THADEUSZ und die Beobachter Archiv

Bundesinnenminister Horst Seehofer will seinen sogenannten Asyl-Masterplan morgen überraschend doch nicht vorstellen. (Bild: imago/Unkel)
imago stock&people/Unkel

Zwist über Flüchtlingspolitik - THADEUSZ und die Beobachter vom 12.06.2018

Nach angeblich heftigem Zoff mit Chefin und Kanzlerin Angela Merkel ist die Vorstellung von Horst Seehofers Asyl-Masterplan erst einmal verschoben. Hauptknackpunkt beim Vorhaben des Bundesinnenministers ist die Frage, ob Flüchtlingen unter bestimmten Voraussetzungen zukünftig an der Grenze die Einreise nach Deutschland verweigert werden darf.

Michael Müller Regierender Bürgermeister von Berlin; Quelle: imago/stefan zeitz
imago/stefan zeitz

Regierender Bürgermeister abgestraft - THADEUSZ und die Beobachter vom 05.06.2018

"Wir haben in den letzten 30 Jahren für die Menschen in Berlin so viel erreicht!" verkündete Michael Müller auf dem Parteitag der Berliner-SPD - doch das glaubten dem Regierenden Bürgermeister offenbar nicht einmal mehr die Mitglieder seiner eigenen Partei: sie straften ihn bei der Wahl zum Landesvorsitzenden mit 64,9 Prozent ab.

Horst Seehofer (CSU), Bundesminister für Inneres, Heimat und Bau (Quelle: Carsten Koall/dpa)
Carsten Koall/dpa

Seehofer will Ankerzentren - THADEUSZ und die Beobachter vom 29.05.2018

Nach der Affäre um die Bremer Außenstelle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge steht Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) unter Druck: Noch in dieser Woche will er Ideen für eine komplette Neuordnung des deutschen Asylsystems präsentieren. Ist die von ihm favorisierte Einrichtung von Ankerzentren die richtige Antwort auf ein offenbar qualitatives Problem bei einzelnen Asylentscheidungen?  

Verschleierte Muslimas in Offenbach
imago/epd

THADEUSZ und die Beobachter vom 24.04.2018

Islam-Angst, Überfremdungsangst, Angst vor dem wirtschaftlichen Abstieg - die apokalyptische Dreifaltigkeit der Deutschen. Sind das tatsächlich die wichtigsten Probleme, die unsere Gesellschaft umtreiben?