Ausflugstipps Archiv

  • Zeiten zurücksetzen

Ausflugstipp - Zu Besuch auf Schloss Britz

Der Ausflugstipp führt dieses Mal in den Bezirk Neukölln - und zwar ins Schloss Britz. Dort kann man nicht nur übernachten und gut essen. Es gibt auch Konzerte und wechselnde Ausstellungen. Derzeit zum Beispiel über die Künstlerfamilie Kampmann.

Ausflugstipp - Woche der Kunst in Berlin

Wer sich für Kunst interessiert, hat es am Wochenende schwer in Berlin. Überall in der Stadt finden im Rahmen der Art Week Ausstellungen statt. Und es laufen große Verkaufsmessen wie die neue Art Berlin. In unserem Ausflugstipp zeigen wir eine kleine Auswahl.

Stich von Fürst Pückler, Foto: rbb

Ausflugstipp - Winterspaziergang zum Fürst-Pückler-Park

Unser Ausflugstipp führt diesmal in das südliche Brandenburg. In der Nähe von Cottbus liegt einer der schönsten Landschaftsgärten, den Fürst von Pückler anlegen ließ. Auch im Winter ist ein Spaziergang im Park sehr entspannend. Und wenn es doch zu kalt wird, kann man sich im Schloss Branitz aufwärmen.

Ausflugstipp - Weihnachtsmärkte

Glühwein, gebrannte Mandeln und eventuell noch ein paar Geschenke besorgen. Auf dem Weihnachtsmarkt ist all das unter einen Hut zu bringen. Und dort kann man sich auch schön auf das Fest einstimmen. Einige Weihnachtsmärkte in Potsdam sind besonders schön, findet Michel Nowak – und nimmt uns mit auf eine kleine Tour durch die brandenburgische Landeshauptstadt.

Ausflugstipp - Unterwegs in Stettin

Stettin schmückt sich mit neuer Architektur und geht in Opposition zur polnischen Regierung - mit dem neuen Museum "Centrum Dialogu Przełomy" (Dialogzentrum Umbrüche). Wir haben uns das Theater und die Umgebung angesehen.

Wellenbad Spreewaldplatz Kreuzberg Berlin Deutschland Wellenbad Kreuzberg Berlin Deutschland
imago stock&people

Ausflugstipp - Türkisches Flair in der Wiener Straße

Radioeins sendet am Freitag wieder aus einer "schönen Straße": der Wiener Straße in Kreuzberg. Die Abendschau begleitet die Radiokollegen. Wir schlendern durch die von türkischem Flair geprägte Straße und besuchen unter anderem eine Moschee.

Ausflugstipp - Subkultur in Dresden

"Geniale Dilletanten" - unter diesem Titel (bewusst falsch geschrieben) erzählt eine Ausstellung im Dresdner Albertinum über die Subkultur der 1980er Jahre in Ost- und Westdeutschland. Es geht um Punk, Filmschaffende und Performance-Künstler. Christian Titze begibt sich auf Zeitreise und zeigt sehenswerte Alternativadressen jenseits der großen Dresdener Touristenpfade.

Ausflugstipp - Spaziergang von Lübars nach Hermsdorf

Berlin ist eine Großstadt, aber eigentlich auch eine Ansammlung von Dörfern. Die beiden im Norden gelegenen Orte Lübars und Hermsdorf verbindet eine Auenlandschaft – die eignet sich hervorragend für einen schönen Frühlingsspaziergang.

Ausflugstipp - Soeht7: Eine Nacht hinter Gittern

Das ehemalige Frauengefängnis Lichterfelde hat einen neuen Besitzer. Kulturmanager Jochen Hahn hat damit vor, was wer am besten kann: Er will einen Ort für Kreativität, Kultur, Events, Begegnungen schaffen.

Ausflugstipp - Nostalgische Tour durch Woltersdorf

Mit seinen 8.000-Einwohnern gehört Woltersdorf zu den kleinsten Kommunen mit eigener Straßenbahn. Die mehr als 40 Jahre alten, blassgelben Wägelchen rumpeln durch den ganzen Ort: Vorbei an Kirche, Rathaus und Marktplatz hinunter zur Woltersdorfer Schleuse.

Ausflugstipp - Mit dem Rad rund um Zehdenick

Zehdenick ist ein Ort, an dem Havelniederung, Löwenberger Land, Ruppiner Land und die Schorfheide aufeinandertreffen. Schon im Mittelalter ließen sich hier gern Menschen nieder. Heute wohnen in Zehdenick 13.000 Einwohner und die haben dem Besucher einiges zu zeigen.

Ausflugstipp - Mit dem Rad rund um Zehdenick

Zehdenick ist ein Ort, an dem Havelniederung, Löwenberger Land, Ruppiner Land und die Schorfheide aufeinandertreffen. Schon im Mittelalter ließen sich hier gern Menschen nieder. Heute wohnen in Zehdenick 13.000 Einwohner und die haben dem Besucher einiges zu zeigen.

Ausflugstipp - Magdeburg - Schönheit auf den zweiten Blick

Die Schönheit Magdeburgs erkennt mancher erst auf den zweiten Blick, aber der lohnt sich: Neben dem riesigen Dom, dem Hundertwasserhaus und dem Elbauenpark hat die Stadt auch noch historische Gewächshäuser und ein Studentenviertel voller Cafés zu bieten.