Suche nach Georgine Krüger nach ihrem Verschwinden 2006 (Quelle: imago/Friedel)
imago/Friedel
Bild: imago/Friedel

Leiche der Schülerin bis heute nicht gefunden - Verdächtiger im Mordfall Georgine von 2006 verhaftet

Zwölf Jahre nach dem Verschwinden der Berliner Schülerin Georgine Krüger hat die Polizei einen Mann festgenommen. Der 43-Jährige sei dringend verdächtig, hieß es.

Er soll im September 2006 aus sexuellen Motiven das 14-jährige Mädchen auf seinem Heimweg von der Schule abgefangen, in seinen Keller in Berlin-Moabit gelockt und getötet haben. Die Leiche des Mädchens wurde bisher nicht gefunden.  In den vergangenen Monaten habe sich der Verdacht erhärtet, so die Polizei. Gast im Studio: Andreas Jöhrens, rbb-Polizeireporter

Beitrag von Max Kell

weitere Themen der Sendung

Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

Nachrichten I

+++ Berlin soll Wohnungen an der Karl-Marx-Allee übernehmen dürfen +++ Chanukka-Kerzen durch Holocaust-Überlebende entzündet +++ Bundspräsident Steinmeier zeichnet Bürger mit Verdienstorden aus +++ Keine Berufung des Landes gegen das Urteil zu Dieselfahrverboten +++ Berliner laut Umfrage für Reformationstag als neuen Feiertag +++ "Babylotsen" als Unterstützung für frische Eltern +++

Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

Nachrichten II

+++ Taxifahrgäste bundesweit in Berlin am zufriedensten +++ Berufsverband bildender Künstler für Beibehaltung der unabhängigen Atelierförderung +++ Ex-Box-Weltmeister Markus Beyer ist tot +++ Neu eröffnetes Jugend- und Familienzentrum "Betonoase" in Lichtenberg +++