Durchsuchungen an 19 Orten in Berlin und Brandenburg - Großrazzia gegen tschetschenische Gruppen

Wenn die Polizei mit einem Spezialeinsatzkommando ausrückt, dann wird es ernst. So auch am Mittwochmorgen an insgesamt 19 Orten bei einer Großrazzia in Berlin und Brandenburg. Und wieder war es ein Einsatz gegen kriminelle Clan-Mitglieder.

Seit den frühen Morgenstunden laufen an 19 unterschiedlichen Orten in Berlin und Brandenburg umfangreiche Polizeirazzien mit SEK Unterstützung gegen tschetschenische Gruppierungen, sagte ein Sprecher der Polizei. Nach ersten Erkenntnissen stehen die Maßnahmen im Zusammenhang mit gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen zwei tschetschenischen Gruppen. Dabei sollen Schusswaffen benutzt worden sein.

Ob es einen Zusammenhang mit einem Vorfall vor gut zwei Monaten bei einem tschetschenischen Kulturzentrum im Märkischen Viertel gibt, ist bisher noch nicht klar. Damals waren zwei Männer durch Schüsse schwer verletzt worden.

Ein Beitrag von Timo Fabian Nicolas

weitere Themen der Sendung

"Schild Dieselfahrverbot"; © imago/MiS
imago/MiS

Von Schadensersatzklage bis Ausnahmegenehmigung - Diesel – und nun?

In Hamburg stehen sie schon – bei uns werden sie bald hingestellt: Die Verbotsschilder für Diesel. Ab dem 1. April dürfen sie auch hier nicht mehr überall langfahren, außer sie erfüllen die ganz neue Euro-6-Norm. Das nervt und ärgert viele Dieselfahrer – weil sie ausbaden, was die Politik verbockt und die Industrie verschwiegen hat.

Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

Nachrichten I

+++ Beitrag zur Pflegeversicherung wird 2019 steigen +++ Deutsche Bahn und BVG entwickeln Navigations-System für öffentlichen Nahverkehr +++ Nach Blockade des rechten Frauenmarsches zum Bundeskanzleramt müssen mehrere Politiker mit Ermittlungen der Staatsanwaltschaft rechnen +++

Einweihung der erneuerten Strecke - Jungfernfahrt am Karower Kreuz

Das Karower Kreuz war lange ein Karower Knoten. Staufallen an der Baustelle, Ersatzbusse statt S-Bahnen, Umwege auf der Regionalbahn. Das alles wegen Sanierungsarbeiten. Nach den S-Bahnen läuft dort ab Freitag auch der Fernverkehr wieder. Die Bahn lud am Mittwoch zur Vorbesichtigung.

Neue Perspektiven - Die Werkschule Löwenherz

Der 16-jährige Leando lief an seiner regulären Oberschule Gefahr, keinen Abschluss zu schaffen – doch an an der Werkschule Löwenherz in Britz bekommt er eine neue Chance: Der Zehntklässler verbringt die Hälfte seines Unterrichts in der Textilwerkstatt, um über die praktische Arbeit wieder Lust auf Schule und Lernen zu bekommen.

Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

Nachrichten II

+++ Berliner Polizei schafft Mindestgröße für Bewerber ab +++ Polizei hat erneut Probleme mit Dienstwaffen +++ 16 Fahrzeuge in der Nacht auf dem Hof der Mercedes-Benz-Niederlassung in Berlin Charlottenburg in Flammen +++ Hertha BSC verurteilt Schmiererei am Wohnhaus seines Geschäftsleitungs-Mitglieds +++

Besuch aus Amazonien - Indigene Communities im Humboldtforum

Der Bestand der Dahlemer Museen, die jetzt Teil des Humboldt Forums sind, ist einzigartig. So sehr, dass in Berlin Exponate lagern, die selbst Wissenschaftler aus den Herkunftsländern in Amazonien noch nie gesehen haben. Petra Gute darf mit ihnen exklusiv ins Depot steigen.

Serie: Brot ist hip - "Stulle mit Brot"

Essen wie zuhause: mit frischer Stulle und warmer Suppe. Das kann man nicht nur daheim, sondern auch in Berlin-Charlottenburg, im Bistro "Stulle mit Brot". Der Name ist hier Programm.