Landschleicher-Archiv

  • Zeiten zurücksetzen
Nunsdorf (Quelle: rbb)
rbb

Der Landschleicher - Nunsdorf

Ein Porträt des Dorfes Nunsdorf im Landkreis Teltow Fläming. Nunsdorf gehört zur Gemeinde Zossen. Der Ort ist berühmt für seine Pferde, die sogar bei internationalen Turnieren starten. (Landkreis Teltow-Fläming)

rbb

Landschleicher in - Nudow

Diesmal hatte es unser Landschleicher nicht weit: Südöstlich von Potsdam liegt das Dörfchen Nudow. Doch obwohl Potsdam und Berlin so nah sind, konnte Nudow seinen dörflichen Charakter und Charme bewahren. Und gerade deshalb fühlen sich junge Familien und Kinder hier so wohl.

Nonnendorf (Quelle: rbb)
rbb

Der Landschleicher - Nonnendorf

Nonnendorf im Landkreis Teltow-Fläming war vor 1945 mehr oder weniger Gutsbesitz der Familie von Siemens.

rbb

Der Landschleicher - Niewitz

Niewitz sei das Tor zum Spreewald, sagen die Bewohner des Ortes, der in der Nähe von Lübben im Landkreis Dahme-Spreewald liegt. Ursprünge hat Niewitz im 14. Jahrhundert, weitere Bauvorhaben sind im 18. Jahrhundert hinzugekommen.

Nietwerder (Quelle: rbb)
rbb

Der Landschleicher - Nietwerder

Der Landschleicher zu Besuch in Nietwerder. Viele Dorfbewohner haben eine Vorliebe für Tierfiguren, die sie auf ihre Dächer und in Scheunen platzieren. (Landkreis Ostprignitz-Ruppin)

Niemtsch (Quelle: rbb)
rbb

Der Landschleicher - Niemtsch

Der Landschleicher besucht Niemtsch am Senftenberger See. Das Dorf hat ein lange Tagebaugeschichte, doch heute ist die ehemalige Kohlegrube ein See.

rbb

Der Landschleicher - Niemerlang

Der Ferienbeginn legte unserem Landschleicher erst einmal Steine in den Weg – oder besser gesagt: viele, viele Autos. Dieses Mal geht es nämlich fast in den nördlichsten Zipfel Brandenburgs, nach Niemerlang bei Wittstock. Als er dann endlich dort ankommt, wird er umso freudiger begrüßt.

rbb

Landschleicher - Niederwerbig

Der Landschleicher ist diese Woche in Niederwerbig bei Mühlenfließ. 60 Einwohner wohnen hier auf nur einer einzigen Straße: der Dorfstraße. Vor zehn Jahren wurde ein Tatort in Niederwerbig gedreht. Das ist immer noch Dorfgespräch.

Kirche von Niederjesar (Quelle: rbb)
rbb

Der Landschleicher - Niederjesar

Zwei Fahrzeuge verkörpern Niederjesars Stimmung im trüben Dezembergrau. Der "Vorruheständler“ der Feuerwehr und der Reklamewagen des Sattlers. Die Freiwilligen haben saisonbedingt wenig zu tun, der professionelle Handwerker umso mehr.

rbb

Der Landschleicher - Niedergörsdorf

Eintönig ist Niedergörsdorf nicht. Im Gegenteil. Der Ort im Fläming ist bunt, sehr bunt. Bei der Gestaltung ihrer Häuser folgen die Niedergörsdorfer ihrem eigenen Geschmack und kümmern sich nicht um die Meinung anderer.

Ein Gehöft (Quelle: rbb)
rbb

Der Landschleicher - Niebendorf-Heinsdorf

1957 wurden Niebendorf und Heinsdorf zwangsfusioniert. Doch das hat keinesfalls zu Feindschaften geführt - ganz im Gegenteil: Viele Freundschaften und sogar Ehen sind zwischen den Menschen in beiden Dörfern entstanden. (Landkreis Teltow-Fläming)

(Quelle: rbb)
rbb

Der Landschleicher - Niebel

Wenn in jedem Brandenburger Dorf ein bisschen Niebel stecken würde, wäre die Welt in Ordnung: Die Häuser sind bestens in Schuss. Und zum Dorfplausch auf der Bank treffen sich die Jungen. Denn in den letzten Jahren sind viele junge Leute nach Niebel gekommen.

Landschleicher_Logo2015.jpg
RBB

Der Landschleicher - Nexdorf

Ein kleines Dorf mit rund 150 Einwohnern ist in Aufruhr - Nexdorf im Landkreis Elbe-Elster. Die Feuerwehr feiert ihr 85-jähriges Jubiläum und das halbe Dorf hilft bei den Vorbereitungen mit. Doch Nexdorf hat noch ein ganz anderes Highlight zu bieten: eine Hundepension. Fast immer ausgebucht und in aller Munde, denn hier werden Hunde wie Menschen behandelt. Kein Scherz. Mit Essen am Tisch und abendliches Fernsehgucken inklusive.

Neu Zittau (Quelle: rbb)
rbb

Der Landschleicher - Neu Zittau

Der Landschleicher ist in Neu Zittau, südöstlich von Berlin im Landkreis Oder-Spree und besucht ein über die Dorfgrenzen bekanntes Fachgeschäft für Brautkleidung. Außerdem trifft er einen Trabi-Fan, einen Böttcher-Handwerksmeister und Dorfbewohner, die sich an eine gute Tat von Friedrich dem Großen erinnern.