Symbolbild: Ein krankes Kind wird behandelt (Quelle: imago images/Mareen Fischinger).
imago images/Mareen Fischinger
Bild: imago images/Mareen Fischinger

24/7 verantwortlich - Alleinerziehende im Härtetest

Keine andere deutsche Stadt hat mehr: es gibt ungefähr 100.000 Alleinerziehenden in Berlin. Und die sehen sich in der Corona-Krise mit besonderen Herausforderungen konfrontiert.

Der Systemausfall setzte sozusagen schon vor der Zeit ein, seitdem herrscht Ausnahmezustand: keine Tagesmütter mehr, der Job eventuell weg, bestenfalls noch im Home Office, Freunde und Großeltern können nicht mehr vorbeikommen und helfen. Das alles geht nicht mehr.

Beitrag von Max Kell

weitere Themen der Sendung

Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

Nachrichten I

+++ Längeres Verweilen in der Sonne für Passanten in Berlin nicht erlaubt +++ Brandenburg möchte keine Berlin-Ausflügler +++ Polizei-Notrufzentrale derzeit oft durch Fehlanrufe blockiert +++ Technisches Hilfswerk hilft Berliner Tafel +++ Bund hat Vorbehalte gegen temporäre Schließung von Airport Tegel +++ Temporäre Radwege sollen Infektionsrisiko senken +++

Berlin - Zusammen schaffen wirs (Foto: rbb)
rbb

Zusammen schaffen wir's - Musik für Senioren

Zeiten der Krise sind immer auch Zeiten der Solidarität: Sich einfach mal zurücknehmen, weniger "Ich", mehr "Wir", nicht hamstern, sondern helfen. Der Musiker Viktor Krysyuk etwa verwandelte den Innenhof der Mana-Wedell-Seniorenresidenz in eine Konzertarena.

Logo: Nachrichten Abendschau (Quelle: rbb)

Nachrichten II

+++ Missbrauchsbeauftragter der Bundesregierung warnt vor mehr sexueller Gewalt in Familien durch Coronakrise +++ 23 Steinwurf-Angriffe auf Polizeiautos in Berlin im Jahr 2019 +++ Entlaufener Zwölfjähriger wieder da +++ Sankt-Jacobi-Kirche in Kreuzberg wird saniert +++ Lotto-Mittel für 39 gemeinnützige Projekte +++ "Berlin Scheckheft" erscheint trotz Corona-Krise +++