Ausflugstipps Archiv

  • Zeiten zurücksetzen

Ausflugstipp - Die schöne Straße in Oberschöneweide

Radioeins sucht ab Mai wieder monatlich „Die Schöne Straße“ Berlins: Diesmal in Oberschöneweide. Dort befindet sich die Wilhelminenhofstraße im Umbruch: Aus Industriegebiet wird mehr und mehr ein Treffpunkt für die Kreativszene, Studenten der HTW bringen ein frisches Flair her und hippe Cafés siedeln sich hier an.

Ausflugstipp - Doberlug-Kirchhain

Doberlug-Kirchhain ist eine typische Doppelstadt. Es gibt zwei Ortskerne, zwei freiwillige Feuerwehren, zwei Kantoreien und Vereine für jeden Stadtkern. Der Stadtteil Doberlug ist bekannt für sein prachtvolles Schloss. In Kirchhain gibt es das einzige Weißgerber-Museum Europas. Wir zeigen, was es sonst noch Schönes in der Stadt im Elbe-Elster-Kreis zu entdecken gibt.

Ausflugstipp - Eislaufen in Berlin

Die Herausforderung ist groß, die Voraussetzung dafür klein – unsere Reporterin zeigt, wo man in Berlin Eislaufen kann. Unser Ausflugstipp fürs Wochenende.

Ausflugstipp - Festival auf der Schöneberger Malzwiese

Ein kleines, feines Festival findet an diesem Wochenende in Tempelhof statt: das Malzwiesen-Festival. Hier gibt's nicht nur Musik, Essen und Trinken - hier kann der Hipster chillen und der Kreative performen, die Familie tanzen und Verliebte schweben.... Lust und Laune für alle. Berlin eben.

Ausflugstipp - Florastraße in Pankow

Unser Ausflugstipp führt Sie dieses Mal in die Florastraße nach Pankow. Die liegt im Berliner Norden, ist urban und trotzdem grün. In der Florastraße hat sich mittlerweile ein aktiver Kiez entwickelt. Viele junge Familien wohnen hier, auch zum Bummeln lädt die Straße ein.

Ausflugstipp - Galerienrundgang in Berlin-Kreuzberg

Ein Ausflugstipp für Kunstfans ist die Galerien-Tour im nördlichen Berlin-Kreuzberg. Start ist in der Augustenstraße. Dort werden absichtlich unscharf gehaltene Werke des Fotografen Ernst Volland in der Galerie "Tammen & Partner" gezeigt - bei freiem Eintritt.

Ausflugstipp - Gransee

Gransee, Stadt in Oberhavel, lockt Besucher mit aufwendig sanierter historischer Altstadt samt Stadtbefestigung mit Ruppiner Tor, Pulverturm und historischen "Weichhäusern", den Resten eines Franziskanerklosters. Außerdem ist Gransee ein beliebtes Ausflugsziel für Fahrrad- und Historien-Fans. Aber das allerbeste: Gransee ist eine richtige Planstadt. Zwischen rechtwinkligen Straßen und Karrees kann man sich eigentlich gar nicht verlaufen.

Ausflugstipp - Hausvogteiplatz

Der Hausvogteiplatz, noch Ende des 19. Jahrhunderts im Volksmund Schinkenplatz genannt, liegt am südlichen Ende der Berliner Oberwallstraße. Fast ein Jahrhundert lang lag am Hausvogteiplatz der Nabel der Damenmodewelt. Der Beginn wird auf 1837 datiert. 

Der Ausflugstipp - Kloster Paradies

Die größte Jesus-Figur der Welt steht nicht in Rio de Janeiro, sondern eine Autostunde von Frankfurt (Oder) entfernt im polnischen Schiebus.  Gerade im August lohnt sich ein Ausflug: Seit 15 Jahren lädt hier das Alte-Musik-Festival ins Kloster Paradies ein.

Der Ausflugstipp - Kunstgewerbemuseum

Das Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Museen zu Berlin feiert sein 150-jähriges Jubiläum. Im Jahr 1867 eröffnete das damalige „Deutsche Gewerbe-Museum zu Berlin mit Exponaten der Pariser Weltausstellung. Mittlerweile gilt das Museum als eine der bedeutendsten Sammlungen europäischen Kunsthandwerks vom Mittelalter bis zur Gegenwart. 

Ausflugstipp - Landesgartenschau Burg

Pünktlich zum Wochenende zeigt wieder die Sonne, was sie am besten kann – strahlen. Passend dazu gibt es eine wunderschöne Blütenwelt bei der Landesgartenschau Burg bei Magdeburg zu sehen. Sie sind umgeben von hunderttausend Blumen in den Parks und Grünanlagen. Der perfekte Wochenendausflug.

Mehr Informationen: www.laga-burg-2018.de

Ausflugstipp - Lausitzer Seenland

In der Lausitz wächst Europas größte künstliche Wasserlandschaft heran. Wer die insgesamt 23 Seen – alle frühere Tagebaulöcher – erkunden will, macht dies am besten mit dem Fahrrad. 

Ausflugstipp - Magdeburg: Schönheit auf den zweiten Blick

Ist Magdeburg schön? Ja, versichern die Einwohner bestimmt. Weiß nicht, sagen die, die die Stadt an der Elbe noch nie besucht haben. In unserem Ausflugstipp zeigt unser Reporter Michel Nowak, warum Magdeburg durchaus als schön gilt und einen Besuch wert ist. Der riesige Dom, das Wahrzeichen der Stadt, will genauso erkundet werden wie das Hundertwasserhaus oder der Elbauenpark am stadtbildprägenden Fluss.

 

Ausflugstipp - Mit dem Rad rund um Zehdenick

Zehdenick ist ein Ort, an dem Havelniederung, Löwenberger Land, Ruppiner Land und die Schorfheide aufeinandertreffen. Schon im Mittelalter ließen sich hier gern Menschen nieder. Heute wohnen in Zehdenick 13.000 Einwohner und die haben dem Besucher einiges zu zeigen – vom Mitmachmuseum bis zum Kloster.

Ausflugstipp - Mit dem Segway durch Jüterbog

Jüterbog, die 12000 Einwohner zählende Hauptstadt des Niederen Flämings hat eine tausendjährige Geschichte, einen Tetzel-Kasten für den Ablasshandel und das älteste Rathaus Brandenburgs zu bieten. Und wer will, kann auch auf zwei Rädern - genauer mit dem Segway - die Stadt erkunden.