Abendschau Archiv

    Eva-Maria Lemke vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb/Thomas Ernst)
    rbb/Thomas Ernst

    - Abendschau vom 18.11.2018

    +++ "Welttag der Armen" in der St.-Hedwigs-Kathedrale +++ Diskussion um Bau neuer Tempohomes +++ Volkstrauertag in Berlin +++ Besondere Gräber auf dem Friedhof Schönholz +++ Pop Art im Schloss Charlottenburg +++ Party-Reihe "Boheme Sauvage" +++ Moderation: Eva-Maria Lemke +++

    Menschen sitzen an Tischen mit Essen (Quelle: rbb)

    Welttag der Armen - Gastmahl in der St.-Hedwigs-Kathedrale

    Papst Franziskus hatte 2017 zum "Welttag der Armen" ausgerufen. Das Erzbistum Berlin und die Gemeinschaft Sant'Egidio setzen dazu nun ein Zeichen. Arme Familien, Senioren, Geflüchtete und obdachlose Menschen sind zu einem Festessen eingeladen.

    Graue Gebäudefronten (Quelle: rbb)

    Unterkünfte für Geflüchtete - Diskussion um Bau neuer Tempohomes

    Siemensstadt, Grenzallee, Leonorenstraße: An diesen Orten stehen Flüchtlingsunterkünfte, sogenannte Tempohomes, leer. Deshalb sollen keine neuen Unterkünfte gebaut werden, fordert die Berliner CDU. Das ist zu kurz gedacht, findet hingegen Sozialsenatorin Elke Breitenbach.

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten I

    +++ Gedenkveranstaltung am Breitscheidplatz +++ Ergebnis der Messerkontrollen an S-Bahnhöfen +++ Brand eines Wohn- und Gewerbehauses in Rahnsdorf +++

    Friedhof Schönholz
    rbb

    #zelleberlin - Besondere Gräber auf dem Friedhof Schönholz

    Anlässlich des Volkstrauertages besucht Ulli Zelle einen besonderen Ort, den Friedhof Schönholz. Aufgrund von Platzmangel auf umliegenden Pankower Begräbnisstätten entstand hier eine Gräberanlage für die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft.

    Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

    Nachrichten II

    +++ Jugendliche beleidigen BVG-Busfahrer +++ Autofahrer flüchtet nach Unfall +++ Mit-Sing-Konzert in der Philharmonie +++

    Eine Frau in einem 20er-Jahre-Outfit
    imago/David Heerde

    Berliner Reihe "Boheme Sauvage" - Party machen wie in den 20ies

    Nicht erst seit der Serie "Babylon Berlin" wächst das Interesse an den 20er Jahren. Schon lange würdigt die "Boheme Sauvage" das Goldene Jahrzehnt. Gesicht der Partyreihe ist "Coco". Als Conférencier führt er durch den Abend und bringt den Gästen Charleston-Schritte bei.

    Logo: rbb Sport
    rbb

    Sport

    +++ Eishockey: Augsburger Panther gegen EHC Eisbären +++ Volleyball: BR Volleys empfangen Frankfurt +++ Basketball: Alba gewinnt gegen Bamberg +++