Helga Hahnemann (GDR) als Traudel Schulze
Bild: imago stock&people

Die 15 witzigsten Berlinerinnen - Große Klappe, großes Herz

Wer ist die witzigste Berlinerin? Helga Hahnemann oder Edith Hancke, Brigitte Mira oder Cindy aus Marzahn? Das rbb Fernsehen sucht die Berlinerin mit der größten Klappe und dem noch größerem Herzen. Wer wird Nummer 1?

Schauspielerin Ingrid Steeger. Quelle: United Archives/Impress

Bis heute begeistern sie das Fernsehpublikum mit großer Klappe und großem Herzen - waschechte Berlinerinnen wie Ingrid Steeger, die „Ulknudel“ der Nation, Helga Hahnemann, die unvergessene „Henne“, oder Cindy aus Marzahn, die Kultfigur in Pink und Jogginghose.
Aus einer Auswahl von 15 Damen sucht das rbb Fernsehen die witzigste Berlinerin aller Zeiten. Präsentiert werden Highlights aus 60 Jahren deutscher Fernsehunterhaltung: legendäre Auftritte und Sketche, kuriose Fundstücke und jede Menge Musik und Artistik.
 

Gisela Schlüter (Schauspielerin, Autorin). Quelle: imago/teutopress

Es gibt ein Wiedersehen mit der Meisterin im Tortenwerfen und Schnellsprechen Gisela Schlüter, mit der flippigen Rockröhre Nina Hagen, den „Drei Damen vom Grill“ und vielen, vielen mehr.
Und auch die Herren kommen nicht zu kurz. So sind als Sketchpartner Harald Juhnke, Dieter Hallervorden, Peter Frankenfeld oder Günther Pfitzmann zu erleben.
 

Regine Hildebrandt.

Mit dem Herz am rechten Fleck und der sprichwörtlich großen Klappe hat es auch eine Politikerin in die Auswahl geschafft: die unvergessene Regine Hildebrandt. Sie selbst nannte sich eine „Berliner Kodderschnauze“.

 

 

Ein Film von Matthias Gabriel

(Erstausstrahlung 20.04.2018, 20.15 Uhr)

Unsere Jury