Die Sendung im Detail

Abendschau App auf einem Smartphone, Quelle: Jörg Pitschmann

Die Abendschau als App

Die Abendschau unterwegs live, Nachrichten, Wetter, Verkehr und selbst die Sendung mitgestalten - Die kostenfreie App macht es möglich. Für iPhone oder Android herunterladen!

Thema

Aktuelles aus Berlin

Der Duisburger Gerrit Nauber (l) köpft den Ball vor dem Berliner Sebastian Andersson weg.
dpa/Roland Weihrauch

2. Bundesliga - Union Berlin gewinnt 3:2 in Duisburg

Union Berlin hat auswärts gegen Duisburg mit 3:2 gewonnen. In einer lange Zeit ausgeglichenen Partie machten die Berliner erst kurz vor Schluss den Sack zu und halten damit Anschluss an Tabellenführer HSV.

1 Beiträge

Das Wetter in Berlin

  • Heutesonnig16 °C
  • SOheiter13 °C
  • MOsonnig13 °C
  • DIwolkig11 °C
  • MIbedeckt, leichter Sprühregen10 °C
  • DObedeckt, leichter Regen10 °C
  • FRwolkig7 °C
Wetterkarte und Aussichten
Die Abendschau wird 60, Quelle: rbb
rbb
60 Jahre Kompetenz und Verlässlichkeit

Die Serie zum Jubiläum

Am 1. September 1958 wurde die "Abendschau" zum ersten Mal ausgestrahlt. Seither hat sie ihren festen Platz im Fernsehabend der Berlinerinnen und Berliner: als unverzichtbare Chronistin der Berliner Ereignisse, täglich aktuell, unabhängig, kritisch und nah dran an den Menschen. Täglich schalten im Durchschnitt 250.000 Zuschauer in Berlin das Nachrichtenjournal ein, bundesweit sind es bis zu 450.000.

Mehr zum Thema

36. Sitzung des Abgeordentenhauses

Fahrgäste stehen auf einem überfüllten Bahnsteig auf dem U-Bahnhof Friedrichstraße; Schriftzug "Nahverkehr in der Krise?" (Quelle: Foto: imago/Schöning; Montage: rbb)
imago/Schöning; rbb

24. Januar 2019 - 36. Sitzung des Berliner Abgeordnetenhauses

Wie weiter mit dem öffentlichen Nahverkehr? Nach der SPD-Kritik an der BVG hat das Abgeordnetenhaus in der Aktuellen Stunde über die richtige Verkehrsstrategie für die wachsende Stadt diskutiert. Weitere Themen waren der Tätigkeitsbericht des Beauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, die Änderung des Feiertagsgesetzes und der Streit um die Kita-Broschüre der Amadeu-Antonio-Stiftung.

Schicken Sie uns Ihr Thema

Mein Thema - unterwegs für die Abendschau, Quelle: rbb
rbb

Die Abendschau nimmt sich Ihrer Themen an - MEIN THEMA

Behördenärger, marode Schulen, Stress in der Nachbarschaft? Ihre Themen sind unsere Themen. Was bewegt Sie in Ihrem Kiez? Wir kommen zu Ihnen und berichten.

Melden Sie sich unter: meinthema@rbb-online.de

Wo Berlin doch eh nachts kein Auge zumacht!

Damals moderierten Harald Karas (li., stehend) und Günter Piecho.
rbb

Die lange Abendschau-Nacht

60 Jahre Fernsehgeschichte, 60 Jahre Zeitgeschichte und 60 Jahre Berlin - Die Abendschau aus sechs Jahrzehnten in einer Nacht.

Serien in der Abendschau

  • Ausflugstipp

  • #zelleberlin

Abendschau-Archiv

  • Eva-Maria Lemke vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb/Thomas Ernst)
    rbb/Thomas Ernst

    Abendschau vom 15.02.2019

    Nach dem BVG-Streik +++ Nachrichten +++ Nach der Senatsklausur +++ Eisbärbaby ist ein Mädchen +++ Ausflug in die Virtuelle Welt +++ Frühling im Februar +++ Moderation: Eva-Maria Lemke

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten I

    Die Berliner Polizistinnen und Polizisten sind am Freitag ebenfalls in einen Warnstreik getreten +++ Das Wohngeld soll zum ersten Januar 2020 deutlich steigen +++ Der CDU-Vorschlag, Supermarktparkplätze in der Nacht auch Anwohnern zur Verfügung zu stellen, stößt auf Bedenken bei den betroffenen Unternehmen +++

    Michael Müller (SPD), Regierender Bürgermeister von Berlin, spricht am 04.12.2018 auf einer Pressekonferenz in Berlin (Quelle: dpa/Wolfgang Kumm)
    dpa/Wolfgang Kumm

    Müller beantwortet Fragen - Nach der Senatsklausur

    Der Berliner Senat ist am Donnerstag zu einer Arbeitsklausur zusammengekommen. Dabei ging es neben inhaltlichen Themen wie dem Wohnungsbau, dem Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs und der Digitalisierung auch um das Klima innerhalb der Koalition – denn zuletzt hatte es zwischen den Regierungspartnern immer wieder Streit gegeben.

    "Das Eisbärmädchen aus dem Tierpark Berlin am 14.2.2019"; © Steffen Freiling / Berliner Tierpark /dpa
    Steffen Freiling / Berliner Tierpark /dpa

    Eisbärbaby im Tierpark Berlin - Es ist ein Mädchen!

    Mehr als 8 Kilo wiegt das Eisbärbaby inzwischen, das am 1. Dezember im Berliner Tierpark zur Welt gekommen ist. Jetzt haben sich erstmals Tierärzte in die Wurfhöhle getraut, um das weiße Fellbündel genauer unter die Lupe zu nehmen.

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten II

    Die Staatsanwaltschaft wird nicht gegen den Berliner SPD-Politiker Saleh wegen Volksverhetzung ermitteln +++ Die Sophienkirche in Mitte ist nach jahrelanger Sanierung fast wieder hergestellt +++  

    Ausflugstipp - VR Cinema im Marriott Hotel

    Die VR-Lounge am Potsdamer Platz in Berlin zählt zu den Vorreitern im Bereich Virtual Reality. Auf 240 Quadratmetern kann man hier mit einer entsprechenden speziellen Brille in dreidimensionale virtuelle Welten eintreten. Wir waren vor Ort und erkunden mal, wie echt die simulierten künstlichen Welten auf den Besucher wirken.

    Symbolbild: Radfahrer und Skateboarder fahren in Berlin Neukoelln auf der Landebahn des Tempelhofer Feldes in den Sonnenuntergang. (Quelle: dpa/Robert Guenther)
    dpa/Robert Guenther

    14 Grad in Berlin - Frühling im Februar

    Die Berliner zieht es raus. 14 Grad und das im Feburar. Für die ersten Frühlingsgefühle nehmen die Sonnenhungrigen auch eine Gänsehaut tapfer in Kauf. Kaum zu glauben, dass es das ganze Wochenende so bleiben soll.

  • Eva-Maria Lemke vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb/Thomas Ernst)
    rbb/Thomas Ernst

    Abendschau vom 14.02.2019

    Haben die Berliner Verständnis für den BVG-Streik? +++ BVG-Beschäftige kämpfen für gerechten Lohn +++ Kann man das Chaos am Freitag umgehen? +++ S-Bahn will besser und zuverlässiger werden +++ Klausurtagung des rot-rot-grünen Senats +++ Supermarkt-Parkplätze für alle öffnen? +++ Die Leidenschaft eines echten Kino-Fans +++ Moderation: Eva-Maria Lemke

    Archiv: Ein Streikhinweis der BVG aus dem Jahr 2012. (Bild: imago)
    imago stock&people

    rbb-Umfrage - Haben die Berliner Verständnis für den BVG-Warnstreik?

    Die Gewerkschaft Verdi hat die BVG-Beschäftigten am Freitag von morgens 3:30 Uhr bis mittags 12 Uhr zum Streik aufgerufen. Fast alle U- und Straßenbahnen und die meisten Busse werden stillstehen – und die Berliner müssen damit klarkommen! Haben Sie trotzdem Verständnis für den Streik?

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten I

    +++ Der Bund der Steuerzahler kritisiert, dass Berlin Tausende Wohnungen kaufen will +++ Für Mieter von gut 46.000 Berliner Sozialwohnungen gibt es auch in diesem Jahr keine Mieterhöhung +++

    Leere S-Bahn schiebt beschädigten Zug in den Bahnhof Tempelhof (Quelle: rbb/Pudwell).
    rbb/Morris Pudwell

    Ergebnisse wurden vorgestellt - Geht es langsam bergauf bei der S-Bahn?

    Pünktlicher, zuverlässiger, attraktiver - das sind die Schlagworte, wenn Deutsche Bahn und S-Bahn Berlin GmbH von ihrer Qualitätsoffensive S-Bahn PLUS sprechen. Im Juli vergangenen Jahres wurde dazu ein 180-Punkte-Programm aufgelegt, am Donnerstag die Ergebnisse präsentiert.

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten II

    +++ Mauerparkbesucher und Anwohner wünschen sich weniger Lärm und Müll, dafür mehr Bäume, grüne Wiesen und Toiletten im Park +++ Der kürzlich verstorbene CDU-Politiker Jörg Schönbohm wird mit einem Trauergottesdienst im Berliner Dom gewürdigt

    Vorschlag der Berliner CDU - Supermarkt-Parkplätze für alle öffnen?

    Ganze zweieinhalb Tage im Jahr sind Berliner Autofahrer nur damit beschäftigt, Parkplätze zu suchen. Darum hat die Berliner CDU vorgeschlagen, Supermärkte sollten ihre Parkplätze zumindest nachts für alle öffnen. Wir haben uns in einem Kreuzberger Kiez umgehört, wie die Idee ankommt.

  • Sarah Zerdick vor dem Logo der Abendschau (Foto: rbb/Jenny Sieboldt)
    rbb/Jenny Sieboldt

    Abendschau vom 13.02.2019

    +++ Streik im öffentlichen Dienst +++ Nachrichten +++ Märkisches Viertel wird klimaneutral +++ 30 Jahre Friedliche Revolution +++ Kein Platz für kleine Kicker +++ Berlinale goes Kiez +++ Moderation: Sarah Zerdick

    Mehr als 10.000 Streikende demonstrieren in Berlin-Mitte (Quelle: REUTERS/Hannibal Hanschke)
    REUTERS/Hannibal Hanschke

    Streik im öffentlichen Dienst - Mehr als 10.000 Streikende auf der Straße

    Der Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst hatte am Mittwoch massive Auswirkungen auf Berlin. Die Gewerkschaften haben zu einem ganztägigen Warnstreik in Kitas, Schulen, Landes- und Bezirksbehörden, in Hochschulen, bei der Feuerwehr und der Polizei aufgerufen - es ging um insgesamt 140.000 Beschäftigte.

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten I

    Die Wohnungsbaugesellschaft Stadt und Land hat 250 Millionen Euro für den Rückkauf der Kosmos-Siedlung bezahlt +++ In der vergangenen Nacht gab es einen Großeinsatz der Polizei an der Rummelsburger Bucht in Lichtenberg +++  

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten II

    Eine Pflegerin und zwei Komplizen sollen eine inzwischen verstorbene 95-Jährige um mindestens zwei Millionen Euro geprellt haben +++ Aktionsplan MINT an der TU-Berlin +++ Das Baby, das Anfang Februar tot in einem Park in Kreuzberg entdeckt wurde, wird Montagvormittag beigesetzt +++

    "Leuchtreklame des Kinos Blauer Stern in Berlin-Pankow"; © imago/Steinach
    imago/Steinach

    Berlinale goes Kiez

    Wir sind live im Blauen Stern, Traditionskino in Pankow. Bei der Berlinale ist es zum ersten Mal dabei. Am Mittwoch läuft dort die rbb-Produktion "Die Einzelteile der Liebe" von Miriam Bliese in der Sektion Perspektive Deutsches Kino.

  • Eva-Maria Lemke vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb/Thomas Ernst)
    rbb/Thomas Ernst

    Abendschau vom 12.02.2019

    +++ Warnstreik der BVG +++ Senat on tour: Pankower Tor +++ Streit um Siwana-Topf +++ Nachrichten I +++ Run auf Oberschulen beginnt +++ "Miete Macht Rendite" im rbb +++ Nachrichten II +++ 70 Jahre verheiratet +++ Berlinale, das geht auch günstig +++ Moderation: Eva-Maria Lemke

    Über acht Stunden Stillstand - Warnstreik der BVG

    Keine U-Bahn, kein Bus, keine Tram – wer am Freitag mit der BVG zur Arbeit fahren will, sollte sich nach Alternativen umsehen. Von Betriebsbeginn an bis 12.00 Uhr wird die BVG umfassend bestreikt – also mitten im Berufsverkehr. Nicht mal einen Notfall-Fahrplan soll es für die zwei Millionen Berufspendler geben.

    "Baugebiet Pankower Tor Berlin Pankow"; © imago/ Jürgen Ritter
    imago/ Jürgen Ritter

    Senat on tour - Pankower Tor

    Was ist eigentlich seit der Einigung von Bezirk und Investor Krieger auf dem Baugebiet passiert? Auch die Senatspolitiker wollten sich am Dienstag auf ihrer Tour durch Pankow informieren lassen. Aus dem ehemaligen Güterbahnhof soll mal ein richtiger Kiez werden.

    Der Finanzsenator von Berlin, Matthias Kollatz (SPD) (Quelle: imago/Christian Ditsch)
    imago/Christian Ditsch

    Haushaltsüberschüsse von 650 Millionen Euro - Streit um Siwana-Topf

    Mit 650 Millionen Euro kann man einiges bewegen. Mit diesem sogenannten Siwana-Topf will der Senat die Wachstumsschmerzen der Stadt lindern. "Siwana" steht für "Sondervermögen Infrastruktur der Wachsenden Stadt und Errichtung eines Nachhaltigkeitsfonds". Wofür das ausgegeben werden soll – darüber gibt es Knatsch.

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten I

    +++ Gewerkschaften rufen die Beschäftigten in Kitas, Schulen, Behörden und Hochschulen, sowie bei Feuerwehr und Polizei zum Streik am Mittwoch auf +++ Umfeld um Flughafen Tegel wird nach Schließung neu gestaltet +++

    Meist zu viele Bewerber - Run auf Oberschulen beginnt

    In der sechsten Klasse hängt vom Notendurchschnitt nicht die Welt oder ein Medizinstudium ab – könnte man denken. Nur stimmt das leider nicht. Seit Dienstag können Eltern ihre Kinder in den Oberschulen anmelden – und die begehrtesten "casten" sich ihre Schüler regelrecht zusammen.

    Steigende Mieten in Berlin - Deutsche Wohnen in Zahlen

    Der Kampf ums Wohnen hat in Berlin eine neue Dimension erreicht. Mieter gehen auf die Straße und würden neuerdings am liebsten private Wohnungsunternehmen enteignen. Wie konnte es so weit kommen? Ein halbes Jahr lang haben zwei rbb-Reporterinnen nicht nur bei Mietern sondern auch beim größten Berliner Vermieter, der Deutsche Wohnen recherchiert. 

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten II

    +++ Tempelhofer Notenzwerge bekommen Ersatzplätze in anderen Kitas +++ Schüler werben für neue Anti-Mobbing-Spendenkampagne +++ Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Betrugsverdachts nach der Beschlagnahmung von drei angeblichen Hitler-Gemälden +++

     

    Was ist das Geheimnis einer glücklichen Ehe? - 70 Jahre verheiratet

    15 Jahre dauert sie im Schnitt bei uns: die Ehe unter Leuten. Das kann man viel oder wenig finden – an eine Zahl kommt man mit solchen Lebensabschnittchen aber nie und nimmer ran: 70 Jahre Eheleben – das haben nicht mal Helmut und Loki Schmidt geschafft. Aber die Petsches schon.

  • Raiko Thal vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb/Thomas Ernst)
    rbb/Thomas Ernst

    Abendschau vom 11.02.2019

    +++ Am Freitag wird bei der BVG stundenlang gestreikt +++ Rassistische Übergriffe auf Jugendliche +++ „Stadt und Land“ kauft Wohnungen zurück +++ Nachrichten I +++ Junge Frau in Pankow erstickt: Mordanklage gegen 38-Jährigen +++ „Twitter-Gewitter“ bei der Feuerwehr +++ Protest gegen Infinera-Werksschließung +++ Nachrichten II +++ Live aus dem Berlinale Palast +++ rbb-Produktion bei der Berlinale: Berlin Bouncer +++ Moderation: Raiko Thal

    Am Helene-Weigel-Platz in Marzahn - Rassistische Übergriffe auf Jugendliche

    Drei rassistische Übergriffe auf Kinder und Jugendliche hat es am Wochenende in Berlin gegeben. Ein zwölfjähriger Junge wurde in Hellersdorf von anderen Jugendlichen beleidigt und verletzt. Ebenfalls ein zwölfjähriges Mädchen wurde in Neukölln von einer Frau angegriffen und in Marzahn wurden zwei syrische Mädchen attackiert. Wird jetzt auch nicht mehr vor Kindern Halt gemacht?

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten I

    +++ 19-jähriger stirbt nach Stichverletzung in Prenzlauer Berg +++ Caritas fordert mehr Hilfen für Kinder von suchtkranken Eltern +++ Wasserstoffzug fährt erstmals zwischen Berlin und Barnim +++

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten II

    +++ Vier AfD-Mitglieder in der Nähe des Kinos "International" angegriffen +++ Zum 150.Geburtstag: Erinnern an deutsch-jüdische Dichterin Else Lasker-Schüler +++ Schauspieler Ulrich Matthes ist neuer Präsident der Deutschen Filmakademie +++ Immer mehr Nutzer verklagen das Vermittlungsportal Parship wegen Abzocke im Netz +++

    Das rbb Fernsehen sendet das „Berlinale-Studio“ live aus dem rbb-Studio im Berlinale Palast am Marlene-Dietrich-Platz. (Bild: rbb/Thomas Ernst)
    rbb/Thomas Ernst

    Berlinale 2019 - Live aus dem Berlinale Palast

    Die Berlinale – mit 400 Filmen das größte Film-Festival der Welt. Das lockt natürlich auch jede Menge Stars nach Berlin. Am Montag ist unter anderem Christian Bale da – und er beweist, dass er auch ein großer Verwandlungs-Künstler ist. Arndt Breitfeld ist für uns im Berlinale Palast.

    Partystimmung in einem Club mit Konfetti (Quelle: Ben de Biel)
    Ben de Biel

    rbb-Produktion bei der Berlinale - Berlin Bouncer

    Drei legendäre Türsteher prägen seit über 25 Jahren maßgeblich die Clubkultur in Berlin. Ein aufregendes Stück nächtlicher Kulturgeschichte der Stadt von der Zeit des Mauerfalls bis in die pulsierende Gegenwart. Wir haben die drei Türsteher porträtiert.

  • Volker Wieprecht vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb/Oliver Ziebe)
    rbb/Oliver Ziebe

    Abendschau vom 10.02.2019

    Kuchen essen aus Protest +++ Zum Verzweifeln: Wohnungssuche in Berlin +++ 40.000 Menschen ziehen pro Jahr in die Hauptstadt +++ Wo die Hauptstadt noch günstig ist: Französisch Buchholz +++ Was Investoren wollen +++ Zaubermittel Rekommunalisierung +++ Moderation: Volker Wieprecht

     

    Senat verfehlt gesteckte Ziele - Kuchen essen aus Protest

    Jedes Jahr ziehen mehrere zehntausend Menschen in die Stadt, für die nicht genug Platz ist. Der Senat muss einräumen, dass er mit dem Wohnungsneubau nicht hinterher kommt. Mieter der Dieffenbachstr. 29 haben nun eine besondere Protestform gefunden.

    Interessenten besichtigen am 04.12.2014 in Berlin-Mitte eine freie Eigentumswohnung der gehobenen Preisklasse (Quelle: dpa/Lukas Schulze)
    dpa/Lukas Schulze

    Berliner Alltag - Zum Verzweifeln: Wohnungssuche

    Andrang bei einer Wohnungsbesichtigung ist der ganz normale Wahnsinn in Berlin. Doch das Angebot im Netz klingt vielversprechend: zwei Zimmer im Prenzlauer Berg für nur 650 Euro warm. Doch die Wohnung ist dunkel und renovierungsbedürftig. Die Wohnungssuchenden sind enttäuscht.

    Französisch Buchholz - Ortsteil von Berlin [rbb]
    rbb

    Französisch Buchholz - Wo die Hauptstadt noch günstig ist

    Ganz Berlin ist von den Mietsteigerungen betroffen. Ganz Berlin? Nein, ein kleiner Ortsteil im Norden Pankows ist für Einfamilienhausbesitzer eine kleine Oase der Glückseeligen - auch wenn am Stadtrand bereits dunkle Wolken aufziehen.

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten I

    Wieder hat es eine fremdenfeindliche Attacke gegeben: Drei Jugendliche schlugen und beleidigten einen Zwölfjährigen in Hellersdorf +++ Mit Luftballonaktionen haben in ganz Deutschland die Hospize auf ihre Arbeit aufmerksam gemacht

     

    Wohnanlage der Deutsche Wohnen in der Jahnstraße in Berlin-Neukölln (Quelle: rbb|24/Daniel Marschke)
    rbb|24/Daniel Marschke

    Neubau sollte Vorrang haben - Zaubermittel Rekommunalisierung

    Um wenigstens die Mieter vor massiven Mietsteigerungen zu schützen, setzt der Senat auch auf Rückkauf von Wohnungen, selbst Enteignungen von privaten Immobilienkonzernen, wie die Deutsche Wohnen, werden nicht mehr ausgeschlossen. Was bringen solche Maßnahmen?

    Ein Plakat mit der Überschrift "Deutsche Wohnen & Co. enteignen (Foto: rbb)
    rbb

    Einfache Lösung - Wohnungskonzerne enteignen

    Christian Pestalozza ist die Kapazität im Bereich des Verfassungsrechts.  Der Professor meint:  Das Ziel des Volksentscheids, die Vergesellschaftung von Wohnungskonzernen, könnte sehr wohl durch Artikel 15 des Grundgesetzes legitimiert sein.

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten II

    Der evangelische Landesbischof Dröge hat die Trauung von gleichgeschlechtlichen Paaren in der Evangelischen Kirche verteidigt +++ Als Nachfolgerin des Bischofs hat sich Heidrun Dörken, momentan Senderbeauftragte für den Hessischen Rundfunk, als eine von drei Kandidaten vorgestellt

    Höher, enger, besser - Hilft, aber unbeliebt: Nachverdichtung

    Draußen oder drinnen: Normalverdiener sollen noch in der Stadt wohnen können, auch um die Stadt nicht Reichen, Büros und Hotels zu überlassen. Deshalb ist Verdichten das Gebot der Stunde. Die durchaus noch vorhandenen Freiräume in der Stadt sollen für den Wohnbau genutzt werden.  

Social Media