#zelleBerlin - Theater Adlershof vor dem Aus

Das Theater ist von der Schließung bedroht: Völlig überraschend fordert der Bezirk ein Brandschutzkonzept. Das Theater befindet sich im noch erhaltenen Fernsehstudio des DDR-Fernsehens, in dem unter anderem die "Aktuelle Kamera" produziert wurde.

Im Foyer des Studios hat sich das Theater eingerichtet. Chefin Kathrin Schülein betreibt im ersten Stock auch noch ein Ballett- und Sportstudio. Viele Aktive wie auch Besucher verbinden ihre eigene Geschichte mit diesem Haus, in dem auch der Nachwuchs für das DDR-Fernsehballetts trainiert wurde.

Doch nun soll ein Brandschutzkonzept her. Allein die Konzeption kostet schon bis zu 15.000 Euro und soll bis zum 24. März vorliegen. Ansonsten hätte es sich ausgetanzt, meint der zuständige Stadtrat. Dabei möchte der Bezirk das Haus erhalten. Aber neben dem Brandschutz gibt es auch noch Probleme mit dem Denkmalschutz. Ein Großteil des Gebäudes ist ruinös und steht seit 27 Jahren leer.

Für die Zukunft des Theaters  macht sich jetzt Gregor Gysi stark: Schon in Kindertagen war er hier als Synchronsprecher tätig. Jetzt will er seine parteipolitischen Beziehungen spielen lassen.

Ein Beitrag von Ulli Zelle