Brand Lagerhalle
rbb
Bild: rbb

Prenzlauer Berg: Feuer auf Schlachthof-Gelände gelöscht - Polizei geht von Brandstiftung aus

Das Feuer auf dem Gelände eines ehemaligen Schlachthofes im Stadtteil Prenzlauer Berg ist vermutlich gelegt worden. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus. Seit Samstagabend war die Feuerwehr im Einsatz, am Sonntagnachmittag konnte der Brand in dem denkmalgeschützten Gebäude weitgehend gelöscht werden.

Die Löscharbeiten zogen sich hin, da die Halle einsturzgefährdet ist. Außerdem gibt es keine befestigte Zufahrt für schwere Löschfahrzeuge. Aufgrund der starken Rauchentwicklung war die Landsberger Allee zeitweise gesperrt - die Sperrung wurde inzwischen wieder aufgehoben.

Auf dem ehemaligen Schlachthof-Gelände an der Herrmann-Blankenstein-Straße wird zur Zeit gebaut. Dort sollte unter anderem ein großes Einkaufszentrum entstehen, was Bürgerinitiativen ablehnten. Nach Medienberichten plant der Investor inzwischen eine Büro- und Einkaufsnutzung.

Beitrag von Christian Titze

weitere Themen der Sendung

Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

Nachrichten

Zwölf Verletzte nach Kellerbrand in in Gropiusstadt +++ Amri-Bericht verzögert sich +++ Vierjähriger angefahren und schwer verletzt +++ Berliner Jugendmeisterschaft der gastgewerblichen Berufe +++ Nachwuchs gesucht: Aktionstag von Alba

Louis Marc Aubry von den Eisbären Berlin im Zweikampf mit Konrad Abeltshauser von Red Bull München (Quelle: imago/O.Behrendt)
imago sportfotodienst

Sportnachrichten

Eisbären verlieren zweites Playoff-Spiel gegen Red Bull München +++ Heimsieg: Füchse Berlin lassen Göppingen keine Chance +++ Herthas 1.000 Bundesliga-Heimtor +++ Durststrecke beendet: Nach Union Sieg in St. Pauli

Rudi Dutschke, Quelle: dpa-Bildfunk
dpa-Bildfunk

50 Jahre Studentenbewegung - Was bleibt von den 68ern?

Rudi Dutschke ist eine Studenten-Ikone und die Freie Universität eine Art Hort seiner Legende. An der FU in Dahlem gibt es seit einigen Jahren auch einen Rudi-Dutschke-Weg. Aber was bedeuten Dutschke und die 68er den Studentenvertretern von heute - Feindbild oder Vorbild?