Landschleicher-Archiv

  • Zeiten zurücksetzen

Der Landschleicher - Altfriedland

Wenn man im Internet nach Altfriedland sucht, findet man auch gleich etwas über Fisch und Fischerei. Denn Altfriedland ist bekannt für seinen Fischreichtum.

rbb

Landschleicher - Alt-Schadow

Zu Zeiten von Friedrich dem Großen wurde in Alt-Schadow im Landkreis Dahme-Spreewald Erz abgebaut. Es standen auch mal zwei Hochöfen, aber das ist mehr als 250 Jahre her. Seitdem, so scheint es, hat Alt-Schadow alles hinter sich gelassen, was Geräusche oder andere Immissionen verursachen könnte. Und das scheint so erholsam zu sein, dass Dauercamper schließlich zu Dorfbewohnern werden...

rbb

Landschleicher in - Altwriezen/Beauregard

Diesmal geht es zu einem ganz besonderen Örtchen in Märkisch-Oderland: dem Doppeldorf Altwriezen/Beauregard. Das Rundlingsdorf Altwriezen und sein benachbartes Straßendorf Beauregard wurden in den 1950er Jahren kommunalpolitisch vereint. Der Name verrät auch bereits, was uns erwartet: Beauregard bedeutet übersetzt „der Schöne Blick“.

rbb

Der Landschleicher - Alt-Zauche

Es geht in den Landkreis Dahme-Spreewald. Hier besucht der Landschleicher den Ort Alt-Zauche. Hier laufen die Ostervorbereitungen auf Hochtouren.

(Quelle: rbb)
rbb

Der Landschleicher - Bärenklau

Bärenklau ist ein Dorf im Tagebau-Randgebiet und gehört mit seinen Nachbardörfern Grabko, Atterwasch und Kerkwitz zur Gemeinde Schenkendöbern. Im Jahr 1295 erstmals urkundlich erwähnt, besitzt der Ort heute rund 300 Einwohner.

rbb

Landschleicher - Batzlow

Zu Batzlows Besonderheiten gehört zweifelsohne die Tankstelle. Besser ehemalige Tankstelle. Trotz ihrer Schließung kurz nach der Wende hat sie eine wichtige Funktion behalten: Sie ist Treffpunkt für Batzlows Jugend.

Logo: Brandenburg aktuell, Quelle: rbb
rbb

Der Landschleicher - Beenz

In der Uckermark sind Menschen oft nur vereinzelt zu finden, in Beenz ist das nicht anders. Nur einen Steinwurf ist man von Mecklenburg-Vorpommern entfernt, aber da ist die Einwohnerdichte auch nicht höher. Irgendwann lädt aber doch ein Beenzer den Landschleicher in seine Garage ein, und zeigt ihm ein ganz besonderes Gebäck. Eines, das eigentlich gar keines ist: Die Toilettenpapiertorte. Gegenüber im Rosalienhof gibt es dann echten Kuchen. Und der ist so beliebt, dass sogar Urlauber aus Berlin vorbeikommen.

Landschleicher_Logo2015.jpg
RBB

Der Landschleicher in: - Bendelin

Das kleine Örtchen Bendelin liegt im Süden der Prignitz und ist landwirtschaftlich geprägt. Seit 2001 gehört es zu der Gemeinde Plattenburg.

rbb

Der Landschleicher - Benken

Benken ist eine Art Vorzeigedorf. Hier findet sich alles, was man für einen Ort so braucht: Anger, Dorfteich, Kirche, Friedhof, Feuerwehr und das Gemeindehaus. Das war einst eine Schule und auch mal eine Kita, aber momentan fehlt der Nachwuchs bei den 125 Einwohnern. Dafür gibt es aber zahlreiche Trecker, zeitweise sogar mehr Trecker als Männer. Vielleicht entstand das Hobby aber auch aus Not an Alternativen?

rbb

Der Landschleicher - Bensdorf

Rund 1500 Menschen leben in Bensdorf (Landkreis Potsdam Mittelmark) und einige von Ihnen hat unser Landschleicher am Wochenende getroffen. Zum Beispiel den früheren Schmied Jochen Steinborn und den Kfz-Mechaniker Andreas Freimann

rbb

Der Landschleicher - Bentwisch

Bentwisch, das liegt in der Prignitz und ist ein Ortsteil von Wittenberge. Die Bentwischer haben einiges auf die Beine gestellt in ihrem Ort, sie haben die alte Schule umgebaut zum Bürgerhaus und das wird genutzt von einer Frauengruppe, einer Tanzgruppe, einer Seniorengruppe und und und. 

rbb

Der Landschleicher in - Berge

Unser Landschleicher machte sich auf den Weg nach Prignitz in ein Dorf, dessen Name nicht unbedingt die Brandenburger Landschaft wiederspiegelt: Berge. Vor rund 100 Jahren  sind Klein- und Großberge zu einer Gemeinde geworden. Eine winzige Gasse verband und verbindet die beiden ehemals getrennten Dörfer. Eine Geschichte, die den Ort bis heute prägt.

rbb

Der Landschleicher in - Bernsdorf

Den Landschleicher hat es dieses Mal tief in den Süden des Landes verschlagen. Weit weg von allen Großstädten, hat Bernsdorf nach der Wende mehr als ein Viertel seiner Einwohner verloren. Und dennoch fand der Landschleicher alles andere als ein depressives Dorf vor.

rbb

Landschleicher - Biesen

Biesen liegt im Norden Brandenburgs. Das Dorf mit seinen 540 Einwohnern ist Ortsteil von Wittstock/Dosse. An einem kleinen Hügel gelegen hat das Dort einige Sehenswürdigkeiten zu bieten. Dazu gehören Nandus und eine mysteriöse Ulme.

(Quelle: rbb)
rbb

Der Landschleicher - Biesenbrow

Biesenbrow liegt in der Uckermark und ist heute ein Ortsteil der Stadt Angermünde. Was die wenigsten wissen: Der kleine Ort mit seinen 260 Einwohnern hat sogar eine literarische Vergangenheit.

rbb

Landschleicher - Biesendahlshof

Biesendahlshof – ein winziger Ort mitten in der riesigen Felder-Landschaft. Der Ort in der Uckermark ist nur wenige Kilometer entfernt von der polnischen Grenze und wurde 1946 gegründet. Unser Landschleicher hat sich für Sie auf den Weg gemacht und viele schöne Geschichten entdeckt.

Männerballett Bindow (Quelle: rbb)
rbb

Der Landschleicher - Bindow

Der Landschleicher hat am Sonntag Bindow besucht und ist trotz Fastenzeit noch auf Narren gestoßen. In Bindow steht Heiterkeit ganz oben, und das Männerballett gibt den Schwanentanz zu jeder Jahreszeit gern zum Besten.

rbb

Landschleicher - Bischdorf

Für unseren Landschleicher ging es heute nach Bischdorf an den Rande des Spreewaldes. Stolz ist man in dem über 600 Jahre alten Dorf auf seinen Anger. Als Dorfmittelpunkt wird er gehegt und gepflegt und dient als oft genutzter Treffpunkt. Denn wenn die Bewohner hier zusammenkommen, dann bewegt sich was im ganzen Dorf.

rbb

Der Landschleicher - Blankensee

Vogelschutzgebiet und bei schönem Wetter ein Magnet für Touristen: Blankensee. Fahrradfahrer und Wanderer lassen sich im kleinen Laden im Dorfzentrum bedienen und schlendern zum Schlosspark. Hobby-Ornithologen können am gleichnamigen Blankensee stundenlang ihre Lieblingsvögel beobachten.  

rbb

Der Landschleicher - Blindow

Blinodw liegt im Landkreis Uckermark und wurde bereits 1269 erstmals urkundlich erwähnt. Im Ort wohnen rund 160 Einwohner, die meisten sind zugezogen und leider hat unser Landschleicher keinen "echten" Einheimischen getroffen.

rbb

Landschleicher - Blumberg

Veränderungen hat es in Blumberg, einem Ortsteil von Ahrensfelde im Barnim, schon einige gegeben.  Die kasernierte Volkspolizei war hier angesiedelt, später der Zoll und das Zentrale Musikkorps. Inzwischen hat die Hubschrauberstaffeln der Bundes- und Landespolizei in Blumberg ihren Sitz. Doch der Ort hat auch noch andere Seiten. Zum Beispiel die mit dem unter anderem von Peter Josef Lenné gestalteten Landschaftspark. Vielleicht, so hoffen die Blumberger, lockt der Park auch Besucher aus dem nahen Berlin in den heute fast 2500 Einwohner zählenden Ort.

rbb

Der Landschleicher in - Blumenthal

In neun Bundesländern gibt es Orte mit dem Namen Blumethal. Brandenburg hat sogar zwei. Unser Landschleicher ist in jenes gefahren, das im Landkreis Ostprignitz-Ruppin liegt. Es gehört zur Gemeinde Heiligengrabe und hat 260 Einwohner. Einige von ihnen lernen lernte der Landschleicher auf besondere Weise kennen.

rbb

Der Landschleicher in: - Blüthen

Heute geht es mit dem Landschleicher fast in den nord-westlichsten Zipfel Brandenburgs. In ein ehemaliges Sackgassendorf mit einem wunderbaren Namen: Blüthen. Das kleine Örtchen liegt in der Prignitz und gehört zur Gemeinde Karstädt. Nur 130 Menschen leben hier, doch trotzdem ist das Dorf voller Leben.

Plastikflaschenlampe (Quelle: rbb)
rbb

Der Landschleicher - Bochow

In Bochow, einem Ortsteil von Groß Kreutz nahe Werder herrschte schon immer ein Kommen und Gehen. Es gibt hier viele Zugezogene und einer unter ihnen fällt besonders auf: Ein Galerist, der Lampen aus Müll sammelt.

Landschleicher Symbolbild (Quelle: rbb)

Der Landschleicher - Boitzenburg

Unser Landschleicher hat sich zu einem wahrlich schönen Fleckchen Brandenburg aufgemacht: Es ging diesmal nach Boitzenburg - im Norden Brandenburgs, zwischen Templin und Prenzlau.

Landschleicher im Winter (Quelle: Grafik, rbb-Fernsehen)

Landschleicher - Bomsdorf

An diesem Wochenende ist unser Landschleicher auf die Spuren von Raubrittern gestoßen. Aber auch das Hier und Jetzt war interessant. So hat er sich nicht lumpen lassen und selbst Hand angelegt, als es galt den Hof eines Anwohners aufzuräumen.

rbb

Der Landschleicher - Borkheide

Mit einer Säge sollte man schon ausgestattet sein, wenn man in Borkheide lebt. Die Umgebung macht dem Ortsnamen alle Ehre: Man sieht quasi vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr. Brummt die Motorsäge nicht gerade, wird Borkheide aber vor allem für seine Ruhe geschätzt. Sogar aus Leipzig kommt man zum Auffüllen des persönlichen Frischlufttanks her.

rbb

Der Landschleicher - Brachwitz

Das „Dorf der neuen Dächer“ ist im rbb bereits bekannt, denn 2007 fegte Sturm Kyrill mit zerstörerischer Kraft durch den Ort. Ganze Dachstühle mussten dran glauben. Die Brachwitzer hatten es also nicht immer leicht. Doch das merkt man ihnen heute nicht mehr an, wenn mit guter Laune die Eier über'm Schmiedefeuer braten...

rbb

Der Landschleicher - Bralitz

Ein Traktor, auf dem wir fahren dürfen und ein Pfarrer, der eigentlich schon in Rente ist. Aber Bralitz hat noch mehr zu bieten. Es ist ein Ortsteil von Bad Freienwalde und liegt an der Alten Oder. In Bralitz wohnen nur etwas mehr als 700 Menschen, aber der Ort besitzt eine der imposantesten Kirchen in der Umgebung.

rbb

Der Landschleicher - Breddin

Breddin ist kein Landschleicherdorf wie jedes andere. Breddin hat fünf Ortsteile und ist mit 980 Einwohnern einer der größeren Orte in der Prignitz. So hat der Landschleicher einiges an Wegstrecke zurückzulegen, um Breddin zu erkunden. Aber die Breddiner waren bestens auf den Besuch vorbereitet.

rbb

Der Landschleicher in - Breese

Unser Landschleicher ist noch an keinem Sonntag ausgefallen - auch an einem am Wahlsonntag nicht. Dieses Mal geht es nach Breese in die Prignitz und da war richtig was los. Mit der Landtagswahl hatte es aber rein nichts zu tun.

rbb

Landschleicher - Breitenau

Der Landschleicher ist diesmal zu Gast im Feuerwehrdorf Breitenau. Warum Feuerwehrdorf? Weil ohne die Feuerwehr gar nichts geht in Breitenau. Egal, was es zu feiern oder zu organisieren gilt - die Feuerwehr Breitenau ist ganz vorne mit dabei. Übrigens sogar beim Backen.

rbb

Der Landschleicher - Briesen

Briesen liegt in Spree-Neiße und unser Landschleicher besucht den Ort, der nordwestlich von Cottbus liegt.

rbb

Der Landschleicher in - Brottewitz

Die meisten Orte haben eine Kirche mit Turm – Brottewitz hat eine Zuckerfabrik. Noch. Das Aus für die Zuckerfabrik trifft die Brottewitzer hart. Der Betrieb hat auch immer viel Leben in den Ort gebracht.  

 

rbb

Der Landschleicher in - Buchholz

Diesmal ging der Landschleicher nach Buchholz, den wahrscheinlich häufigsten Ortsnamen in Brandenburg. Dieses Buchholz ist ein Ortsteil von Pritzwalk, 707 Jahre alt. Ein kleines Dorf mit rund 250 Einwohnern.

rbb

Landschleicher - Buchholz

Unser Landschleicherdorf Buchholz liegt im Hohen Fläming und ist Ortsteil von Rabenstein. Offiziell leben hier 84 Menschen. Die Buchholzer schätzen allerdings, dass es viel mehr sind. Dafür ist wohl der große Zusammenhalt im Dorf verantwortlich.

BA Landschleicher Logo neu
rbb

Landschleicher - Buchwäldchen

Buchwäldchen in der Nähe von Calau wirkt an diesem ersten Adventswochenende ein bisschen verschlafen. Einst brachte die Ziegelfabrik Leben in den Ort. Die schönen Klinkerfassaden bestimmen bis heute das Dorfbild. Eigens für die damals gut 250 Arbeiter wurden drei Wohnblocks gebaut. Inzwischen ist einer von ihnen abgerissen und im Klinkerwerk sind nur noch 7 Leute beschäftigt. Nun brachte unser Landschleicher Leben ins Dorf.

Beitrag von Beate Tyron

rbb

Der Landschleicher - Buckau

Südlicher geht’s quasi nicht: Einen lange Anreise hatte der Landschleicher nach Buckau, einem Ortsteil von Herzberg direkt im Dreiländereck mit Sachsen und Sachsen-Anhalt. Auch wenn vordergründig dort alles nach verlassener Filmkulisse aussieht – in Buckau verbergen sich dann doch so einige Schätze hinter Garagentoren

Der Landschleicher - Bücknitz

Der kleine Ort Bücknitz nahe Ziesar ist ein buntes Plätzchen. Hier stehen viele Häuser in verschiedenen Farben und dazu passend fallen auch viele Blätter in bunten Farben von den Bäumen. Nicole Breitung aus Berlin hat hier vor Jahren ihre Oase gefunden: Das Sonnengütlein. Ein Häuschen, welches die Sonne magisch anzuziehen scheint und in dem es kein Internet gibt. 

rbb

Der Landschleicher in - Buckow

Achtmal gibt es Buckow allein in Brandenburg. Der Landschleicher war dieses Mal in Buckow im Landkreis Oder-Spree. Das Dorf ist ein Ortsteil von Rietz-Neuendorf bei Beeskow und pflegt in dieser Jahreszeit eine ganz bestimmt Tradition.

rbb

Landschleicher - Buschdorf

In Buschdorf im Oderbruch gibt es viele Traditionen. Das Backen hat wohl die längste. Deshalb gibt es auch gleich zweit alte Backöfen im Dorf. Und dann ist da noch Thea Müller: Sie ist eine der letzten Korbflechterinnen in der Region und hat sogar Schuhe aus dem widerspenstigen Material geflochten. Der Ort für uns: Eine reizende Entdeckung im Oderbruch.

rbb

Der Landschleicher in - Buschow

Buschow liegt im Havelland und ist ein typisches märkisches Straßendorf. Seit 2002 gehört es zur Gemeinde Märkisch Luch. Die liegt abseits der großen Straßen, aber nichts abseits von Verkehr. Die Bewohner erzählen von nervenden Bahnen und einem lebendigen Ort.

rbb

Der Landschleicher - Cahnsdorf

Unser karnivorer Landschleicher hat sich den perfekten Tag für einen Besuch in Cahnsdorf im Spreewald ausgesucht: Es ist Schlachtfest. Fritz, das Schwein, hat schon um 7 Uhr morgens das Zeitliche gesegnet, obwohl er zu Lebzeiten so ein Braver war. Im Topf landen seine Einzelteile also trotzdem. Das geht auch den rotgesäumten Strasser-Tauben ein paar Häuser weiter nicht anders, egal, wie schmuck das Gefieder ist.

rbb

Der Landschleicher in: - Caminchen

Unser Landschleicher hat sich wieder in eines unserer kleinen bezaubernden Dörfchen auf den Weg gemacht. Diesmal ging in den Spreewald nach Caminchen. Das Örtchen liegt im Landkreis Dahme-Spreewald und gehört zu Neu Zauche. Es hat zwar keine eigene Kirche, aber trotzdem eine starke Gemeinschaft.

rbb

Der Landschleicher in - Chossewitz

Unser Landschleicher-Ort ist dieses Mal eine knifflige Geschichte gewesen. Zumindest was die Aussprache des Ortsnamens angeht. Deswegen nimmt der Landschleicher auch den Namen nicht ein einziges Mal in den Mund. Am Ende aber sind trotzdem alle schlauer sein.

rbb

Der Landschleicher - Crinitz

Crinitz ist ein kleiner Ort mit durchaus großer Bekanntheit - zumindest bei Liebhabern des Töpferhandwerks. Jedes Jahr am ersten Aprilwochenende kommen Tausende zum großen Töpfermarkt. Früher gab es in Crinitz fast 30 Töpfereien; heute sind es nur noch sechs.

rbb

Landschleicher - Dahmsdorf

Schön umgeben von Wäldern und Gewässern - darunter der große Storkower See - liegt der 125-Einwohner-Ort Dahmsdorf. Beliebt ist bei Camping-Urlaubern. Im Sommer kann sich die Zahl der Menschen hier schon mal verdoppeln. Dass der Sommer nicht mehr weit ist, erkennt der Landschleicher auch an den vielen Booten am Seeufer vor dem Campingplatz. 

Landschleicher in Dambeck Schild Meckelnburg-Vorpommern (Quelle: rbb)
rbb

Der Landschleicher - Dambeck

Brandenburg oder nicht? – Als Dambeck am Freitag aus der Landschleicherschüssel gezogen wurde, war schnell klar, Dambeck liegt gar nicht in Brandenburg. Oder doch? In den Wendewirren wurde der kleine Ort an der Grenze zur brandenburgischen Prignitz zwischen Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern hin und her gereicht.

rbb

Der Landschleicher - Damme

Damme kann ein lohnenswertes Ausflugsziel für Wurst- und Fleischliebhaber sein. Eine Dorfstraße - rechts und links Häuser. Und da, wo sie um die Ecke biegt, ist der Hofladen von Familie Richter. Hier gibt es alles vom Schwein.

rbb

Der Landschleicher - Dammendorf

218 Einwohner zählt Dammendorf (Landkreis Oder-Spree). Von Kartoffeln verstehen sie was im Ort, schließlich wohnen hier mit Familie Paschke echte Kartoffelexperten. Und auch beim Fischen kennen sich die Dammendorfer aus. Doch jetzt, im November, ist der Fang meist mager.

rbb

Der Landschleicher in - Dechtow

„Dechtow mit langem E“, so wurde der Landschleicher im Ort begrüßt. Dechtow gehört zum Landkreis Ostprignitz-Ruppin und ist ein Ortsteil der Gemeinde Fehrbellin. Dechtow hieß mal Degete und der ursprüngliche Name bedeute, dass es ein Ort ist, an dem es Teer gäbe. Was es heute dort gibt, hat unserem Landschleicher sehr gefallen.

rbb

Landschleicher - Deetz

Der Landschleicher besucht heute Deetz im Landkreis Potsdam Mittelmark. Die Chronik des Ortes beginnt im Jahr 1193. Die Deetzer haben ein ganz spezielles Verhältnis zur Zeit und was es damit auf sich hat, wird der Landschleicher aufklären.

Demnitz (Quelle: rbb)
rbb

Der Landschleicher - Demnitz

Demnitz liegt im Landkreis Oder-Spree nur wenige Kilometer östlich von Fürstenwalde. Am  nächsten Wochenende gibt es dort ein großes Trecker-Treffen. Wir haben uns im Ort umgeschaut, zuerst in der Kirche, dann im alten Pfarrhaus, das heute ein Museum beherbergt.