Abendschau Archiv

    Archivbild: Ermittler stehen am 20.12.2016 am Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz in Berlin neben dem LKW (Quelle: dpa/Michael Kappeler)
    dpa/Michael Kappeler

    - Neuigkeiten im Fall Anis Amri

    Es ist fast unglaublich, dass nach diesen vielen Untersuchungsausschüssen, Enthüllungen und Ermittlungen noch irgendeine Frage offen sein soll – aber tatsächlich bekommt der Fall Anis Amri und damit das Attentat am Breitscheidplatz eine neue Wendung.

    Nach tödlichem Unfall - Mahnwache für verunglückte Radfahrerin

    Ein Fahrrad, weiß getüncht – wenn man das sieht, weiß jeder: Hier ist es passiert, hier wurde ein Mensch getötet – und zwar als er mit Rad unterwegs war. Viele Menschen haben sich zu einer Mahnwache an dem Ort versammelt, wo am Mittwoch eine Radfahrerin überrollt wurde.

    Nach dem Stromausfall - Auf der Suche nach dem Verantwortlichen

    Diese Woche werden die Menschen im Berliner Südosten nicht so schnell vergessen – es war die Woche, in der zwei durchbohrte Kabel ihnen den Stecker zogen: Nichts war‘s mit Fernsehhabend und Würstchen kochen – stattdessen wurde im Schein des Teelichts hektisch nach der Taschenlampe gesucht. Doch wer ist dafür verantwortlich?

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten I

    +++ "Reichsbürger"-Szene in Berlin wächst deutlich an +++ Letztes Geleit für Jörg Schönbohm beim Trauergottesdienst im Berliner Dom +++ BMW und Daimler starten gemeinsames "Share Now" +++ Bundesgerichtshof stärkt Rechte von Diesel-Besitzern +++

    Kitakrise in Berlin dauert trotz Verbesserungen an - Zweites Kita-Spitzengespräch

    "Die Situation ist angespannt, aber es tut sich was", so Bildungssenatorin Scheeres. Gemeint war die Lage in den Berliner Kitas. Eltern kennen die lange Suche nach einem freien Platz, Erzieher kennen die Arbeitsbelastung und die dürftige Bezahlung. Seit dem vergangenen Sommer arbeiten Senatorin, Bezirke, Kita-Träger, Elternvertretung und Gewerkschaft gemeinsam an Lösungen. Am Freitag gab es eine Zwischenbilanz.

    Wie privat dürfen Privatstraßen sein?

    In Berlin gibt es immer mehr Privatstraßen, die aussehen, als seien es öffentliche. Am Beispiel "Potsdamer Platz und Umgebung" zeigen wir, welche Einschränkungen es dort für Benutzer, Polizei, Versammlungs- und Meinungsfreiheit geben kann.

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten II

    +++ Rund 500 Jugendliche bei "Fridays for Future"-Demo +++ Daniel Barenboim weist Kritik an Führungsstil zurück +++ Fundus-Verkauf der Deutschen Oper +++ Berlin stellt Besucherrekord auf +++ Neue Ausstellung in der Gemäldegalerie +++

    Ausflugstipp - Brandenburg an der Havel

    Wir haben ein wirklich schönes Wochenende vor uns. Und es sind keine Ferien. Also werden alle üblichen Biergärten und Park-Plätze schon belegt sein. Am besten also, Sie schmieren sich schon mal ein paar Stullen und fahren raus nach Brandenburg – uns zwar wirklich ins Städtchen Brandenburg. Ein Ausflugstipp von uns für Sie.

    Abenteuer Oper - Ein außergewöhnliches Opernprojekt

    Opern gelten mitunter als schwülstig, umständlich, langatmig und kein Mensch versteht, was da vor sich geht. Dabei kann man sogar Kinder für Opern begeistern – seit zehn Jahren erfolgreich bewiesen mit dem Projekt "Abenteuer Oper" von der Komischen Oper Berlin.