Eva-Maria Lemke vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb/Thomas Ernst)
rbb/Thomas Ernst

Abendschau vom 18.11.2019+++ Drogenprobleme an der Schönleinstraße +++ Neue Hochhäuser am Alex +++ Sozialgipfel: Das Problem mit dem Wohnraum +++ Freiluftbühne Jungfernheide soll saniert werden +++ rbb-Aktion "Wir Weihnachten" +++ Moderation: Eva-Maria Lemke Video starten

Kran auf einer Baustelle. Quelle: Colourbox
Moderation:
Eva-Maria Lemke

Die Sendung im Detail

Abendschau als APP

Das Wetter in Berlin

  • Heutewolkig9 °C
  • MIbedeckt, leichter Sprühregen7 °C
  • DObedeckt9 °C
  • FRstark bewölkt10 °C
  • SAwolkig11 °C
  • SOwolkig11 °C
  • MOstark bewölkt10 °C
Wetterkarte und Aussichten
Berlin, 'Mauerspechte' /Foto um 1990 (Quelle: Lothar Peter)
Lothar Peter

Erzähle Deine Geschichte

Vor 30 Jahren fiel die Mauer. Freude, Jubel, Erleichterung – ein einmaliges Erlebnis. Was ist aus Ihnen, Ihren Wünschen und Träumen von damals geworden? Wie hat der Mauerfall konkret Ihr Leben verändert?

49. Sitzung des Abgeordentenhauses

Berliner Fernsehturm eingerahmt von Kränen einer Baustelle; Schriftzug "Berlin wächst weiter" (Quelle: rbb/imago images/Ulli Winkler)
rbb/imago images/Ulli Winkler

14. November 2019 - 49. Sitzung des Berliner Abgeordnetenhauses

Der Klimaschutz ist zum zweiten Mal innerhalb von vier Wochen Thema der Aktuellen Stunde im Parlament. Erneut setzten sich die Grünen damit durch. Zur Verabschiedung steht u.a. das Gesetz zur Schaffung eines Landeseinwanderungsamtes.   

48. Sitzung des Abgeordnetenhauses

Polizei und Polizeiautos auf einer Straße in Berlin; Schriftzug "Organisierte Kriminalität" (Quelle: rbb/imago images/Peter Homann)
rbb/imago images/Peter Homann

31. Oktober 2019 - 48. Sitzung des Berliner Abgeordnetenhauses

In der Aktuellen Stunde ging es um die Bekämpfung der Organisierten Kriminalität. Wenige Tage vor dem 30. Jahrestag des Mauerfalls brachten mehrere Fraktionen Dringliche Anträge zum Thema ein. Zum Eklat kam es bei der Besetzung von drei Richterstellen des Landesverfassungsgerichts: Die Kandidatin der Linken fiel im ersten Wahlgang durch.

Schicken Sie uns Ihr Thema

Abendschau: Mein Thema (Quelle: rbb)
rbb

Die Abendschau nimmt sich Ihrer Themen an - MEIN THEMA

Behördenärger, marode Schulen, Stress in der Nachbarschaft? Ihre Themen sind unsere Themen. Was bewegt Sie in Ihrem Kiez? Wir kommen zu Ihnen und berichten.

Melden Sie sich unter: meinthema@rbb-online.de

Serien in der Abendschau

  • Ausflugstipp

  • Annis Entdeckungen

  • #zelleberlin

Abendschau-Archiv

  • Eva-Maria Lemke vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb/Thomas Ernst)
    rbb/Thomas Ernst

    Abendschau vom 18.11.2019

    +++ Drogenprobleme an der Schönleinstraße +++ Neue Hochhäuser am Alex +++ Sozialgipfel: Das Problem mit dem Wohnraum +++ Freiluftbühne Jungfernheide soll saniert werden +++ rbb-Aktion "Wir Weihnachten" +++ Moderation: Eva-Maria Lemke

    Eingang zur U-Bahn-Haltestelle Schönleinstraße. Quelle: rbb
    rbb

    U-Bahnhof am Kottbuser Damm - Drogenprobleme an der Schönleinstraße

    Im U-Bahnhof Schönleinstraße tummeln sich nicht nur die ganz normalen Fahrgäste, sondern auch Drogensüchtige und Dealer. Außerdem sammeln sich auch deren Hinterlassenschaften – Reste des Drogenkonsums, Müll, Kot und Urin. Die Zustände sind mittlerweile so schlimm, dass jetzt die Anwohner Alarm geschlagen haben.

    Collage von Entwürfen für Hochhäuser am Alexanderplatz. Quelle: rbb
    rbb

    Bauvorhaben - Neue Hochhäuser am Alex

    Gleich drei Hochhäuser in Höhen von bis zu 150 Meter sollen in den nächsten Jahren am Alexanderplatz entstehen. Die Gebäude sollen zwischen 2023 und 2025 fertig sein und werden das Gesicht Berlins verändern. Wir haben uns nach den Plänen und den genauen Standorten erkundigt.

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten I

    +++ Bezirke fordern Nachbesserungen beim Mietendeckel +++ Kein neuer Termin zwischen der privaten Bauwirtschaft und der Bausenatorin nach abgesagtem Gespräch +++ Stasiopfer-Gedenkstätte soll enger mit Schulen und anderen Institutionen zusammenarbeiten +++ Bosch baut in Berlin 90 Stellen ab +++ Beschäftigte von Osram demonstrieren vor dem Werkstor in der Nonnendammallee +++

    Lars Hemme in seiner Wohnung. Quelle: rbb
    rbb

    10. Berliner Sozialgipfel - Das Problem mit dem Wohnraum

    Der angespannte Berliner Wohnungsmarkt mit seinen dramatisch gestiegenen Mieten vertieft die soziale Spaltung in der Stadt. Menschen im höheren Lebensalter, mit Behinderung oder Fluchthintergrund stehen dabei vor besonders gravierenden Problemen. Wir zeigen, wie schwierig es ist, eine barrierefreie Wohnung zu finden und schalten live zum Sozialgipfel.

    Maxi Strohbach hat jahrelang ihre Oma zu Hause gepflegt. Quelle: rbb
    rbb

    Heute in Super.Markt - Keine Entlastung für die Pflege zu Hause?

    Wenn man Familienmitglieder jahrelang selbst pflegt, dafür auch den Job aufgibt und erleben muss, dass Pflegedienstleister dafür von der Pflegekasse Geld kriegen, aber man selbst nicht, dann stellt sich die Frage: Ist häusliche Pflege etwa umsonst? Super.Markt hat sich mit diesem Thema beschäftigt und wir geben einen Vorgeschmack auf die Sendung heute Abend um 20.15 Uhr.

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten II

    +++ Senat will den neuen Verlegern der Berliner Zeitung keine Bürgerdaten zur Verfügung stellen +++ Internationales Ermittlungsprojekt LIMES zieht nach drei Jahren Arbeit Bilanz +++ Unterbringung von Pflegekindern bei pädophilen Männern in Berlin könnte länger als bislang bekannt geschehen sein +++ Berlinerin Karen Pohlmann mit Deutschem Lehrerpreis geehrt +++

    Weihnachtsbaum in Nahaufnahme. Quelle: Colourbox
    Colourbox

    Einsam muss nicht sein - rbb-Aktion "Wir Weihnachten"

    Weihnachten ist für viele das schönste Fest des Jahres. Wenn die ganze Familie zusammenkommt. Doch in der Single-Hauptstadt Berlin packt nicht wenige das Grauen vor dieser Zeit der Einsamkeit. Der rbb will das in diesem Jahr ändern: Mit der Aktion "Wir Weihnachten".

  • Volker Wieprecht vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb/Oliver Ziebe)
    rbb/Oliver Ziebe

    Abendschau vom 17.11.2019

    +++ Auf der Suche nach einsamen Berlinern +++ Wann ein Mensch einsam ist +++ Einsamkeit kann krank machen +++ Einsam trotz Flirt-App? +++ Die Chance auf Begegnung braucht einen guten Ort +++ Ein gemeinsamer Besuch im Museum +++ Moderation: Volker Wieprecht

    Collage mit Bildern rund um das Thema Einsamkeit und Alleinsein. Quelle: rbb
    rbb

    Anonyme Großstadt - Auf der Suche nach einsamen Berlinern

    Die Einsamen haben keine Stimme, keine Lobby. Man hört sie nicht. Sie bleiben für sich, leiden still. Hoffen, dass sich irgendwas irgendwie  ändert. Möglichst bald. Manche warten auch darauf, dass sich endlich einer Mal aufmacht, sie zu suchen. Das hat unser Reporter Marcel Trocoli-Castro getan und Menschen gesucht, die einsam sind und auch bereit sind, darüber zu sprechen.

    Collage mit Bildern rund um das Thema Einsamkeit und Alleinsein. Quelle: rbb
    rbb

    Ganz alleine in Berlin? - Wann ein Mensch einsam ist

    Wann ist ein Mensch einsam, wann nur alleine? Die Antwort darauf findet sich im subjektiven Empfinden – einsam ist der, der das Alleinsein als dauerhaften Mangel empfindet. Susanne Papawassiliu hat die Fakten zur Einsamkeit in  Berlin zusammengetragen.

    Paul Zöller, ehrenamtlicher Besucher. Quelle: rbb
    rbb

    Der Mensch als soziales Wesen - Einsamkeit kann krank machen

    Der seelische Schmerz, den Einsamkeit bei einem Menschen verursachen kann, macht unter Umständen krank. Die CDU-Abgeordnete Emine Demirbüken-Wegner fordert  nicht nur deshalb einen Einsamkeits-Beauftragten für die Hauptstadt. Wir sprechen mit ihr im Studio, zeigen, wie Ärzte und Therapeuten betroffene Menschen behandeln und stellen einen ehrenamtlichen Besuchsdienst vor.

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten I

    +++ Immobilienverband sagt Gespräch über Mietendeckel ab +++ Volkstrauertag: Gedenken an Kriegstote und Opfer von Gewaltherrschaft und Terror +++ Mitzvah-Day: Aktion "Lehmofen" zum jüdischen Tag der guten Taten +++ Arbeiten an Datenbanken: Öffentliche Bibliotheken in Berlin sind ab heute eine Woche geschlossen +++ Eishockey: Eisbären gegen Iserlohn +++

    Zwei Besucherinnen einer Single-Party. Quelle: rbb
    rbb

    Generation Tinder - Einsam trotz Flirt-App?

    In Zeiten von Social Media und insbesondere Flirt-Apps wie Tinder findet Einsamkeit nicht statt – oder doch und vielleicht gerade wegen der unbegrenzten Auswahl an möglichen Partnern? Wir haben nachgeforscht und festgestellt: auch junge Menschen in Berlin sind einsam. Außerdem haben wir im Abendschau-Studio mit der "Einsamkeitsbloggerin" Luisa Preschel gesprochen.

    Paul Böhm begleitet Irmgard Päckert ins Museum. Quelle: rbb
    rbb

    Abendschau-Zuschauer helfen einsamer Frau - Ein gemeinsamer Besuch im Museum

    Die einsame Frau Päckert aus Mitte, die wir porträtiert haben, ist vielen zu Herzen gegangen. Wir waren überwältigt, wie viele Zuschauer sich gemeldet haben. Viele haben Kontakt zu Frau Päckert gesucht – wir haben gerne vermittelt. Es folgten unzählige Telefonate und auch einige Treffen. Freundschaften sind dabei, sich zu entwickeln. Eine davon zwischen Irmgard Päckert und unserem Zuschauer Paul Böhm.

  • Volker Wieprecht vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb/Oliver Ziebe)
    rbb/Oliver Ziebe

    Abendschau vom 16.11.2019

    +++ IS-Rückkehrer in Deutschland +++ Nachrichten I +++ Neuer Landesbischof der Evangelischen Kirche eingeführt +++ Nachgehakt: Friedhofspflege in Wannsee +++ Letzte-Hilfe-Kurse für Berlinerinnen und Berliner +++ Voguing-Party im SchwuZ +++ Nachrichten II +++ Annis Entdeckungen: Filippos Café in Gesundbrunnen +++ Programmtipp: Berlin – Schicksalsjahre einer Stadt: Das Jahr 1990 +++ Moderation: Volker Wieprecht

    Experte rechnet mit knapp 100 Abschiebefällen - IS-Rückkehrer in Deutschland

    Seit Donnerstag schickt die Türkei mutmaßliche Anhänger des sogenannten Islamischen Staats (IS) zurück nach Deutschland – auch nach Berlin. Wie gefährlich die Rückkehrer sind, wird in jedem Einzelfall beurteilt werden müssen. Wir haben im Studio mit dem ARD-Terrorismusexperten Michael Götschenberg darüber gesprochen.

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten I

    +++ Mietendeckel verstößt nach Einschätzung des Bundesinnenministeriums gegen Grundgesetz +++ Tag der offenen Tür in der Staatsbibliothek Unter den Linden +++ 32 Verkehrstote in Berlin seit Jahresbeginn +++ 16-jähriger Radfahrer bei Zusammenprall mit Auto schwer verletzt +++ Familientag der Verbraucherzentrale im Labyrinth Kindermuseum +++

    Friedhof in der Friedensstraße in Wannsee. Quelle: rbb
    rbb

    MEIN THEMA - Nachgehakt: Friedhofspflege in Wannsee

    Der Friedhof in der Friedensstraße in Wannsee verkommt. Holprige Stolperwege, überfüllte Abfall-Container, zu viel Laub, zu wenig Pflege, keine Toiletten. Doch nachdem die Abendschau vor einiger Zeit darüber berichtete, hat sich etwas getan. Plötzlich geht vieles, was vorher unmöglich schien.

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten II

    +++ Jüdische Einrichtungen weiter unter hohem Schutz +++ Antisemitische Beschimpfungen bei Fußballspiel +++ Kostümverkauf in der Komischen Oper Berlin +++ Füchse Berlin starten erfolgreich in EHF-Pokal +++ Wasserballer von Spandau 04 bleiben Spitzenreiter +++ Design-Markt in Moabit +++

    "Anni Dunkelmann im Gespräch mit Filippo in dessen Café"; © rbb
    rbb

    Annis Entdeckungen - Filippos Café in Gesundbrunnen

    Ziemlich dreckig, ziemlich laut, ziemlich wild. Doch inmitten der Stettiner Straße, in Hörweite der Badstraße, hat Anni das Café von Filippo Tritto entdeckt: ein Kleinod des guten Geschmacks, der Kommunikation – und der unerwarteten Begegnungen.

  • Sarah Zerdick vor dem Logo der Abendschau (Foto: rbb/Jenny Sieboldt)
    rbb/Jenny Sieboldt

    Abendschau vom 15.11.2019

    +++ Prozess um Liebigstraße 34 +++ Diese eG macht Rückzieher bei Hauskauf +++ Cinestar im Sony Center schließt +++ Neuer Bischof für Berlin +++ Motor Music feiert Jubiläum +++ Ausflugstipp: Chor im Russischen Haus +++ Moderation: Sarah Zerdick

    Das Haus in der Liebigstraße 34 (Quelle: dpa/Winfried Rothermel)
    dpa/Winfried Rothermel

    Symbol der linksradikalen Szene in Berlin - Prozess um Liebigstraße 34

    Das Berliner Landgericht hat heute über die Räumung eines früher besetzten Hauses in der Liebigstraße verhandelt. Weil das Gebäude in Berlin-Friedrichshain große Symbolkraft für die linke Szene Berlins hat, sicherte ein großes Polizeiaufgebot den Prozess. Tumulte gab es trotzdem. Nobert Siegmund war für die Abendschau bei der Verhandlung.

    Bewohner zeigen Flagge. Quelle: rbb
    rbb

    Rigaer Straße 101 - Diese eG macht Rückzieher bei Hauskauf

    Die Diese eG ist eine Genossenschaft, die Wohnungen für Mieter kauft, die bereit sind, sich an einem Kauf zu beteiligen. Dafür bleiben die Mieten dann günstig. Im Fall der Rigaer Straße 101 hat die Diese eG allerdings einen Rückzieher gemacht, da der Sanierungsbedarf zu hoch sei. Wir wollten wissen, was die Folgen sind und haben auch Mieter besucht, deren Wohnungen erfolgreich gekauft wurden. Zu Gast: Werner Landwehr von der Diese eG.

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten I

    +++ Bund fördert Aufbau eines neuen Herzzentrums in Berlin +++ Rettungswagen brauchen oft länger als geplant bis zum Einsatzort +++ Für Schüler: Berufsmesse "Einstieg" am Funkturm +++ Beamte und Angestellte im Öffentlichen Dienst melden sich öfter krank +++ 3-D-Vermessung des Fernsehturms mit Drohne +++

    Kino Cinestar im Sony Center. Quelle: rbb
    rbb

    Kino vor dem Aus - Cinestar im Sony Center schließt

    Kurz vor der Berlinale schließt eins der Hauptkinos des Festivals. Das Cinestar im Sony Center, das auch bei den Berlinern beliebt ist, die Filme im Original sehen wollen. Arndt Breitfeld hat die Hintergründe für die Schließung des Kinos zusammengetragen.

    Christian Staeblein, Propst der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (Quelle: dpa/Jörg Carstensen)
    dpa/Jörg Carstensen

    Christian Stäblein im Porträt - Neuer Bischof für Berlin

    Am Freitag wird Christian Stäblein ins Amt des Bischofs der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg - schlesische Oberlausitz (EKBO) eingeführt. Was ist dem bisherigen Probst wichtig? Was hat ihn geprägt und was hat er sich für das neue Amt vorgenommen?

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten II

    +++ Aus der Türkei abgeschobener Mann  festgenommen +++ Besitzer des Berliner Verlags war IM bei der Stasi +++ Vorlesetag im rbb Berlin +++ Kunstaktion vor dem Reichstag zur Stärkung der Demokratie +++

    Tim Renner auf der Jubiläumsfeier seines Labels "Motor Music". Quelle: rbb
    rbb

    Plattenlabel wird 25 Jahre alt - Motor Music feiert Jubiläum

    Der ehemalige Kulturstaatssekretär Tim Renner hat vor 25 Jahren das Plattenlabel Motor Music gegründet – und damit unter anderem der Band Rammstein zu Weltruhm verholfen. Das 25jährige Jubiläum wurde in Friedrichshain am Donnerstagabend ganz groß gefeiert. Christian Titze war bei der Party dabei.

    Aufführung im Russischen Haus. Quelle: rbb
    rbb

    Ausflugstipp - Chor im Russischen Haus

    Das Russische Kulturzentrum in der Friedrichstraße wirbt um deutsche Besucher. Zum Beispiel durch den Auftritt besonders guter Chöre. Alle zwei Wochen kommt ein anderer Chor und tritt an zwei Tagen hintereinander auf. Wir stellen einen russischen Chor vor, der am  Wochenende auftritt – und zeigen, was sich bei einem Besuch des Kulturzentrums noch erleben lässt.

  • Sarah Zerdick vor dem Logo der Abendschau (Foto: rbb/Jenny Sieboldt)
    rbb/Jenny Sieboldt

    Abendschau vom 14.11.2019

    Museum der Moderne wird richtig teuer +++ Personalmangel auf Intensivstationen für Kinder +++ Batterieforscher freuen sich auf Tesla +++ Berliner Wirtschaft brummt  doch die Stimmung ist schlecht +++ BVG-Servicestelle in Tegel überlastet +++ Moeration: Sarah Zerdick

    Die Grafik zeigt das Museum der Moderne beim Kulturforum am Potsdamer Platz Berlin Tiergarten. (Quelle: Stiftung Preußischer Kulturbesitz/Herzog & de Meuron)
    Stiftung Preußischer Kulturbesitz/Herzog & de Meuron

    "Scheune" soll 600 Millionen Euro kosten - Teures Museum der Moderne

    Das berühmte Schweizer Architekturbüro Herzog & De Meuron wird das Berliner Museum der Moderne errichten. Ursprünglich sollte das Gebäude mit dem Spitznamen "Scheune" 200 Millionen Euro kosten. Kritische Schätzungen veranschlagen nun das Dreifache.

    Schild der Charité in Berlin-Mitte (Bild: dpa)
    dpa

    Personalmangel auf Intensivstationen - Kein Platz für kranke Kinder

    Wenn Kinder plötzlich auf einen Intensivstation müssen, wird es kritisch: Betten gibt es zwar genug, aber das Personal fehlt. In der Kinderklinik der Berliner Charité sind im Schnitt 20 Prozent der Intensivbetten gesperrt. Kranke Kinder werden dann zum Teil in Kliniken nach Brandenburg gebracht.

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten I

    Ab 2021 brauchen 90 Prozent der Steuerzahler keinen Solidaritätszuschlag für den Aufbau in Ostdeutschland mehr zahlen +++ Alle Kinder müssen ab März gegen Masern geimpft werden +++ Jugendpräventions-Taschenkalender gibt niedrigschwellige Tipps zum Thema Sucht

    Ein Parkplatz für Elektrofahrzeuge auf einem Parkplatz in Berlin
    dpa/Wolfram Steinberg

    Batterien aus Berlin - Forscher freuen sich auf Tesla

    Berliner ForscherInnen krempeln schon mal die Ärmel hoch, weil der Autohersteller Tesla in die Region kommt.  An der TU, beispielsweise, entwickelt ein Team seit 6 Jahren moderne Batteriezellen. Die Forscher würde es freuen, wenn Tesla seine batteriebetriebenen Autos wenige Kilometer weiter baut.

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten II

    Eine siebenköpfige Familie ist nach ihrer Abschiebung aus der Türkei in Berlin eingetroffen +++ In Berlin fehlen barrierefreie und rollstuhlgerechte Wohnungen +++ In Mitte haben AWO-Angestellte für eine Angleichung ihrer Gehälter an die des öffentlichen Dienstes demonstriert.

    dpa

    Zum Wohle der Gesellschaft lernen - Studieren im Alter

    An der TU können sich Seniorstudenten mit den Schwerpunkten "Stadt", "Umwelt" und "Gesundheit und Ernährung" befassen. Möglich macht es das BANA-Studienprogramm. Die Abkürzung steht für "Berliner Modell: Ausbildung für nachberufliche Aktivitäten".

  • Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)
    rbb

    Abendschau vom 13.11.2019

    Tesla kommt: Wie der Autobauer seinen Weg nach Berlin und Brandenburg fand +++ Streit ums Antidiskriminierungsgesetz +++ Kokstaxifahrer vor Gericht +++ Zu Besuch beim größten privaten Ausbildungsbetrieb +++ Moderation: Sascha Hingst

    Auf der Motorhaube eines Teslas in einem Ausstellungsraum ist das Logo von Tesla zu sehen.
    dpa

    Werk in Grünheide geplant - Tesla kommt

    Der Elektrofahrzeughersteller Tesla will in der Umgebung von Berlin eine Fabrik bauen. Die Errichtung des Werks in Grünheide, südöstlich von Berlin, soll bereits in wenigen Monaten starten. Produktionsbeginn soll 2021 sein.

    Der US-Elektroautobauer aus dem Silicon Valley will seine erste Autofabrik in Europa im Großraum Berlin errichten © AP Photo/Jae C. Hong
    AP Photo/Jae C. Hong

    Multimillionär hilft Ingenieuren - Wie Elon Musk zu Tesla kam

    Tesla wurde 2003 von einer Gruppe von US-amerikanischen Ingenieuren gegründet, doch es fehlte Geld. Der in Südafrika geborene Elon Musk, der durch den Verkauf des Online-Bezahlservices Paypal zum Multimillionär wurde, stieg als Investor ein.

    Eine Satellitenkarte zeigt den Ort Grünheide in Brandenburg.
    rbb

    Berlin oder Brandenburg - Wer holte Tesla in die Region?

    In Senatskreisen heißt es, Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Bündnis 90/Die Grünen) habe schon im August letzten Jahres per Brief bei Musk für Berlin geworben. Die Fabrik gehe jetzt nur nach Brandenburg, weil Berlins größte Industriefläche zu klein sei.  

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten I

    Der Betriebsrat von Osram sieht den Berliner Standort in Gefahr +++ Die Kündigung des früheren Vizedirektors der Stasiopfergedenkstätte Hohenschönhausen, Helmut Frauendorfer, war rechtens +++ Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen will in Berlin alle Neubauprojekte auf den Prüfstand stellen

    Quelle: Colourbox
    Colourbox

    Koks-Taxifahrer vor Gericht

    In Berlin stehen zwei Männer vor Gericht, die einen Kokainlieferservice betrieben haben sollen. Ein Angeklagter soll im vergangenen Frühjahr über Monate sein Koks-Taxi durch Berlin gesteuert haben und so bis zu 50 Mal am Tag Geld verdient haben.

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten II

    Grundstücksverwaltung in Lichtenberg angegriffen +++ Immer weniger Opfer von Straftaten nehmen in Berlin ihre Rechte wahr; das beklagt der Berliner Opferbeauftragte Weber in seinem Bericht für 2018

    Auszubildende bei Siemens. (Bild: dpa/ Monika Skolimowska)
    dpa/ Monika Skolimowska

    Größter privater Ausbildungsbetrieb - Im Trainingszentrum

    In Berlin bricht etwa jeder vierte Lehrling seine Berufsausbildung ab. Im Siemens-Trainingszentrum Berlin hören jedoch gerade mal zwei Prozent der 800 Auszubildenden vorzeitig auf. Der größte private Ausbildungsbetrieb in Deutschland scheint einiges richtig zu machen.

Social Media