Abendschau Archiv

    Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)
    rbb

    - Abendschau vom 13.12.2018

    +++ Berliner Polizisten kämpfen um politisches Gehör +++ Missbilligungsantrag der CDU +++ Nachrichten +++ Kunstherz aus dem Wedding +++ Neues Tor zur Museumsinsel +++ muslimische Schüler weihen jüdisches Grab ein +++ Initiative Kreuzberger Himmel im Adventskalender +++ Moderation: Sascha Hingst

    Symbolbild Polizistin mit Waffe (Quelle: dpa/Rainer Jensen)
    dpa/Rainer Jensen

    Schießstand-Affäre im Abgeordnetenhaus - Berliner Polizisten kämpfen um politisches Gehör

    Der rbb hatte 2015 geheimgehaltene Gutachten veröffentlicht, die belegen, dass Abluftanlagen in den Schießhallen nicht funktionierten. Hunderte Polizisten atmeten - unwissentlich - krebserregende Gifte ein. Den Betroffenen rennt die Zeit davon, doch die Politik gibt auch in dieser Sitzung im Abgeordnetenhaus keine eindeutige Aussage zu Entschädigungen.

    Die Berliner Verkehrssenatorin Regine Günther (parteilos/für die Grünen) im Frühjahr 2018 (Quelle: imago/Jens Jeske)
    imago/Jens Jeske

    Nach Streit um Staatssekretär Kirchner - Missbilligung der Verkehrssenatorin Regine Günther findet keine Mehrheit

    Die Entlassung von Verkehrsstaatssekretär Jens-Holger Kirchner (Bündnis90/Die Grünen) hat am Donnerstagabend auch das Berliner Abgeordnetenhaus beschäftigt. Mit einem Dringlichkeitsantrag wollte die CDU-Fraktion die Personalentscheidung von Verkehrssenatorin Regine Günther (parteilos) offiziel missbilligen lassen - doch der Antrag wird mehrheitlich abgelehnt.

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten I

    Mutter erhebt über Instagram schwere Vorwürfe gegen Charité +++ Der Breitscheidplatz-Attentäter Anis Amri wollte bereits im Spätsommer 2016 einen Anschlag verüben +++ Der Senat stellt mehr Geld für Investitionen und soziale Zwecke bereit als ursprünglich geplant +++

    "Berlin Heart", Kunstherz aus dem Wedding (Quelle: rbb)

    Herzzentrum Wedding - Kunstherz aus Berlin rettet Leben

    Das Deutsche Herzzentrum im Wedding ist eine international führende Institution. Das hier entwickelte Kunstherz "Berlin Heart" hat schon etlichen Menschen das Leben gerettet. Auch der zweijährigen Chloé, die mit ihren Eltern extra aus den USA kam. Und: Inzwischen hat sich ihr eigenes Herz erholt und kann wieder schlagen.

    13.12.2018, Berlin: Fast fertig zeigt sich anlässlich der Schlüsselübergabe die James-Simon-Galerie in Mitte. Der neue Empfang für die Museen soll ab 2019 den Besucherservice für die fünf Häuser der Museumsinsel bündeln. Es gibt einen zentralen Ticketbereich, ein Café, Garderoben und einen Museumsshop. Auch ein Auditorium für 300 Menschen und ein fast 700 Quadratmeter großer Raum für Sonderausstellungen sind vorgesehen. (Quelle: dpa)
    dpa

    James-Simon-Galerie - Das neue Tor zur Museumsinsel

    Die Staatlichen Museen sprechen nüchtern vom "zentralen Servicegebäude". Tatsächlich wird die von Star-Architekt Chipperfield entworfene James-Simon-Galerie das neue Tor zur Museumsinsel. Alle Museen werden darüber zentral erreichbar sein. Zur feierlichen Schlüsselübergabe für den Rohbau wollen wir nachsehen, ob sich die kostspielige Investition gelohnt hat.

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten II

    200 Menschen demonstrieren für Elektro-Kleinstfahrzeuge auf Gehwegen +++ Der US-Fahrdienstleister Uber darf seinen früheren Limousinen-Service "Uber Black" in Deutschland nicht wieder aufnehmen +++ Mehrere hundert Beschäftigte der Bayer AG gehen wegen angekündigten Stellenabbaus auf die Straße +++

    Andreas Tölke (Quelle: radioeins)

    Adventskalender - Kreuzberger Himmel im 13. Türchen

    Andreas Tölke war 30 Jahre lang Journalist für Architekturdesign und führte ein Luxusleben. Als er im September 2015 die Geflüchteten vorm Lageso sah, beschloss er, zu helfen. Er gründete den Verein "Be an Angel".