Der Landschleicher - Schöllnitz

In Schöllnitz, nicht weit von Calau, wird der Landschleicher mit Rauchzeichen empfangen. Auf einem der Höfe wird geräuchert. Doch es ist weder Fisch noch Wurst im Räucherofen – es werden Kartoffeln gedämpft. Die Kartoffeln kommen jedoch auch nicht auf den Teller, sondern dienen als Futter für die Schweine mit den vielsagenden Namen Schnitzelchen und Kotelett. 

Auch der Bürgermeister ist kein Kostverächter: Er präsentiert den ortseigenen Schnaps „Spreewald Bitter“. Geleert wurde der gute Tropfen aber sicher erst nach der Trecker Rundfahrt mit dem Landschleicher durch den Ort.

Beitrag von Ute Barthel