#zelleberlin - Neues Leben rund um den Köllnischen Park

Der Köllnische Park war bisher eine ruhige Oase in Mitte. Doch der Kiez soll sich entwickeln, lebendiger werden. Am Wochenende zogen in den ehemaligen Bärenzwinger die ersten Künstler ein. Und auch für das leerstehende Marinehaus am Köllnischen Park gibt’s schon Pläne. Ulli Zelle stellt sie vor.

Im ehemaligen Marinehaus soll ein Stadtlabor entstehen, mit viel Platz für Kreativität. Der Bärenzwinger wird ab 12. September regelmäßig Ausstellungen beherbergen und auch das Stadtmuseum wird sich wandeln.

Direkt neben dem Bärenzwinger werden aus früheren Verwaltungsgebäuden und früheren DDR-Dienststellen moderne Wohnanlagen, Eigentumswohungen des gehobenen Standards.

Beitrag von Ulli Zelle