Abendschau Archiv

    Eva-Maria Lemke vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb/Thomas Ernst)
    rbb/Thomas Ernst

    - Abendschau vom 24.04.2019

    +++ Tag gegen Lärm +++ Falschparker auf der Busspur +++ Neukölln und das Gute-Kita-Gesetz +++ Neue Verkehrswende in der Bergmannstraße +++ Defekter Aufzug macht Probleme +++ Beste Nachbarn +++ Serie: Ungewöhnliche Berufe +++ Moderation: Eva-Maria Lemke

    Verkehrsschild mit Piktogramm von einem Ohr
    imago/imagebroker

    Eine laute Umgebung macht krank - Tag gegen Lärm

    Drei Viertel der Berliner leiden unter der stetigen Stadtbeschallung, die richtig ungesund werden kann. Vor allem, wenn der Krach einfach immer da ist. Darauf und auf die Notwendigkeit, Geräuschpegel nicht einfach nur hinzunehmen, macht der "Tag gegen Lärm" aufmerksam.

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten I

    +++ Berliner bei Einkommen weit hinten +++ Preise für Trink- und Abwasser in den kommenden Jahren stabil +++ Neue Diskussion um Pkw-Maut für die Innenstadt +++ Programm für die "republica" vorgestellt +++ Scheeres weist Kritik zu Kita-Quereinsteigern zurück +++

    Auf dem zersplitterten Knopf eines Aufzugs steht "kommt" (Quelle: imago/Hoch Zwei/Angerer)
    imago/Hoch Zwei/Angerer

    Seit vier Monaten die Bremsen kaputt - Defekter Aufzug bremst Mieter aus

    Es steht Aussage gegen Aussage: Die Hausverwaltung sagt, dass die Aufzugsfirma schon lange benachrichtigt sei. Die Aufzugsfirma dagegen weist darauf hin, dass schon lange ein Reparaturangebot vorliegt - aber unbeanwortet blieb. Das Ergebnis: Seit vier Monaten müssen Mieter eines Kreuzberger Hauses ohne Fahrstuhl auskommen.

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten II

    +++ Spandauer Arkaden liegen in der Kriminalitätsstatistik für Einkaufscenter vorn +++ Feuerwehr hat eigenes Mehrzweckboot aus Müggelsee geborgen +++ Waldboden in Köpenick in Flammen +++ "Europabaum" im "Parlament der Bäume" gepflanzt +++

    Beste Nachbarn - Wohnung finden leicht gemacht

    Normalerweise ist die Wohnungssuche in Berlin ein Parcours, der nicht leicht zu bewerkstelligen ist - doch es geht auch anders: Als Sarah und Julian relativ schnell Nachmieter brauchten, stellten sie ihre Wohnung ganz bewusst nicht auf ein großes Immo-Portal, sondern auf die Seite von Nebenan.de – eine Plattform für die engere Nachbarschaft.

    Serie - Ungewöhnliche Berufe: Ziseleur

    Sein Beruf ist eine besondere Handwerkskunst: Frank Herweg arbeitet als Ziseleur - und sogar auch für den Vatikan. Der Kreuzberger bearbeitet eine Papst-Büste, genauer: die Augenbrauen und Falten von Benedikt XVI.