten, nur wer nüchtern ist, kann losfahren.

    Was! Kompakt Logo (Quelle: rbb)

    was! KOMPAKT

    +++  Neuer Betriebskostenspiegel für Berlin +++ Überteuerte Gebühren bei flug.de +++ Finanztest testet Zahnzusatzversicherungen +++

    Medikamente online bestellen, Quelle: Colourbox

    Online-Apotheken – Rabatte für rezeptpflichtige Medikamente

    Bisher galten in Deutschland für rezeptpflichtige Medikamente Festpreise. Rabatte, die Online-Apotheken für frei verkäufliche Pharmaka bieten, waren verboten. Doch jetzt hat der Europäische Gerichtshof diese Regelung gekippt. Künftig können Apotheken und Onlinehändler Preisrabatte selbst aushandeln.  

  • Häuserzeile mit Bauschild "was!", Quelle: rbb

    was! vom 12.10.2016

    +++ Wie Bau-Standards die Miete hochtreiben +++ Neue Wohnung finden über eine Tauschbörse? +++ Styropor-Dämmung nun "gefährlicher Müll" +++ was! KOMPAKT +++ Winzig und doch komfortabel wohnen +++  

    gestiegene Baukosten zur hohe Baustandards, Quelle: rbb

    Wie Bau-Standards die Mieten hochtreiben

    "Bezahlbares Wohnen" mit Quadratmeterpreisen deutlich unter zehn Euro – bleibt auch nach der Berlin-Wahl ein wichtiges Thema. Doch selbst wenn man bei Baustoffen und Verarbeitung einsparen würde, halten viele Bau- und Wohnungsfirmen das für nicht mehr realistisch. Sie sehen die gesetzlichen Vorschriften und die hohen Standards als Ursache für die steigende Miete. 

    Mietshaus im Ernst-Thälmann-Park in Berlin, Quelle: rbb

    Neue Wohnung finden über eine Tauschbörse?

    Eine neue Wohnung zu finden, ist gerade auf dem Berliner Wohnungsmarkt nicht leicht und oft mit einer deutlich höheren Miete verbunden. Helfen könnte da eine Tauschbörse, in der sich Mieter untereinander über ihre Wohnwünsche informieren und gegebenenfalls tauschen könnten. Was in Wien gut funktioniert, ist hier noch Zukunftsmusik. 

    Styropor zu entsorgen ist schwierig, er gilt als gefährlicher Müll, Quelle: rbb

    Styropor-Dämmung nun "gefährlicher Müll"

    Laut einer EU-Richtlinie gelten seit Oktober Dämmstoffe aus Styropor als "gefährlicher Müll" und können nur noch in wenigen, darauf spezialisierten Anlagen entsorgt werden. Den Dämm-Müll los zu werden, könnte für Baufirmen und –herren zum Problem werden. 

    Was! Kompakt Logo (Quelle: rbb)

    was! KOMPAKT

    +++  Förderung für Heizungsanlagen +++ Hausratsversicherungen gegen Einbrüche +++ Baumessen am Berliner Ostbahnhof und in Cottbus +++

    Winzige Häuser, die trotzdem jeden Komfort haben, Quelle: rbb

    Winzig und doch komfortabel wohnen

    Die Idee des "Tiny-House" – winziges Haus findet mehr und mehr Anhänger auch in Deutschland. Leben auf wenigen Quadratmetern und trotzdem auf nichts verzichten. Anbieter für entsprechende Immobilien gibt es auch in unserer Region.  

  • was!, Quelle: rbb

    was! vom 28.09.2016

    +++ Fragwürdige Abrechnung beim Augenarzt +++ Online-Matratzen - 1000 Tage Rückgaberecht +++ was! KOMPAKT +++ Bewerbungen - was ist erlaubt? +++ Teilhabegesetz - Gesetz mit Tücken +++

    Sehtest, Arztabrechnung, Quelle: rbb

    Sehtests kostenlos? - Fragwürdige Abrechnung beim Augenarzt

    Bevor man sich eine neue Brille kauft, lassen die meisten ihre Sehstärke vom Augenarzt bestimmen. Doch obwohl das eine Kassenleistung ist, kassieren besonders in Berlin viele Mediziner illegal vom Patienten Geld für das Untersuchungsprotokoll und verdienen so zusätzlich.  

    100 Tage Rückgaberecht? - Matratzen online kaufen

    Einige Start-Ups mischen den Matratzenmarkt auf. Im Gegensatz zur Konkurrenz gibt es nur ein Einheitsmodell, das man online bestellen und noch nach 100 Tagen kostenlos zurückgeben kann. Funktioniert dieses Geschäftsmodell? 

    Was! Kompakt Logo (Quelle: rbb)

    was! KOMPAKT

    +++  Bonusleistungen der gesetzlichen Krankenkassen +++ Aus für Plastiktüte +++ Entsorgung von Dämmstoffen +++

    Schummeln, Quelle: Colourbox

    Bewerbungen – Was ist erlaubt?

    Im Zeitalter der Online-Bewerbung ist die Versuchung hoch, den Lebenslauf für die Bewerbung etwas aufzupolieren. Berufserfahrungen werden verlängert, Managementqualitäten und Sprachkenntnisse einfach hochgestuft. Wo ist die Grenze zwischen positiver Selbstdarstellung und strafbarer Urkundenfälschung? 

    Familie Claaßen-Fischer bei einem Spaziergang

    Teilhabegesetz - Gesetz mit Tücken

    Sobald Behinderte während der Arbeit auf Hilfe angewiesen sind, die die Sozialhilfe zahlt, durften sie bisher nur 2.600 Euro ihres Verdienstes ansparen. Im neuen Teilhabe-Gesetz werden diese Freibeträge zwar deutlich angehoben, doch wer arbeitslos wird oder in Rente geht, muss seine Ersparnisse wieder zur Bezahlung der Sozialleistungen einsetzen. Altersarmut droht. 

  • was!, Quelle: rbb

    was! vom 14.09.2016

    +++ Weihnachtsgebäck im September +++ Gebühren für Kontoführung +++ Nachtzüge ade? +++ was! KOMPAKT +++ Roboter im Altenheim +++

    Weihnachtsstollen; Quelle: imago stock&people

    Weihnachtsgebäck bereits im September

    Der Sommer ist noch nicht zu Ende, da gibt es bereits Dresdner Stollen, Lebkuchen und Spekulatius zu kaufen. Das Weihnachtsgeschäft startet meist in der ersten September-Woche. Viele Kunden finden vier Monate Vorweihnachtszeit deutlich zu lang.

    Ein Sicherheitsgitter eröffnet eine nicht alltägliche Sicht auf die Bankenskyline von Frankfurt am Main. (Bild: dpa)

    Gebühren für Giro-Konten

    Bisher konnten die Banken die Milliarden Euro, die auf Girokonten lagerten, gut verzinst anlegen und so die Kontoführung kostenlos anbieten. Doch Zinsen lassen sich kaum noch verdienen, so dass nun wieder Gebühren eingeführt werden. 

    Schlafwagen DB, Quelle:rbb

    Nachtzüge ade?

    Abends in den Zug steigen und am nächsten Tag gut ausgeruht am Ziel sein - wird zumindest in Deutschland immer seltener möglich. Aus Sicht der Bahn sind Nachtzüge ein Zuschussgeschäft, weshalb sie sich von dieser Sparte trennen will. Dabei ist die Nachfrage da.  

    Was! Kompakt Logo (Quelle: rbb)

    was! KOMPAKT

    +++  Ärztliche Befunde verstehen +++ Home Office +++ Widerrufsbelehrungen zu Lebens- und Rentenversicherungen +++

    Roboter im Altenheim, Quelle: rbb

    Roboter im Altenheim

    Roboter sind zuverlässig, kennen keine Arbeitszeiten und Urlaubsanträge: daher kommen sie mittlerweile auch in vielen Bereichen zum Einsatz. Schließlich sind sie längst über das Stadium von Hilfsarbeitern hinaus. Im Moment testet man, ob sie in Altenpflegeheimen das menschliche Personal entlasten können.  

Wirtschaft im RBB

Logo rbb24

Wirtschaft auf rbb24

Aktuelle Nachrichten, Meldungen und Berichte aus Berlin und Brandenburg über Unternehmen, Verbraucherthemen und Arbeitsmarkt. Aktuelle Reportagen, Analysen, Interviews und Hintergründe.

Logo: INFOradio (Quelle: rbb)

Wirtschaft im Inforadio

Wirtschaft aktuell
Mo - Fr stündlich um '35
Apropos Wirtschaft:

Sa 11:44 und 20:44 Uhr, Di 19:45. 20:44, 21:44 und 22:44 Uhr