Gerald Meyer vor dem Ortsschild von Paplitz, Foto: rbb
rbb
Bild: rbb

25 Jahre Dorfgeschichten - Landschleicher extra

Der Landschleicher wird 25! Seit er am 28. März 1993 zum ersten Mal los zog, um auf seine ganz eigene Art über das Dorfleben in Brandenburg zu berichten, hat der Landschleicher mehr als 1320 Orte besucht, über ihre Vereine, Feuerwehren und Feste berichtet und ihre Menschen kennengelernt. 

Kirche von Paplitz, Foto: rbb
Bild: rbb

Zum Jubiläum durften die Zuschauer von Brandenburg aktuell entscheiden, welches unserer Landschleicherdörfer noch einmal besucht werden soll. Und so fährt Gerald Meyer nach Paplitz.

Paplitz liegt im Landkreis Teltow-Fläming. Dass es zu den schönsten im Land gehört, ist amtlich, spätestens seit Paplitz 2011 auf Kreisebene als Sieger beim Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" hervor ging. Was ist der Grund? Was macht Paplitz anders als manch anderes Dorf? Wie kommt es, dass Paplitz so attraktiv ist, auch für junge Familien? Was ist das Erfolgsrezept?Und was oder wer steckt dahinter, dass hier Einheimische und Zugezogene zu einer feierfreudigen Gemeinschaft zusammen gewachsen sind?

Vogelhütte auf kleinem Tümpel, Foto: rbb
Bild: rbb

Gerald Meyer taucht ein in die Welt der Paplitzer und blickt bei der Gelegenheit zurück auf 25 Jahre Landschleicher bei Brandenburg aktuell. Immer freitags entscheidet das Los, wohin es den Landschleicher am Sonnabend verschlägt. Und immer sonntags kommt seine Reportage.

Gerald Meyer lässt uns noch einmal gemeinsam zurück schauen auf die Anfänge des Landschleichers. Auch die Landschleicher-Reporter kommen zu Wort und erzählen von ihren Erfahrungen. Und natürlich gibt es das Schönste aus 25 Jahren Landschleicher.

Bei seinem Ausflug in den Fläming erzählt Gerald Meyer natürlich auch wieder einige der schönsten Landschleicher-Geschichten von BRANDENBURG AKTUELL, die Brandenburg stets von einer ganz besonderen Seite zeigen.

Der Landschleicher immer sonntags in Brandenburg Aktuell

Logo: Brandenburg aktuell, Quelle: rbb
rbb

Der Landschleicher in - Küdow-Lüchfeld

Küdow-Lüchfeld ist ein Doppeldorf in der Gemeinde Temnitztal (Ostprignitz-Ruppin) bei Neuruppin. Rund 250 Menschen leben dort in einer Nachbarschaft, die einen gewissen Freiraum schätzt. Egal, ob bei der Arbeit in der Landwirtschaft oder beim gemeinsamen Angeln am neu angelegten Teich.

Logo: Brandenburg aktuell, Quelle: rbb
rbb

Der Landschleicher in - Dechtow

„Dechtow mit langem E“, so wurde der Landschleicher im Ort begrüßt. Dechtow gehört zum Landkreis Ostprignitz-Ruppin und ist ein Ortsteil der Gemeinde Fehrbellin. Dechtow hieß mal Degete und der ursprüngliche Name bedeute, dass es ein Ort ist, an dem es Teer gäbe. Was es heute dort gibt, hat unserem Landschleicher sehr gefallen.

Logo: Brandenburg aktuell, Quelle: rbb
rbb

Ein Ort mit ganz viel Charme - Der Landschleicher in Schapow

Der Landschleicher war im Nordwesten der Uckermark- im Mittelalter erbauten Schapow. Der Ortsname, der natürlich auch slawischen Ursprung ist, habe mehrere Deutungen. Aber die, dass es ein Ort sei, wo Klepper und Schindmähren sind, kann heute völlig ausgeschlossen werden. Schauen Sie selbst.

Informationen zur Sendung

  • Dorfgemeinschaft Paplitz e.V.

  • Gutsarbeitermuseum

  • Gaststätte (geöffnet nur auf Anfrage!)