Das Ortsschild von Dolgenbrodt Landkreis Dahme-Spreewald (Quelle: rbb)

Der Landschleicher - Dolgenbrodt

Dolgenbrodt hat mit einem schweren Erbe zu kämpfen. Der Ort wurde 1992 deutschlandweit bekannt, als Rechtsextreme dort das Asylbewerberheim angezündet hatten. Auch 23 Jahre danach ist das nicht vergessen. Der Landschleicher hat aber trotzdem andere und neue Geschichten gesucht und gefunden. 

Das Fährhaus zum Beispiel ist bekannt für seine Fischspezialitäten. Jetzt, in der Saison, stehen auf der Speisekarte allerdings Spargelgerichte in allen Variationen und Spargel schälen wird demnach hier zum Frühsport. Am besten erkundet man Dolgenbrodt vom Wasser aus, denn die Dahme ist dort so etwas wie die Hauptverkehrsstraße.

Beitrag von Ute Barthel