Bild: Britta Steffenhagen rechnet mit der neuen Zentrale des Bundesnachrichtendienstes in der Chausseestraße ab. (Bild: rbb)
rbb
Bild: rbb

BND-Zentrale eröffnet - Britta ist enttäuscht vom BND

Berlin wird Schlapphut-City! Am Freitag eröffnet die neue Berliner Zentrale des Bundesnachrichtendienstes. Ein bisschen enttäuscht ist Britta schon, dass die keinen Tag der offenen Tür machen. Und das ist nicht das einzige Problem, dass sie mit dem BND hat.

Beitrag von Britta Steffenhagen

weitere Themen der Sendung

Jemand dreht einen Joint. (Bild: rbb)
rbb

Cannabidiol im Trend - CBD - Kiffen light?

Heute schon gekifft? Nicht mal ein bisschen? Cannabidiol (CBD) bietet eine irgendwie vielleicht legale Alternative zum verbotenen THC und liegt schwer im Trend. Dabei hat sich der THC-Gehalt in Cannabispflanzen durch Züchtung in den vergangenen zehn Jahren verdoppelt.

Britta Steffenhagen und Markus Leihkauf zünden sich eine Zigarette an. (Bild: rbb)
rbb

Rauchentwöhnung - Aber nicht mit mir, sagt Berlin

Elf Jahre Nichtraucherschutz-Gesetz und trotzdem wird nach Lust und Laune gequalmt! Auf der Straße, in Kneipen und natürlich in Schischa-Bars. Etwas mehr Rücksicht auf die Nichtraucher-Mitmenschen wäre da schon angebracht, finden Britta und ihr Kollege vom "Ordnungsamt".

Reporter Christian Breidert versucht sich in der Berlinale-Ticket-Schlange vorzudrängeln. (Bild: rbb)
rbb

Der Kampf um Berlinale-Tickets - Breidert drängelt sich vor

Hunderte Menschen warten in der Schlange für die Berlinale-Tickets - jedes Jahr. In den Potsdamer-Platz-Arkaden sitzen Filmfreaks in Campingstühlen und übernachten in Schlafsäcken, alles für ein paar Kinokarten. Und dann drängelt sich Reporter Christian Breidert auch noch vor.  

Held der Woche, KW05, Dieter Kosslick (Bild: rbb)
rbb

Held der Woche - Dieter Kosslick kehrt's untern Teppich

Dieter Kosslick ist zum letzten Mal unser Mister Berlinale. Und trotzdem knausert er am "roten" Teppich, oder besser am Recycle-Teppich. Und den Arsch friert man sich ja auch immer ab. Und die Glamour-Stars gewinnen auch nie die richtigen Preise. Ach Dieter...