"Turmi" heißt diese Figur, die am 08.03.2015 auf der Internationalen Reisemesse ITB in Berlin über den Gemeinschaftsstand von Berlin und Brandenburg geht. Die Figur soll den Fernsehturm darstellen. Die Reisemesse ITB endet am frühen Abend (Quelle: dpa).

Rund 175.000 Menschen in fünf Tagen - ITB stellt neuen Besucherrekord auf

Die Deutschen sind reisewütig, im vergangenen Jahr gaben sie mehr Geld für Urlaube aus als je zuvor. Das zeigt sich auch auf der ITB 2015: Die Veranstalter verkündeten am letzten Tag neue Rekorde. Noch nie besuchten so viele Menschen die größte Tourismus-Messe der Welt. Und noch nie machten die Reiseunternehmen dort so viele Geschäfte.

Die Veranstalter der ITB in Berlin haben am Sonntag zum Abschluss der größten Tourismus-Börse der Welt eine Rekordbilanz verkündet: Innerhalb der fünf Messetage kamen mit 175.000 Menschen mehr Besucher als je zuvor, zwei Drittel davon waren Fachbesucher. Laut den Veranstaltern setzten die Tourismusfirmen auf der ITB noch nie soviel Geld um wie in diesem Jahr, auf 6,7 Milliarden Euro schätzten sie das Volumen der getätigten Geschäfte. Die Messehallen waren ausgebucht. Mit diesen neuen Bestmarken übertrumpfte die ITB das Rekordergebnis vom vergangenen Jahr.

Sinkende Energiepreise, niedrige Zinsen, geringe Inflation und positive Konjunkturaussichten in Europa und Nordamerika sorgten für große Erwartungen in der Reisebranche, hieß es. Von positiven Tarifabschlüssen und der stabilen Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt profitiere in Deutschland insbesondere das Segment der Luxusreisen. 

Auch das Reiseland Deutschland breche weiterhin alle Rekorde. Für Urlaub gaben die Deutschen 2014 so viel Geld wie noch nie aus: Nach einer Studie waren es rund 67 Milliarden Euro. Die Buchungszahlen für die neue Saison deuten auf einen weiteren Rekord in diesem Jahr hin.

ITB zeigt ihre folkloristische Seite

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Frau in einem Fantasykostüm wirbt auf der Internationalen Reisemesse ITB in Berlin für das Land Kolumbien (Quelle: dpa)

Fachtage bei der Tourismusmesse beendet - Jetzt kann jeder bei der ITB abtauchen

Eine Reise um die Welt, in einem statt in 80 Tagen: Das verspricht die Internationale Tourismusmesse ihren Besuchern. Bei der 49. ITB Berlin präsentieren sich über 10.000 Aussteller und werben für ihre Reiseziele - vom Partnerland Mongolei bis nach Brandenburg. Seit Samstag ist die Messe auch für Privatbesucher geöffnet.

Zwei Radfahrer in Brandenburg (Quelle: dpa)

Fahrradfahrer kurbeln den Tourismus an - Der gewinnbringende Radfahrer

Gut ausgebaute und vor allem viele Fahrradwege – dafür ist Brandenburg bekannt. Und es sorgt auch dafür, dass die Radler zunehmend den Tourismus ankurbeln, denn die Urlauber lassen mitunter nicht wenig Geld auf ihren Touren. Doch auch die Strecken zu bauen und anschließend in Schuss zu halten, hat seinen Preis. Von Franziska Ritter