Blick von der Siegessäule über den Tiergarten mit skyline Berlin. Quelle: imago images/ Pucher/ Eibner-Pressefoto
imago stock&people

Berlins schönste Aussichten - Die Expert*innen

Zehn Expert*innen - Journalist*innen, Blogger*innen, Fotografen, Meterologen und Berlin-Auskenner haben für uns die Aussichten bewertet. Die Plätze 1-30 konnten jeweils einmal vergeben werden. Daraus ergibt sich die Platzierung in der Sendung.

Nicole Bittger. Quelle: privat
privat

Nicole Bittger

Nicole Bittger ist geborene Berlinerin und liebt ihre Heimatstadt. Auch wenn es sie immer wieder zum Reisen in ferne Länder treibt, ist und bleibt Berlin für sie der Ort zum Leben. Alle Geschichten ihrer Reiseabenteuer sowie ihre Berlin Insider-Tipps veröffentlicht sie auf dem Blog passsenger-x.de und ihrem Instagram Account.

Tobi Allers. Foto: Sascha Wolters
privat

Tobi Allers

Tobi Allers ist studierter Kunsthistoriker und Autor des Buches "Neuberliner - Migrationsgeschichte Berlins". Mit seinem Unternehmen "Berlin Kultour" gibt er Stadtführungen zu Berlins Geschichte und (Sub)- Kulturen.

Axel Mißner. Quelle: Tourism Group
Tourism Group

Axel Mißner

Axel Mißner, geboren 1977 in München, hat über 20 Jahre in der internationalen 5*- und Luxushotellerie verbracht und lebt seit 2014 mit seiner Familie in Berlin. Seit Anfang diesen Jahres leitet er als Geschäftsführer der "Tourism Group International" die Berliner Niederlassung mit dem Stadtrundfahrtbetrieb "Berlin City Tour / City Sightseeing Berlin" und der Berliner Icebar. Als Touristiker ist Axel Mißner immer auf der Suche nach neuen Highlights für die internationalen Besucher der Stadt. Mittlerweile ist Berlin für seine Familie und ihn ein echtes Zuhause geworden und seine Vielfalt ist schwer durch andere Städte zu toppen.

zibb-Wetterfrosch Frank Abel vor Wetterkarte (Quelle: rbb)
rbb

Frank Abel

Frank Abel ist Meteorologe bei zibb im rbb. Viele Radiohörer kennen ihn vielleicht noch als Wetterexperte für Antenne Brandenburg, wo er von 2005 bis 2017 zu hören war. Frank Abel ist durch die Segelfliegerei zum Wetter gekommen. Der gebürtige Paderborner hat 1992 Meteorologie an der Universität Bonn studiert. Als er dann im Jahr 2004 zunächst für radio NRW in Oberhausen als Wetterexperte angefangen hat, entdeckte er seine Leidenschaft zum Radio und schließlich auch zum Fernsehen. 2008 wurde er mit dem Medienpreis für Meteorologie ausgezeichnet.

Manuele Blisse. Quelle: privat
privat

Manuela Blisse

Die Journalistin lebt und arbeitet zusammen mit Uwe Lehmann in Berlin. Sie ist die „Grande Dame“ im Surpress Redaktionsbüro. Ihr Erkennungsmerkmal: Genuss, Charme und Witz - selbst in Texten mit tiefster Tiefe. Neben Reisebüchern und Artikeln über Australien, Berlin, Griechenland, Südtirol, Südfrankreich oder die Ostsee widmet sie sich vornehmlich den Bereichen Essen & Trinken, Hotels, Lifestyle und Mode. Seit Anfang 2018 ist sie für die MAZ auch in Potsdam unterwegs.

Ein nur wenige Quadratmeter großer Kellerraum beherbergt das akustische Erbe der DDR. Dort sind Regale von der Decke bis zum Fußboden mit Schallplatten gefüllt.

Die mehr als 15 000 Alben, die sich hier aneinanderreihen, stammen alle aus einem Land, das es nicht mehr gibt. „Mein Ziel ist es, von jeder Schallplatte, die in der DDR für den Normalbürger erhältlich war, ein Exemplar zu haben“, sagt der Sammler Uwe Winkler aus dem sächsischen Jesewitz. Seinem Traum ist er schon sehr nahe gekommen.

Eric Paul. Foto: Thomas Probst
privat

Eric Paul

Der Fotojournalist Eric Paul ist gebürtiger Prenzlauer und hat viele Jahre in Berlin gelebt und fotografiert. Bereits in jungen Jahren hat er durch seine Familie die Liebe zur Fotografie entdeckt und dieses Hobby später zum Beruf gemacht. Zu seinen liebsten Motiven gehörten die Lost Places, die in und um Berlin noch immer zu finden sind, sowie die vielen geschichtsträchtigen Bauten der Hauptstadt. Nach Stationen bei der WELT, travelbook.de und als freier Autor beim Fachmagazin CHIP Foto-Video arbeitet er heute als Fotograf und Fotoredakteur für BILD München.

Moderatorin Cathrin Bonhoff (Quelle: rbb/Thomas Ernst)
rbb/Thomas Ernst

Cathrin Bonhoff

Ist seit 1998 beim rbb und macht dort schöne Projekte bei radioeins und Nachrichten in der Abendschau. Sie ist die Stimme verschiedener Fernsehformate, vertont Online-Schulungen und wenn sie dann noch Zeit hat, schreibt sie ehrenamtlich auf florakiez.de über Wichtiges und Unwichtiges aus ihrer Nachbarschaft in Pankow.

Mareike Bölsche und Judith Karbstein. Quelle: privat
privat

Mareike Bölsche/ Judith Karbstein

2013 gründeten die beiden Berlin-Liebhaberinnen, Judith Karbstein und Mareike Bölsche, das online Magazin BERLIN ICK LIEBE DIR. Über die letzten Jahre inspirierten die beiden immer mehr Berlin-Interessierte, sodass sie nun zu den größten unabhängigen Berlin-Portalen gehören. Authentisch, vielfältig und immer offen für Neues können sich ihre Leser und Follower auf "berlin-ick-liebe-dir.de" und den Social Media Kanälen stets auf spannende Inhalte freuen.

Heike Bahr. Quelle: privat
privat

Heike Bahr

Heike Bahr ist das, was man eine richtige Berliner Pflanze nennt. Geboren in Pankow, viele Jahre im Friedrichshain zuhause. Als Frisörin hat sie sich zu DDR-Zeiten im Kiez rund um den Boxhagener Platz einen Namen gemacht. Wer bei ihr unter der Haube Platz nahm, stand schick wieder auf. Heute empfiehlt sie Berlin-Besuchern aus der ganzen Welt die Hauptstadt. Auf ihrer Internetseite www.welcome-to-berlin.com gibt sie viele Tipps - ob kulinarische, für Ausflüge zu Parks und Schlössern oder für das Nachtleben in Berlin. Sie selbst ist am liebsten am Potsdamer Platz. Und wenn sie mal ganz viel Zeit hat, dann sitzt sie einfach an der Spree und beobachtet die Schiffe.

Kerstin Deutschland. Quelle: privat
privat

Kerstin Deutschland

"Ich war schon immer entdeckungsfreudig", sagt Kerstin Deutschland. Seit 15 Jahren führt die 61jährige aus Lichtenberg Wandergruppen durch Berlin und in die Umgebung - "überall, wo die Regionalbahn hinfährt und was maximal vier Stunden weit weg ist." In Berlin ist sie mit ihren Wanderfreunden gern im Tegeler Fließ unterwegs und in der Rudower Höhe, einen in den 50er Jahren aufgeschütteten Trümmerberg. Wandertipps finden Interessierte in der Broschüre "Vorschläge zum MITWANDERN - Berlin-Brandenburger Wanderplan", die vom Berliner Wanderverband herausgegeben wird und voraussichtlich Ende November erscheint.