Lausitzer Leinöl aus Leinsam. Quelle: imago images/ Straupitz
imago images/ Straupitz
Bild: imago images/ Straupitz

Eine Schlemmerreise durch Brandenburg - Die 30 leckersten Spezialitäten

Brandenburg bietet bodenständige Kost, aber auch Spezialitäten für Genießer und Süßes für Schleckermäuler. Ob die Gurke aus dem Spreewald oder das Eis von Fürst Pückler, ob das Schwarzbier der Mönche aus Neuzelle oder die Maräne aus dem Stechlinsee – die Schlemmerreise durch Brandenburg zeigt, wie vielfältig die Spezialitäten der Mark sind und wo man sich am besten kulinarisch verwöhnen lassen kann.

Brote, die aus einem Holzofen geholt werden. Quelle: COLOURBOX

Es geht vom Spreewald in die Prignitz und von der Lausitz nach Oberhavel. In Schwante wartet Bäckermeister Karl-Dietmar Plentz, der fast jedes Wochenende das knusprigste Brot aus dem Holzofen zieht. Ein Besuch im Gasthaus der Familie Tartsch im kleinen Haveldorf Burgwall zeigt, wenn es nach Koch Siegbert Tartsch ginge, würde es hier jeden Tag Aal in Aspik geben.

Holunderblüten und Holunderblüsaft in einer Karaffe. Quelle: COLOURBOX/ Zdenek Kajzr

Was ist das Geheimnis der Uckermärker Nudel? Wie viele Ringe hat ein Baumkuchen aus Cottbus? Und warum hat die Holunderblüte auf einer Spargelstange einen ganz besonderen Zauber? Das und viel mehr erwartet die Zuschauerinnen und Zuschauer in „Die 30 leckersten Spezialitäten“.

Prominente wie Schauspielerin Uta Schorn, Schlagersängerin Chris Doerk, Comedian Martin Tschirnich aus Rathenow und die Stahnsdorfer Künstlerfamilie Rita Feldmeier und Achim Wolff erzählen von ihren Lieblingsspezialitäten. Über die Reihenfolge der „30 leckersten Spezialitäten“ hat eine Jury entschieden.

Ein Film von Ralph Stolle

Erstausstrahlung 27.09.2019/ rbb

Gäste in der Sendung

  • Die 30 leckersten Brandenburger Spezialitäten