THADEUSZ und die Beobachter Archiv

Schülerinnen mit Aufkleber "Make the Planet Greta again", Quelle: www.imago-images.de/Stefan Boness/Ipon
www.imago-images.de/Stefan Boness/Ipon

THADEUSZ und die Beobachter

Fridays for Future: Die junge Bewegung für den Klimaschutz sorgt noch immer zuverlässig zum Wochenende für verstopfte Straßen in deutschen Großstädten, und diesen Freitag kommt auch noch Superstar Greta Thunberg nach Berlin: Höhepunkt einer kurzlebigen Protestwelle, der Anfang von einer neuartigen Politisierung der Jugend oder schlicht und einfach Bock auf ein bisschen zivilen Ungehorsam?

Mieterproteste gegen die Deutsche Wohnen in Berlin-Kreuzberg (Quelle: imago/Christian Mang)
imago/Christian Mang

THADEUSZ und die Beobachter

Ob Enteignungspläne gegen die Wohnungsnot, die jüngsten sozialdemokratischen Ideen zum Umbau des Sozialstaats oder die Europapläne der Linken: Der erste Frühlingshauch zaubert rote Farbtupfer ins politische Grau der Hauptstadt.

Der Frauentag am 8. März ist ab sofort gesetzlicher Feiertag in Berlin © imago/Christian Ohde
imago/Christian Ohde

THADEUSZ und die Beobachter

Ob Bau eines Flughafens oder Schaffung bezahlbaren Wohnraums: In Berlin haben sich die Menschen daran gewöhnt, dass die Umsetzung wichtiger Projekte gerne mal deutlich länger dauert als anderswo. Umso flotter verlief jetzt dafür der Beschluss zur Schaffung  eines neuen Feiertags.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (R) gratuliert die neu gewaehlte Vorsitzende der CDU Annegret Kramp-Karrembauer (L) nach der Verkuendung der Wahlergebnisse beim 31. Parteitag der CDU Deutschland (Quelle: imago/Emmanuele Contini)
imago stock&people

Neuer Schwung in der CDU? - THADEUSZ und die Beobachter

Nach der Wahl von Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen CDU-Parteivorsitzenden scheint klar: Statt das Risiko eines harten Umbruchs zu wagen, wünscht sich die Mehrheit der Regierungspartei eine Fortsetzung des Altbekannten.

Gesundheitsminister Jens Spahn, CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer sowie der frühere Unionsfraktionschef Friedrich Merz (v.r.), Foto: imago/Holger John
imago stock&people

Verfrühte Bescherung bei der CDU - THADEUSZ und die Beobachter

Ausgerechnet am Nikolaus-Wochenende beschenkt sich die Regierungspartei mit einem neuen Parteivorsitz. Aktuell sind die drei aussichtsreichsten Kandidaten auf großer Roadshow quer durch das Land und machen Werbung in eigener Sache. Wer liefert die besten Ideen für die Herausforderungen der Zukunft?

Landtagswahl in Hessen
imago/Steinach

Die Wahl in Hessen und ihre Folgen - THADEUSZ und die Beobachter

Die Ergebnisse der hessischen Landtagswahlen jagen nach dem bayerischen Fiasko zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen schmerzhafte Schockwellen ins ohnehin brüchige Gefüge der Berliner Regierungskoalition.

THADEUSZ, Quelle: rbb
rbb

Horst Seehofers One-Man-Show - THADEUSZ und die Beobachter

Während ein langer heißer Sommer seinen Abschied nimmt, befindet sich die Bundesregierung in einem nicht enden wollenden Fiebertraum. Mit seinem Festhalten an Verfassungsschutzchef Hans Georg Maaßen nach dessen umstrittenen Äußerungen zu den Ereignissen von Chemnitz führte Bundesinnenminister Horst Seehofers One-Man-Show die Große Koalition zum wiederholten Mal an den Rand des Abgrunds.

Bundesinnenminister Horst Seehofer will seinen sogenannten Asyl-Masterplan morgen überraschend doch nicht vorstellen. (Bild: imago/Unkel)
imago stock&people/Unkel

Zwist über Flüchtlingspolitik - THADEUSZ und die Beobachter vom 12.06.2018

Nach angeblich heftigem Zoff mit Chefin und Kanzlerin Angela Merkel ist die Vorstellung von Horst Seehofers Asyl-Masterplan erst einmal verschoben. Hauptknackpunkt beim Vorhaben des Bundesinnenministers ist die Frage, ob Flüchtlingen unter bestimmten Voraussetzungen zukünftig an der Grenze die Einreise nach Deutschland verweigert werden darf.