Der Kapitän der Polarstern, Thomas Wunderlich, beim Eintrag in das Logbuch - Foto: rbb Inforadio/Thomas Prinzler

Wieder zurück an Land - Zu Gast: Polarstern-Kapitän Thomas Wunderlich

Faszinierende Eis-Landschaften und ihre Bewohner. Sieben Wochen lang begleitete zibb das Forschungsschiff Polarstern auf seiner Expedition in die Antarktis. Die Besatzung  ist wieder an Land und  der Brandenburger Kapitän Thomas Wunderlich auf der zibb-Couch.

Wer in die Antarktis reist, dem stehen Abenteuer bevor, wie man sie sonst nur aus dicken Büchern kennt: Fremde Tiere, Forschung im Eis und eingeklemmte Eisbrecher zum Beispiel. Für rund 100 Menschen begann genau so ein Abenteuer am 16. Dezember 2016, als die FS Polarstern Kapstadt gen Antarktis verließ.

Kapitän Wunderlich, der am Samstag seinen 38. Geburtstag feiert, ist Spreewälder und lebt heute auch dort. Nach seinem Studium war er für kurze Zeit mit Containerschiffen unterwegs. Seit 2004 ist er bei der Reederei der Polarstern fest angestellt und vier Mal im Jahr unterwegs. Ein halbes Jahr verbringt er zu Hause im Spreewald (Lübben, Burg). Dort liebt er die "bürgerliche Normalität".

Am 28. April ist sein Heimaturlaub vorbei. Dann geht es von Bremerhaven in die Arktis, die er nicht so faszinierend findet wie die Antarktis.

Beitrag von Dagmar Kniffki