Landschleicher-Archiv

  • Zeiten zurücksetzen
rbb

Der Landschleicher - Züllsdorf

Wie viele Dörfer hat auch Züllsdorf (Elbe-Elster) lange Zeit mit Einwohnerschwund zu kämpfen. Doch mittlerweile kehren einige der Weggezogenen nun wieder zurück. Vergangenes Jahr wurde Züllsdorf Kreissieger beim Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft". Wer in Züllsdorf wohnt, der engagiert sich, zum Beispiel in einem der vielen Vereine.

rbb

Der Landschleicher - Zühlsdorf

Eingebettet zwischen Seen und Wäldern liegt  Zühlsdorf, Ortsteil der Gemeinde Mühlenbecker Land. Unser Landschleicher entdeckt hier einen Ort, der auf den ersten Blick verspricht, Träume zu erfüllen. Und sein Gefühl scheint ihn nicht zu trügen. 

rbb

Landschleicher - Zühlen

Unseren Landschleicher verschlug es dieses Mal in die Nähe von Rheinsberg. Umgeben vom Ruppiner Wald- und Seengbiet liegt dort Zühlen. Ein Dorf mit schönen Traditionen, stolzer Feuerwehr und Heimatverein.

rbb

Landschleicher - Zu Besuch in Güstebieser Loose

Unser Landschleicher begab sich heute an den östlichen Rand des Landes. Im Oderbruch liegt Güstebieser Loose, ein Ortsteil von Neulewin. Langer Name für einen kleinen Ort. Der lockt dafür aber mit umso mehr Idylle auch die Großstädter ins Grüne.

rbb

Landschleicher - Zu Besuch in Flemsdorf

Flemsdorf ist Teil der Gemeinde Schöneberg und liegt zwischen Angermünde und Schwedt. In dem uckermärkischen Dörfchen gibt es zwar kaum noch Arbeit. Trotz der Möglichkeit wegzuziehen, haben sich viele fürs Dableiben entschieden. Unser Landschleicher versucht, die Anziehungskraft des Dorfes zu ergründen.

rbb

Landschleicher - Zootzen

In Brandenburg gibt es gleich drei Zootzen – das richtige zu finden ist da nicht so ganz einfach. Dieses Mal zog es den Landschleicher jedoch in den Norden Brandenburgs. Das Dorf liegt hier eingebettet in die hügelige Seenlandschaft der Oberhavel. Dort wartete eine gemütliche und  außerordentlich freundliche Dorfgemeinschaft. Den Grund dafür hat der Landschleicher auch gleich herausgefunden.

rbb

Landschleicher - Zöllmersdorf

Ein Zollhäuschen an der Landstraße und schon hat ein Dorf seit dem 14. Jahrhundert seinen Namen weg: das ist eine mögliche Erklärung für den Ortsnamen "Zöllmersdorf". Zöllmersdorf ist ein Ortsteil der Stadt Luckau im Landkreis Dahme-Spreewald. Unser Landschleicher hat herausgefunden, warum der kleine Ort ein Freibad hat und einer der Einwohner 20 Trecker loswerden möchte.

Beitrag von Tim Jaeger

rbb

Landschleicher - Zobersdorf

Eine Fahrt mit der Kutsche durch das Dorf, Erfrischungen an der Saftbar – der Landschleicher war willkommen in Zobersdorf. Und er hat Menschen getroffen, die sich hier ihre Träume erfüllen. 

(Quelle: rbb)
rbb

Der Landschleicher - Zechow

Unser Landschleicher hat am Sonntag den Nordwesten Brandenburgs bereist. Im Landkreis Ostprignitz Ruppin liegt der kleine Ort Zechow. Die nächst größere Stadt ist Rheinsberg.

rbb

Der Landschleicher - Zäckericker Loose

Unser Landschleicher ist heute ganz nahe an der polnischen Grenze unterwegs. Der Weg führt ihn in den Landkreis Märkisch-Oderland in den Ort Zäckericker Loose.

rbb

Der Landschleicher - Wulkow

Unser Landschleicher ist in Wulkow (Märkisch-Oderland) bei Trebnitz in der Nähe von Neuhardenberg unterwegs. Hier trifft er auf zwei Personen, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

BA Landschleicher Logo neu
rbb

Landschleicher - Wolsier

In der Gemeinde Havelaue im Landkreis Havelland liegt der Ortsteil Wolsier. Mit gerade einmal 103 Einwohnern und nicht unweit des Gülper Sees. Kein Wunder also, dass es immer mehr Zugezogene gibt. Sie machen mittlerweile mehr als die Hälfte der Bewohner aus und die kommen mit neuen Ideen, wie einem Kräuterhof und sogar einem Eselhof für gestresste Großstädter.

rbb

Landschleicher in - Wittbrietzen

Schon im 13. Jahrhundert hatten sich die ersten Wittbrietzener zwischen den Niederungen der Nieplitz und dem Pfefferfließ südwestlich von Potsdam angesiedelt. Doch es ist nicht allein die schöne Umgebung, die in Wittbrietzen Lebensfreude erzeugt. Thomas Heinloth hat sich mit dem Landschleicher im fröhlichen Örtchen umgeschaut.

rbb

Der Landschleicher - Wilmersdorf

Eine glatte Schönheit ist die Uckermark nicht. Gerade zu dieser Jahreszeit zeigt sie sich rau und wenig lieblich. Doch in Wilmersdorf macht man sich’s gemütlich.

rbb

Der Landschleicher - Wietstock

Wietstock, das hört sich nicht per se nach Abenteuer an, und dennoch weht ein Hauch von Wildem Westen über das flache Land. Es gibt zahlreiche Pferdestärken, wilde Pisten, heiße Motoren und glänzende Felgen. Und sogar leicht bekleidete Damen, wenn auch nur in Kalenderform abgedruckt. Vor Ort bei „Auto Lange“ räkeln sich momentan nur die Weihnachtsmänner auf der Motorhaube.

rbb

Der Landschleicher in - Wiepersdorf

Es war einmal ein kleines Dorf mit einem schönen Schloss: Den Landschleicher zog es an diesem Wochenende in eine Brandenburgische Idylle, die neben dem bekannten Schloss aber noch einiges mehr zu bieten hat.

 

rbb

Der Landschleicher - Wiepersdorf

Das Los hat den Landschleicher dieses Mal nach Wiepersdorf geschickt, aber nicht in das Wiepersdorf mit Schloss und dem Dichterpaar Achim und Bettina von Arnim in Teltow-Fläming – nein, dieses Wiepersdorf liegt im Kreis Eleb-Elster und hat rund 120 Einwohner.

rbb

Landschleicher - Wiederau

Wiederau ist ein Ortsteil der Stadt Uebigau-Wahrenbrück im Landkreis Elbe-Elster. Ein eher stiller Ortsteil. Denn die Wiederauer drängen sich nicht gerade vor die Kamera. Also erstmal Zeit für eine kleine Bestandsaufnahme – per Landschleicher.

rbb

Landschleicher - Werenzhain

Unser Landschleicherdorf Werenzhain scheint von der Muse geküsst - ob beim Kirchenchor, dem Künstlerhaus, der Galerie, der Begegnungsstätte oder verschiedenen Ateliers.

rbb

Landschleicher - Werbig

Ein Musterdorf gewissermaßen war Werbig vor langer Zeit – wohl in den siebziger Jahren. Schön und produktiv, so bezeugt es eine Ehrung aus dieser Zeit, die unser Landschleicher zu sehen bekommt. Aber Werbig im Hohen Fläming war noch viel mehr, nämlich der Mittelpunkt der DDR.  

rbb

Landschleicher - Welsickendorf

Welsickendorf ist ein Ortsteil der Gemeinde Niederer Fläming im Landkreis Teltow-Fläming an der Grenze zu Sachsen-Anhalt. 200 Menschen leben dort, darunter auch viele Kinder. Auch die Landwirtschaft lebt. Denn das wirtschaftliche Herz von Welsickendorf, das ist die Agrargenossenschaft.

rbb

Der Landschleicher - Weisen

Der Landschleicher zog am Wochenende durch Weisen, einer Gemeinde im Südwesten des Landkreises Prignitz und er entdeckte dort einen Ort, der nicht nur fußballvernarrt, sondern auch ganz schön kreativ ist.

 

Künstler in Wansdorf zeigen unserem "Landschleicher" ihre Natur-Design-Werke (Quelle: rbb-Fernsehen)

Der Landschleicher - Wansdorf

Sympathisch, wenn Bewohner eines Dorfes ihren Ort selbst vorstellen. So geschehen an diesem Wochenende in Wansdorf. Zwei Künstler fangen früh unseren "Landschleicher" ab und zeigen ihm ihre Werke im Natur-Design.

rbb

Der Landschleicher - Waltersdorf

Waltersdorf hatte mal fast 300 Einwohner, 1946. Heute sind es keine 100 mehr. Ein paar Neue könnte man schon gebrauchen, hörte der Landschleicher heraus. Unsere Reporterin Ute Barthel wurde mit dem Traktor durch Walterdorf gefahren und staunte über die Herzlichkeit der kleinen Gemeinschaft.

Papillon in Waltersdorf, entdeckt von unserem Landschleicher (Quelle: rbb-Fernsehen)

Landschleicher - Waltersdorf

Ein Papillon, der als Wachhund auftritt - Das ist nur eine Anekdote, die unser Landschleicher an diesem Wochenende mitgebracht hat.  

(Quelle: rbb)
rbb

Der Landschleicher - Wainsdorf

In Wainsdorf herrscht produktive Geschäftigkeit, die nicht nur Zeit vertreibt sondern Familien ernährt: Das Handwerk hat in Wainsdorf noch fruchtbaren Boden. So viele Gewerbe in einem Dorf findet man selten in Brandenburg.

rbb

Der Landschleicher - Wagenitz

Wagenitz im Havelland ist ein Ortsteil von Mühlberge. Einst war es ein Herrschafts-Sitz der von Bredows. Die Blüte der besten Jahre auf dem Gut ist noch zu erahnen, denn Vieles glänzt auch heute noch durch den Fleiß der Einheimischen.

Landschleicher - Wadelsdorf

Unser Landschleicher war in Wadelsdorf im Spree-Neiße-Kreis unterwegs. Brandenburg aktuell war dort bereits im vergangen Herbst vor Ort, weil sich in Wadelsdorf eine Bürgerinitiative gegen eine Schweinemastanlage gegründet hatte. Doch der Landschleicher hat in dem 600-Einwohnerdorf weit mehr entdeckt als nur Schweinerei.

rbb

Landschleicher - Wachow

Wachow ist Teil von Nauen, besteht aber selbst schon aus drei Ortsteilen: Wachow, Niebede und Golitz. Die meisten Einwohner hat Wachow: nämlich 650. Und deshalb hat sich der Landschleicher auch entschieden, dort zu drehen. Nicht, dass es in den beiden kleineren Teilen nicht schön ist, alle haben eine eigene Kirche - aber in Wachow ist einfach am meisten los!

rbb

Der Landschleicher - Vogelsang

In Vogelsang in der Oberhavel leben nur 80 Menschen. Damit ist der Ort eine echte "Perle" unter den Landschleicher-Orten, da wir vor allem kleine Dörfer besuchen.

rbb

Landschleicher - Viesen

Viesen - ein Ort im Landkreis Potsdam-Mittelmark. Unseren Landschleicher hat es heute hierher verschlagen, wo er viele interessante Menschen wie z.B. einen Imker und einen Polopferd-Züchter trifft.  

rbb

Landschleicher - Viele Wege führen nach Wulfersdorf

In den meisten Dörfern gibt es nur eine Straße, die hinein und hinaus führt. In Wulfersdorf in der Ostprignitz ist das anders: Hier kommt man auf allen Straßen in einen anderen Ort. Warum sich Wulfersdorf alle Wegen offen halten wollte? Die über 700 Jahre alte Dorfkirche als Treffpunkt könnte einer der Gründe sein.

rbb

Der Landschleicher in - Ullersdorf

Die Route unseres Landschleichers führte diesmal in die Niederlausitz. In den niedersorbischen Ort Ullersdorf: 140 Einwohner, gelegen zwischen Schwansee und fast unendlichen Kiefernforsten.

 

rbb

Der Landschleicher - Treppeln

Treppeln ist ein Ortsteil der Gemeinde Neuzelle. Unser Landschleicher ist heute dort unterwegs und trifft Schafe beim Mittagsgrasen, entdeckt ein ehemaliges Wirtshaus das zum Kloster werden soll und staunt über eine Kegelbahn in einer alten Scheune.  

rbb

Der Landschleicher - Töplitz

Hervorragender Käse, zweckentfremdete Akkuschrauber und ein richtiger Tante-Emma-Laden: All das und noch viel mehr gibt es in Töplitz (Potsdam Mittelmark). Heute ist der kleine Ort ein Ortsteil von Werder (Havel). Aber weil auch Töplitz eine eigene Insel ist, hat sich vieles ganz eigenständig entwickelt.

rbb

Landschleicher - Teupitz

Teupitz liegt im Landkreis Dahme-Spreewald und hat 1786 Einwohner. Daher hat der Ort unsere Einwohner-Obergrenze von 2000 noch knapp unterschritten und so begibt sich der Landschleicher in einen der idyllischsten Orte Brandenburgs.

Der Landschleicher - Teschendorf

An jeder Ecke ein Angebot für die Durchreisenden. Sehr geschäftig das kleine Dorf. Doch die B96 nebenan bringt auch Lärm mit sich – aber zum Glück auch Einnahmen.

rbb

Der Landschleicher in - Telz

Es wurde wohl Zeit, dass der Landschleicher endlich nach Telz kommt, bei seiner Ankunft traf er jedenfalls auf Telzer, die seit nunmehr Jahrzehnten auf ihn gewartet haben.

rbb

Der Landschleicher - Stüdenitz

Am Sonntag hat sich der Landschleicher die Ortschaft Stüdenitz im Südwesten des Landkreises Ostprignitz-Ruppin angesehen. Dort gibt es viele malerische Häuser und noch mehr nette Menschen: Zum Beispiel Liselotte und Gerhard Bath, beide 90 Jahre alt, die in diesem Jahr einen ganz besonderen Hochzeitstag feiern.

(Quelle: rbb)
rbb

Der Landschleicher - Strodehne

Strodehne mit seinen 240 Einwohnern liegt im Kreis Havelland an der Grenze zu Sachsen-Anhalt. Der Ort ist umgeben von viel Wasser – das wussten schon die Slawen zu schätzen, aber auch zu fürchten. So machte sich das Hochwasser nicht erst in diesem Jahr am Brandenburger Havel-Ufer bedrohlich bemerkbar.

rbb

Der Landschleicher in - Stolpe

Orte mit dem Namen Stolpe gibt es einige in Brandenburg. Dieses Stolpe hat 350 Einwohner und liegt in der Uckermark mitten im Nationalpark Unteres Odertal. Besonders bekannt ist der Ortschef bzw. trägt er einen großen Namen.

(Quelle: rbb)
rbb

Der Landschleicher - Stölln

Unser Landschleicher war am Sonnabend in Stölln im Havelland unterwegs. Der Besuch führte auch zum stolzen Flugsportverein Otto Lilienthal. Die Startbahn liegt am Fuß des Gollenbergs, wo Lilienthal höchstpersönlich landete, wenn der Wind aus Süden kam. Hier starb Lilienthal auch bei einem Flugzeugunfall.

Landschleicher - Stöffin

Unser Landschleicher ist im Landkreis Ostprignitz-Ruppin unterwegs und besucht das 200-Einwohner-Dorf Stöffin. Freundlich empfangen wird er von den Jüngsten im Ort und in ihre eigene kleine Welt entführt.

rbb

Der Landschleicher - Sternhagen

Der Landschleicher ist diesmal in der Nordwestuckermark unterwegs. Dort besucht er Sternhagen. Das winzige Dorf und seine Bewohner zeigen die eigenen Schätze sehr bereitwillig vor.

Lage von Stepenitz
rbb

Der Landschleicher - Stepenitz

Für den Weihnachts-Landschleicher geht es ganz in den Norden des Landes, in die Prignitz. Der 770 Jahre alte Ort kann mit den Überbleibseln eines alten Zisterzienserinnen-Kloster ebenso aufwarten wie mit einer ungewöhnlichen Freundschaft zwischen Hund und Katz – auch, wenn sie das vor der Kamera gerade nicht so zeigen können …

rbb

Der Landschleicher - Stendell

Mario ist der Star in Stendell, ein hochdotierter Zuchtbulle – und der hat eben auch seinen eigenen Kopf und heute keine Lust auf die Kamera. Fotogener präsentieren sich da schon der Mannschaftsraum der Feuerwehr und die Tabakstauden, die an die Vergangenheit Stendells als „Uckermark-Virginia“ erinnern.

rbb

Landschleicher - Steinsdorf

Der älteste Stein in Steinsdorf ist ca. 1650 Millionen Jahre alt und verlieh dem Dorf seinen Namen. Einmalig ist dieses Steinsdorf zwar nicht, aber dafür unverwechselbar – u. a. für seine Steinberger Kirschen und Heiligen Abend. Für diese Dinge kommen die Gäste sogar aus den umliegenden Dörfern angefahren. Ein Dorf voller Charme und Leidenschaft zum Essen.

(Quelle: rbb)
rbb

Der Landschleicher - Stechau

In Stechau gibt es viele Blumen: Fast jeden Garten hier zieren Geranien und Petunien, Stiefmütterchen und Akelei. Und natürlich schmückt sich auch Stechaus prominenteste Immobilie mit herrlichen Blumen: Rote Rosen blühen vor dem Schloss.

rbb

Landschleicher - Sputendorf: die wachsende Idylle

Sputendorf hat mit sputen so gar nichts am Hut. Von Hektik keine Spur! Das Dorf im Kreis Potsdam-Mittelmark ist einfach ein Idyll. Und das, obwohl mittlerweile jeder Einwohner zugezogen ist. Der Ort wächst und wächst - was kein Wunder ist. Denn wer sich einmal in Sputendorf verliebt hat, der kann eigentlich kaum wieder weg -  findet unser Landschleicher

rbb

Landschleicher - Spechthausen

Wer nach Spechthausen kommt, der wird Zeuge einer lebende Ortschronik. Denn Spechthausen ist bekannt als Werksiedlung in der eine Papierfabrik entstand. Vom Kaiserreich bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges wurden hier fast alle Banknoten und Wertpapiere für das Deutsche Reich gedruckt. Die Nationalsozialisten verwickelten Spechthausen sogar in ihr größtes Geldfälschungsprogramm. 

rbb

Der Landschleicher - Sorno

428 Einwohner leben in Sorno. Der Ort in der Niederlausitz besteht aus drei größeren Straßen. Ein übersichtliches Fleckchen Erde, durch das Stute Iris mittags einen alten Heuwagen ziehen muss. Ihr Besitzer wollte den antiken Wagen mal ausprobieren – Pech für Iris.

rbb

Der Landschleicher in - Sonnewalde

Unser Landschleicher macht sich auf den Weg in den Süden, nach Elbe-Elster. Unser Ziel ist Sonnewalde - eine kleine Stadt mit Dorfcharakter. Hier kennt man sich noch untereinander. Was erwartet uns in der Sonnenstadt an diesem trüben Tag?

rbb

Der Landschleicher - Sieversdorf

Sieversdorf ist nicht nur wegen des Rittergutes, seiner Künstler und Handwerker ein begehrtes Ausflugsziel. Durch den Ort schlängelt sich von Polen kommend auch ein Jacobsweg in Richtung Märkische Schweiz. Sieversdorf ist also auch ein Ort für die innere Wanderung.