Landschleicher-Archiv

  • Zeiten zurücksetzen
rbb

Landschleicher - Steinsdorf

Der älteste Stein in Steinsdorf ist ca. 1650 Millionen Jahre alt und verlieh dem Dorf seinen Namen. Einmalig ist dieses Steinsdorf zwar nicht, aber dafür unverwechselbar – u. a. für seine Steinberger Kirschen und Heiligen Abend. Für diese Dinge kommen die Gäste sogar aus den umliegenden Dörfern angefahren. Ein Dorf voller Charme und Leidenschaft zum Essen.

rbb

Landschleicher - Sputendorf: die wachsende Idylle

Sputendorf hat mit sputen so gar nichts am Hut. Von Hektik keine Spur! Das Dorf im Kreis Potsdam-Mittelmark ist einfach ein Idyll. Und das, obwohl mittlerweile jeder Einwohner zugezogen ist. Der Ort wächst und wächst - was kein Wunder ist. Denn wer sich einmal in Sputendorf verliebt hat, der kann eigentlich kaum wieder weg -  findet unser Landschleicher

rbb

Der Landschleicher in - Sonnewalde

Unser Landschleicher macht sich auf den Weg in den Süden, nach Elbe-Elster. Unser Ziel ist Sonnewalde - eine kleine Stadt mit Dorfcharakter. Hier kennt man sich noch untereinander. Was erwartet uns in der Sonnenstadt an diesem trüben Tag?

rbb

Landschleicher - Spechthausen

Wer nach Spechthausen kommt, der wird Zeuge einer lebende Ortschronik. Denn Spechthausen ist bekannt als Werksiedlung in der eine Papierfabrik entstand. Vom Kaiserreich bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges wurden hier fast alle Banknoten und Wertpapiere für das Deutsche Reich gedruckt. Die Nationalsozialisten verwickelten Spechthausen sogar in ihr größtes Geldfälschungsprogramm. 

rbb

Der Landschleicher in - Schernsdorf

Wer sich in Siehdichum umsieht, sieht vielleicht den Ortsteil, den unser Landschleicher am Wochenende entdeckt. Schernsdorf im Landkreis Oder-Spree nicht weit von Eisenhüttenstadt, der sich bei unserem Besuch zunächst von seiner verschlafenen Seite zeigte und dann so richtig wach wurde.

rbb

Der Landschleicher - Schönberg

Im Landkreis Ostprignitz-Ruppin gibt es zwei Orte namens Schönberg. In jenem nahe Lindow war der Landschleicher vor mehr als 20 Jahren. Schönberg östlich der Ruppiner Heide lernt er nun kennen.

rbb

Der Landschleicher - Schönfeld

Den Landschleicher führt es an diesem Wochenende nach Schönfeld in der Uckermark. Ein Dorf mit 170 Einwohnern. Die Bewohner sind zufrieden, auch wenn in den vergangenen Jahren immer mehr Geschäfte geschlossen wurden. Vom Bäcker bis zur Poststelle – alles nicht mehr da. Doch abgehängt fühlen sie sich trotzdem nicht.

 

rbb

Der Landschleicher in - Stolpe

Orte mit dem Namen Stolpe gibt es einige in Brandenburg. Dieses Stolpe hat 350 Einwohner und liegt in der Uckermark mitten im Nationalpark Unteres Odertal. Besonders bekannt ist der Ortschef bzw. trägt er einen großen Namen.

rbb

Der Landschleicher in - Siethen

Im nördlichen Zipfel von Teltow-Fläming ist Siethen ein Ortsteil von Ludwigsfelde, mit inzwischen schon rund 700 Einwohnern. Nah an der A10 und nah an Berlin liegt es und diese Lage könnte Segen und Fluch zugleich sein. Denn vielleicht ist Siethen bald bekannter und beliebter, als so manchem Alt-Siethener lieb wäre.

Kirche im Ort Schönfelde (Quelle: rbb)
rbb

Landschleicher - Schönfelde

Unser Landschleicher ist in Schönfelde im Oder-Spree-Kreis unterwegs. Schönfelde zählt weniger als 200 Einwohner. In dem kleinen Ort haben die Frauen viel mit Musik zu tun, die Männer müssen arbeiten – oder täuscht der Eindruck?

Lage von Stepenitz
rbb

Der Landschleicher - Stepenitz

Für den Weihnachts-Landschleicher geht es ganz in den Norden des Landes, in die Prignitz. Der 770 Jahre alte Ort kann mit den Überbleibseln eines alten Zisterzienserinnen-Kloster ebenso aufwarten wie mit einer ungewöhnlichen Freundschaft zwischen Hund und Katz – auch, wenn sie das vor der Kamera gerade nicht so zeigen können …

rbb

Landschleicher - Sahara-Stimmung in Karras

Ein Dorf, das wie eine große Familie wirkt - So ist der erste Eindruck unserer Landschleicherin. Doch für ein familiäres Gartenfest ist es den 54 Einwohnern zu heiß. Karras ist ein Backofen und die schattigen Plätzchen im Ort sind rar. Umso glücklicher sind diejenigen, die sich in einem Pool Abkühlung verschaffen können…

rbb

Der Landschleicher - Schmergow

Idyllisch an Trebelsee und der Havel gelegen befindet sich Schmergow. Auch exotische Vögel – Graupapageien – finden sich hier. Auch wenn der Landschleicher dort vor allem Ruhe vorfindet, die Bürgermeisterin muss das revidieren: 47 Kita-Kinder sorgen für viel Leben. Und auch die Geschichte Schmergows zeigt sich bewegt: Vor rund einem Jahrhundert wurdne hier Ziegel für den Aufbau der Hauptstadt Berlin produziert.

rbb

Der Landschleicher - Sieversdorf

Sieversdorf ist nicht nur wegen des Rittergutes, seiner Künstler und Handwerker ein begehrtes Ausflugsziel. Durch den Ort schlängelt sich von Polen kommend auch ein Jacobsweg in Richtung Märkische Schweiz. Sieversdorf ist also auch ein Ort für die innere Wanderung.

rbb

Der Landschleicher - Schönow

Schönow ist klein, nur 280 Einwohner leben dort. Trotzdem hat es einen eigenen Bahnhof, der selbst zu Zeiten des großen Bahnhofsterbens ein Haltepunkt blieb. Überhaupt scheint Schönow ein sehr bewegter Ort zu sein.

rbb

Der Landschleicher - Schlunkendorf

Schlunkendorf ist ein Ortsteil von Beelitz und zählt etwa 200 Einwohner. Überregional bekannt ist das Dorf durch das erste Spargelmuseum Norddeutschlands, das 1998 vom örtlichen Verein „Beelitzer Spargel“ eingerichtet wurde.

rbb

Der Landschleicher - Sedlitz

Fahrradfahren geht gut in Sedlitz, Osterfeuer machen und Osterwasser trinken auch. Die Rollen sind noch traditionell aufgeteilt hier; die Frauen machen essen, die Männer kümmern sich draußen um die Osterangelegenheiten. Beim Osterspaziergang ist die Familie dann aber wieder vereint. Einkehr bietet sich im Mühlencafé an, unzählige Damen warten da schon auf Besuch.