Mieter an der Karl-Marx-Allee protestieren mit Transparenten gegen die Deutsche Wohnen (Quelle: Imago/Gudath).)
Imago/Sabine Gudath
Bild: Imago/Sabine Gudath

Mieter skeptisch in Sachen Eigenkauf - Weiter Lösungssuche in Sachen Karl-Marx-Allee

Der Ablauf ist meist identisch: ein Investor kauft Wohnungen, die Mieter fürchten dann - selten zu Unrecht - Mieterhöhungen bis zur Verdrängung. Seit die Deutsche Wohnen in der Karl-Marx-Allee etwa 700 Wohnungen gekauft hat, sind auch dort etliche Mieter verunsichert.

Der Bezirk hatte zuletzt vorgeschlagen, die Wohnungen von den städtischen Wohnungsbaugesellschaften kaufen zu lassen, aber da gibt es wohl etliche juristische Fallstricke. Auch der Vorstoß vom Finanzsenator, dass die Mieter mittels Darlehen der Investitionsbank Berlin die Wohnungen selbst kaufen sollen, ist nicht problemlos.

Beitrag von Frank Drescher

weitere Themen der Sendung

Der Bahnhof Ostkreuz in Berlin-Friedrichshain (Quelle: imago/Hohlfeld)
imago/Hohlfeld

Bau-Ende am Bahnhof Ostkreuz - Bahn-Chef auf Inspektion

DB-Chef Richard Lutz ist auf Inspektion - und zwar am Ostkreuz. Lange wurde dort gebaut, lange war der Bahnhof fast fertig. Jetzt geht er mit dem Fahrplanwechsel komplett mit all seinen neuen Verbindungen ans Netz.

Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

Nachrichten I

+++ Günther in der Kritik nach Kirchner-Entlassung +++ Zweiter Verdächtiger verhaftet nach Überfall auf Geldtransporter in der Schillingstraße +++ Enkel gesteht Tötung der eigenen Großmutter +++ Tödlicher Arbeitsunfall in Wannsee +++ Kunstausstellung "Zeughausmesse" im Deutschen Historischen Museum +++

Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

Nachrichten II

+++ Rückwirkend mehr Geld für Lehrer und Erzieher an Berliner Brennpunktschulen +++ Neue Sporthalle in der Eisenzahnstraße in Wilmersdorf eröffnet +++ Hotelpreise steigen in Berlin für Silvester an +++ Rundfunkrat des rbb hat den Wirtschaftsplan für 2019 festgestellt +++  

Tanzende Füße © imago/imagebroker
imago/imagebroker

Türchen Nummer sechs - Adventskalender: Choreograph

Im Adventskalender der Abendschau zeigen wir Ihnen spannende Menschen, die Sie unbedingt kennenlernen sollten – weil sie unsere Stadt besonders machen, lebenswert und bunt. Heute: der Chreograph Volker Eisenach.