Abendschau Archiv

    Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    - Abendschau vom 20.07.2018

    +++ Pharma-Skandal: Golze zieht Konsequenzen +++ Hilferuf aus dem Pflegeheim +++ Geplantes Exilmuseum in der Kritik +++ Museumsinsel: Eisblock in der Tiefe +++ Balkonkino in Hellersdorf +++ Seentest: Filmkulisse Wukensee +++

    18.07.2018, Brandenburg, Potsdam: Diana Golze (Die Linke), Brandenburgs Gesundheitsministerin, äußert sich zu dem illegalen Handel mit Krebs-Medikamente aus Griechenland (Quelle: dpa/Pedersen)
    dpa/Pedersen

    Pharma-Skandal - Golze zieht Konsequenzen

    Die brandenburgische Landesregierung zieht Konsequenzen aus dem Pharma-Skandal um vermutlich gestohlene Krebsmedikamente. Gesundheitsministerin Golze teilte mit, dass dem Pharma-Großhändler Lunapharm die Betriebs- und Handelserlaubnis entzogen wurde.

    Personalnot in der Pflege - Hilferuf aus dem Pflegeheim

    Bewohner einer Pflegeeinrichtung schlagen Alarm. In einem gemeinsamen Brief schreiben sie: "Wir sind in einen Betreuungsnotstand hineingeraten, der seinesgleichen sucht." Der Tagesablauf sei nur zu schaffen, wenn Bewohner, "die noch denken können" Abstriche hinnehmen oder anbieten, so die Betroffenen.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ Angehörige der Opfer vom Terroranschlag am Breitscheidplatz erhalten mehr Geld +++ Gedenken an Widerstand gegen den Nationalsozialismus vom 20. Juli 1944 +++ Polizei warnt vor mit Klingen präparierten Plakaten an Bushaltestellen +++

    Debatte um Museumsneubau - Geplantes Exilmuseum in der Kritik

    Auf dem Areal zwischen Anhalter Bahnhof und Tempodrom soll ein Exilmuseum gebaut werden. Von hier aus sind während der NS-Zeit viele Exilanten wie etwa Heinrich Mann oder Berthold Brecht ausgereist. Dennoch gibt es eine Debatte: 2020 soll im nicht weit entfernten Deutschlandhaus eine Dauerausstellung zum Thema Flucht und Vertreibung präsentiert werden.

    Bahnhof Museumsinsel - Eisblock in der Tiefe

    20 Meter unter Berlins Mitte ist ein riesiger Eisblock entstanden. Ein Kühlmittel lässt den Boden bei minus 30 Grad gefrieren. Das ist notwendig, damit der neue U-Bahnhof "Museumsinsel" gebaut werden kann. Wir stellen Tunnelbauer und Baustelle vor.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Bezirksämter haben seit Jahresanfang hunderte Schrotträder von Berlins Straßen geräumt +++ Plakataktion für Goldnetz-Weiterbildung und Coachings +++ Polizei warnt vor dem Betreten des ehemaligen Spaßbades "Blub" +++ Universität der Künste lädt zum Tag der offenen Tür +++

    Serie: Badeseen im Test - Filmkulisse Wukensee

    Das Strandbad Wukensee ist ein Seebad aus den 1930er-Jahren und hat wenig vom alten Flair und Charme verloren. Deswegen wird das Bad neben dem alltäglichen Badespaß immer wieder auch als Filmkulisse oder Eventlocation genutzt.