Abendschau Archiv

    Eva-Maria Lemke vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb/Thomas Ernst)
    rbb/Thomas Ernst

    - Abendschau vom 23.05.2019

    +++ Investitionsstau in Berliner Krankenhäusern +++ Das Abgeordnetenhaus vor der Europawahl +++ Nachrichten I +++ Neuer FlixTrain Berlin–Köln +++ Kostenloses Schulessen – aber wo? +++ Kaffeetafel beim Bundespräsidenten +++ 70 Jahre Grundgesetz: Olympiasiegerin Mariama Jamanka liest Artikel 7 +++ Nachrichten II +++ Der Wasserklops ohne Wasser +++ Public Viewing in der Alten Försterei +++ Moderation: Eva-Maria Lemke

    Dringend verbesserungswürdig - Investitionsstau in Berliner Krankenhäusern

    Marode Bauten mit hoffnungslos veralteter Ausstattung – da denkt man vielleicht an die Schulen dieser Stadt. Jetzt aber melden sich auch die Krankenhäuser mit einer Mängelliste: 3,5 Milliarden Euro würde es nach ihrer Rechnung kosten, bis alles so blinkt und blitzt wie es sollte – und so vernetzt ist, wie es sein könnte.

    Plenarsitzung des Berliner Abgeordnetenhaus am Donnerstag den 23. Mai 2019"; © imago/ Christian Ditsch
    imago/ Christian Ditsch

    Eine Schicksalswahl? - Das Abgeordnetenhaus vor der Europawahl

    Die Europawahl steht kurz bevor. Darum ging es am Donnerstag auch im Abgeordnetenhaus. Über die Europawahl wurde auch immer als Schicksalswahl gesprochen, warum nehmen sie die Abgeordneten so wichtig? Agnes Taegner war für uns vor Ort und hat nachgefragt.

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten I

    +++ Wahl-O-Mat zur Europawahl ist wieder online +++ Finanzsenator Kollatz will "Share Deals" bekämpfen +++ Musiker können im Lichtenberger Rockhaus bleiben +++ Nach langen Staus: Zufahrten zum Flughafen Tegel wieder frei +++ Erneut schwere Unfälle mit Radfahrern +++

    Ein Waggon eines "FlixTrain" des Unternehmens Flixmobility steht auf einem Gleis im Hauptbahnhof"; © Hauke-Christian Dittrich /dpa
    Hauke-Christian Dittrich /dpa

    Grün auf der Schiene - Neuer FlixTrain Berlin–Köln

    Seit einem guten Jahr gibt es die grünen Züge von FlixTrain. Von Berlin gibt es bereits eine täglich befahrene Route über Frankfurt am Main und Heidelberg nach Stuttgart. Jetzt geht eine Verbindung von Berlin nach Köln an den Start.

    Mammutaufgabe für die Bezirke - Kostenloses Schulessen – aber wo?

    Ab dem 1. August, also ab dem neuen Schuljahr, soll es kostenloses Mittagessen für alle Grundschüler geben – hat der Senat beschlossen. Toller Plan, gute Idee – aber leider besser gemeint als gemacht. Denn es ist längst nicht an jeder Schule klar, wo die ganzen Schüler zum Essen Platz finden sollen.

    Im Park von Bellevue - Kaffeetafel beim Bundespräsidenten

    Das Grundgesetz wird 70. Diesen Geburtstag feiert Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gemeinsam mit Bürgern aus ganz Deutschland. An mehr als 20 Kaffeetafeln diskutieren rund 200 Gäste miteinander, sowie mit Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesratspräsident Daniel Günther.

    70 Jahre Grundgesetz - Olympiasiegerin Mariama Jamanka liest Artikel 7

    Am 23. Mai 1949 trat das Grundgesetz für Westdeutschland in Kraft – seit der Wiedervereinigung gelten die Paragrafen für ganz Deutschland. Wir feiern das Jubiläum bereits seit einigen Tagen mit unseren Grundgesetzstimmen: Berühmte Berliner vertonen ihren Lieblingsartikel. Am Donnerstag: eine der schnellsten Frauen der Stadt.

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten II

    +++ Karneval der Kulturen wird erstmals mit Kameras überwacht +++ Kinderbuch-Autorin Judith Kerr gestorben +++ Für mehr Lohn: Warnstreik vor dem Tor der Sana-Kliniken +++ "Bauhaus Reuse" zieht für vier Jahre auf die Mittelinsel des Ernst-Reuter-Platzes +++

    Auf dem Breitscheidplatz - Der Wasserklops ohne Wasser

    Der Klops auf dem Breitscheidplatz ist – wenn er gut aufgelegt ist – eines der glänzendsten Wahrzeichen der Stadt. Zurzeit ist er allerdings eher stumpf: Er ist von der Wasserversorgung abgeschnitten. Arndt Breitfeldt ist der Sache nachgegangen.

    "1. FC Union Berlin, Fans von Union stehen am Stadion An der Alten Försterei nach Karten für die Relegationsspiele gegen den VfB Stuttgart an"; © imago/ Matthias Koch
    imago/ Matthias Koch

    Kampf um den Aufstieg - Public Viewing in der Alten Försterei

    Union hat den direkten Aufstieg in die 1. Liga knapp verpasst. Jetzt muss die Mannschaft in die Relegation. Am Donnerstag geht es gegen den VfL Stuttgart. Zwar in Stuttgart, aber in der Alten Försterei in Berlin treffen sich die Fans zum Public Viewing und drücken die Daumen.