Ausflugstipps Archiv

  • Zeiten zurücksetzen
Blick auf ein schneebestäubtes Hinweisschild auf dem Bahnhof Schierke; Fot: © dpa-Bildfunk
dpa-Zentralbild

Ausflugstipp - Ab auf die Piste!

Unser Ausflug geht diesmal nach Schierke, einem Orsteil von Wernigerode. Malerisch gelegen in 650 Meter Höhe am Fuße des Brockens. Wintersport wird hier ganz groß geschrieben. Und auch wenn er in den letzten Jahren oft fehlte - im Moment gibt es genug davon: Schnee.

Blick in eine Straße in Buckow (Quelle: dpa/Uhlemann)
dpa

Ausflugstipp: Buckow - Ab ins märkische Umland

Der Ausflugstipp führt am Freitag ins brandenburgische Buckow, in die Märkische Schweiz. Wir wandern vom Besucherzentrum Märkische Schweiz zur Wolfsschlucht und zum Dachsberg.

Ausflugstipp - Adrenalin-Kick am Mount Mitte

Über Balken Radeln und Schaukeln in acht Meter Höhe – Gänsehaut ist bei diesem Ausflugstipp garantiert: Es geht zum Mount Mitte, dem Hochseilgarten am Nordbahnhof mit tollem Panoramablick auf die Stadt.

Ausflugstipp - Antikmeile Suarezstraße

Rund 30 Geschäfte, die Geschäfte mit Altem und Antikem machen, haben sich in der Charlottenburger Suarezstraße angesiedelt. Man findet alte Gläser, Bücher, Porzellan und Trödel sowie historische Bekleidung.

dpa-Zentralbild

Das Santiago von Brandenburg - Ausflugstipp Bad Wilsnack

Für ein Pilgererlebnis muss man nicht nach Spanien. Es reicht auch die Prignitz. Die Wunderblutkirche machte Bad Wilsnack im Mittelalter zu dem Pilgerort schlechthin. Heute hat die Stadt aber noch mehr zu bieten. Neben einer Therme mit Salzsee zum Beispiel auch ein Gradierwerk. Und was das ist, erklärt Michael Nowak.

Logo: Abendschau, Quelle: rbb
rbb

Ausflugstipp - Bauhaus-Tour nach Dessau

Unser Ausflugstipp führt in die Bauhaus-Stadt an die Elbe. Wir zeigen die Perlen der Bauhaus-Moderne  - vom Museum über ein Studentenwohnheim bis zum Ausflugslokal "Kornhaus".

3 Schlittschuhläufer, Foto: Colourbox
colourbox

Ausflugstipp - Berliner Eisbahnen im Test

Der Berliner Ausflugstipp führt diese Mal aufs Glatteis. Unsere Reporterin Antje Tiemeyer steigt in ihre Schlittschuhe und testet große und kleine Berliner Eisbahnen.

Mausoleum auf dem Südwestkirchhof in Stahnsdorf (Brandenburg) (Quelle: dpa/Frank Baumgart)
dpa-Zentralbild

Ausflugstipp - Besuch auf dem Südwestkirchhof Stahnsdorf

Rudolf Breitscheid, Theodor Fontane, Walter Gropius, Ferdinand von Richthofen, Werner von Siemens, Heinrich Zille – sie alle liegen auf dem berühmten Südwestkirchhof Stahnsdorf. Zusammen mit den alten Grabmälern machen sie Berlins größten Waldfriedhof zu einem spannenden Ausflugsziel.

Ausflugstipp - Besuch in der Gartenakademie und im Christmas Garden

Kurz vor Weihnachten statten wir der Königlichen Gartenakademie und dem Botanischen Garten noch jeweils einen Besuch ab. Bald ist es ja vorbei mit der Weihnachtsstimmung und die wollen wir schon noch ein wenig genießen, denn hier lässt man sich jedes Jahr zur Adventszeit etwas ganz Besonderes einfallen.

Ausflugstipp - Brandenburgtag in Wittenberge

Wittenberge mit seinen Industriedenkmalen ist ganz sicher nicht nur am Brandenburgtag einen Besuch wert. Michel Nowak stellt uns die Elbe-Stadt mit dem berühmten Uhrenturm im Ausflugstipp vor.

Ausflugstipp - Cottbus

In der zweitgrößten Stadt des Landes kann man auch Überraschendes entdecken: Beim Ausflugstipp kann uns der Cottbuser Postkutscher ein paar Lieblingsplätze zeigen. Wir sind im einzigen Staatstheater Brandenburgs und im Kunstmuseum Dieselkraftwerk. Außerdem schauen wir uns den Ostsee in der Lausitzer Seenlandschaft an.

Ausflugstipp - Das Schlaubetal

Bachsand mit den Zehen greifen, Wald riechen, wandern durch eine Art Landschaftsgemälde – alles möglich im Schlaubetal. Eine schönere Zeit als den späten Sommer gibt es wohl nicht, um die stillen Reize der großen Auwälder, des kleinen Schinkensees oder der Wustrower Berge zu entdecken. 

Quelle: rbb

Ausflugstipp - Die Florastraße in Pankow

Blumen über Blumen - es riecht nach Lavendel und Hortensien in der Florastraße - wie passend zum Namen. Nur wenige Touristen verirren sich hierher, in die Straße, die früher Osten und Westen Pankows verband, ruhig und beschaulich war. Doch schön  ist sie, voller Restaurants, Kneipen und Geschäften für Jung und Alt, kurz: ein Ort zum Wohlfühlen.

Ausflugstipp - Die Kindl-Brauerei in Berlin-Neukölln

Rau und schick im Rollbergviertel in Neukölln: In der ehemaligen Kindl-Brauerei hängt zeitgenössische Kunst. Oberhalb der kupfernen Sudkessel speist man, im Kellergeschoss wird Bier gebraut. Das Gelände ist Experimentierfeld für modernes Wohnen, und Tempo gibt es auf Berlins längster Kartbahn – ein Ort im Wandel.