Landschleicher-Archiv

  • Zeiten zurücksetzen
rbb

Der Landschleicher - Lausitz

Wo liegt eigentlich der kleine Ort Lausitz? Das musste unser Landschleicher vor der Abfahrt erst einmal klären. Die erste Vermutung ist naheliegend: natürlich in der Lausitz. Aber so einfach ist es nicht.

 

Lawitz (Quelle: rbb)
rbb

Der Landschleicher - Lawitz

Der Landschleicher trifft in Lawitz den Musikanten Peter Chvosta. (Landkreis Oder-Spree)

Lebus (Quelle: rbb)
rbb

Der Landschleicher - Lebus

Ortsporträt von Lebus im Landkreis Märkisch-Oderland. Lebus erhielt bereits 1226 das Stadtrecht wegen seiner damaligen Bedeutung als Bischofs-Residenz. In den letzten Jahren ist Lebus zur Kleinstadt gewachsen, mit rund 3800 Einwohnern. Im ältesten Teil wohnen rund 500 Lebuser.

rbb

Landschleicher in - Lebusa

Diese Woche ist unser Landschleicher in einem sehr sportlichen Dorf unterwegs: Lebusa. Das Örtchen liegt im Norden des Landkreises Elbe-Elster und gehört zum Amt Schlieben. Ganze 18 verschiedene Sportangebote gibt es hier – von Reiten, Tanzen und Kegeln bis Tischtennis und sogar Gymnastik. Beate Tyron zeigt ihre Eindrücke aus dem kleinen Dorf mit den sportbegeisterten und fröhlichen Bewohnern.

Rapsfeld vor Leeskow (Oberspreewald-Lausitz). Quelle: rbb

Landschleicher - Leeskow

Eigentlich sollte Leeskow längst dem Lausitzer Braunkohleabbau zum Opfer gefallen sein. Doch dann kam die Wende und alles kam ganz anders. Das kleine Dörfchen Leeskow steht bis heute im Landkreis Oberspreewald-Lausitz zwischen Senftenberg und Cottbus.

rbb

Landschleicher - Lehnsdorf

2015 feierte Lehnsdorf in Potsdam-Mittelmark sein 800 jähriges Bestehen, es könnte die größte Party aller Zeiten im Ort gewesen sein. Und groß ist vieles in Lehnsdorf, der Pfingstbaum zum Beispiel. Fruchtbarkeit soll er bringen. Ein paar mehr Kinder könnten es im Ort aber schon sein. Auf der Straße tummeln sich eher die Katzen.

rbb

Der Landschleicher - Leibchel

Leibchel – das klingt nach einem besonderen Ortsnamen. Und tatsächlich: Das 1004 erstmals erwähnte Örtchen im Landkreis Dahme-Spreewald heißt sorbisch Liubocholi. Das heißt soviel wie „Siedlung eines Mannes mit dem Namen Lubochol“.

rbb

Der Landschleicher - Leibsch

Der Landschleicher besucht in Leibsch im Landkreis Dahme-Spreewald ein Hotel, ein Blumengeschäft und begibt sich auf die Suche nach einem echten Sachsen, weil der Ortsname sächsisch klingt.

Leipe (Quelle: rbb)
rbb

Der Landschleicher - Leipe

Leipe ist ein idyllisch gelegener Ort, umringt von den Kanälen des Spreewalds.

Leißnitz (Quelle: rbb)
rbb

Der Landschleicher - Leißnitz

Der Landschleicher ist zu Gast im idyllischen Ort Leißnitz bei Beeskow. (Landkreis Oder-Spee)

Leuthen (Quelle: rbb)
rbb

Der Landschleicher - Leuthen

Der Landschleicher besucht das Dorf Leuthen im Spree-Neisse Kreis, einen beschaulicher Ort mit netten Menschen.

Libbenichen (Quelle: rbb)
rbb

Der Landschleicher - Libbenichen

Das Dorf Libbenichen hat ca. 600 Bewohner. Sie pflegen ihr Dorf; ein idyllisches und liebevolles Zusammenleben.

rbb

Der Landschleicher in - Lichtenberg

In Brandenburg gibt es zwei Orte mit dem Namen Lichtenberg, sie liegen meilenweit voneinander entfernt. Für den Landschleicher ging es in den Landkreis Ostprignitz-Ruppin. Das Lichtenberg dort machte erstmal einen sehr entspannten Eindruck.

Lichtenow, Quelle: rbb
rbb

Der Landschleicher - Lichtenow

Lichtenow dürften viele Brandenburger kennen, weil sie dem Ort schon einen Besuch abgestattet haben - auf der Durchreise. Denn das kleine Dorf liegt an einer der berühmten Brandenburger Alleen. Der Landschleicher war hier nicht auf der Durchreise.

Lichterfeld (Quelle: rbb)
rbb

Der Landschleicher - Lichterfeld

Ortsporträt des Dorfes Lichterfeld bei Finsterwalde im Landkreis Elbe-Elster. Früher bestimmte der Kohleabbau das Leben im Dorf. Die Förderbrücke F60 soll Touristen anziehen.

Liebenthal (Quelle: rbb)
rbb

Der Landschleicher - Liebenthal

Ortsporträt der Gemeinde Liebenthal. Auf "Brojas Archehof" werden vom Aussterben bedrohte Haustierrassen und Wildpferde gezüchtet.