Alle Folgen

Manja Appelt, Assistenzärztin Neurologie, Asklepios Klinik Schwedt
rbb Praxis
44 min | UT

Auf Leben und Tod - Die jungen Ärzte (S06/E01)

Manja Appelt arbeitet seit zwei Jahren als Assistenzärztin in Schwedt. Neurologische Notfälle bewältigt sie meist allein - eine große Verantwortung für die Ärztin, die von vielen ihrer Patientin für eine Krankenschwester gehalten wird - auch, weil sie so jung aussieht.

Auf Leben und Tod - Die jungen Ärzte (S06/E04)

Susen Schulze ist Dozentin an der Medizinischen Hochschule Brandenburg. Einer ihrer Studenten: Bertram Otto. Zum Thema Atemwege vermittelt sie ihm Fakten und Handwerk - für die Praxis hilft das den angehenden Ärzten gegen manche Unsicherheit.

Rettungshubschrauber in der Luft (Bild: IMAGO images / Kerstin Müller)
IMAGO images / Kerstin Müller
44 min | UT

Auf Leben und Tod - Die jungen Ärzte (S06/E05)

Notarzteinsatz aus der Luft: Dr. German Kollow fliegt im Helikopter Einsätze in der Region Bad Saarow. Gerade in Brandenburg muss die Helicrew schnell große Strecken überwinden - wenige Minuten können entscheidend sein.

Allgemeinmedizinerin Natascha Medrow möchte sich mit einer eigenen Praxis selbstständig machen
rbb Praxis
44 min | UT

Auf Leben und Tod - Die jungen Ärzte (S06/E06)

Praxiseröffnung in Falkensee: Während vor der Tür schon erste Patienten warten, kämpft Natascha Medrow mit unerwarteten Pannen: Computer und Telefone funktionieren nicht richtig. Das Team muss improvisieren. Doch wie reagieren die Patienten?

Dr. Melanie Metz verhilft per Kaiserschnitt frühen Zwillingen auf die Welt
rbb

Auf Leben und Tod - Die jungen Ärzte (S06/E07)

Melanie Metz betreut auf der Geburtsstation im Friedrichshain einen Kaiserschnitt. Da die junge Mutter Zwillinge erwartet, stehen auch die Kinderärzte gleich doppelt bereit, um die Kleinen bei ihren ersten Atemzügen zu unterstützen.

Arzt im Interview (Quelle: rbb)

Auf Leben und Tod - Die jungen Ärzte (S06/E08)

Nils Leps und seine Frau Kristine arbeiten beide in der Klinik in Schwedt. Sie wollen ihren zwei Kindern aber andere "Arzt-Eltern" sein als das früher möglich gewesen wäre. Sie wollen gut sein im Job, aber auch als Vater und Mutter.