Gerald Meyer vor dem Ortsschild von Paplitz, Foto: rbb
rbb
Bild: rbb

25 Jahre Dorfgeschichten - Landschleicher extra

Der Landschleicher wird 25! Seit er am 28. März 1993 zum ersten Mal los zog, um auf seine ganz eigene Art über das Dorfleben in Brandenburg zu berichten, hat der Landschleicher mehr als 1320 Orte besucht, über ihre Vereine, Feuerwehren und Feste berichtet und ihre Menschen kennengelernt. 

Kirche von Paplitz, Foto: rbb
Bild: rbb

Zum Jubiläum durften die Zuschauer von Brandenburg aktuell entscheiden, welches unserer Landschleicherdörfer noch einmal besucht werden soll. Und so fährt Gerald Meyer nach Paplitz.

Paplitz liegt im Landkreis Teltow-Fläming. Dass es zu den schönsten im Land gehört, ist amtlich, spätestens seit Paplitz 2011 auf Kreisebene als Sieger beim Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" hervor ging. Was ist der Grund? Was macht Paplitz anders als manch anderes Dorf? Wie kommt es, dass Paplitz so attraktiv ist, auch für junge Familien? Was ist das Erfolgsrezept?Und was oder wer steckt dahinter, dass hier Einheimische und Zugezogene zu einer feierfreudigen Gemeinschaft zusammen gewachsen sind?

Vogelhütte auf kleinem Tümpel, Foto: rbb
Bild: rbb

Gerald Meyer taucht ein in die Welt der Paplitzer und blickt bei der Gelegenheit zurück auf 25 Jahre Landschleicher bei Brandenburg aktuell. Immer freitags entscheidet das Los, wohin es den Landschleicher am Sonnabend verschlägt. Und immer sonntags kommt seine Reportage.

Gerald Meyer lässt uns noch einmal gemeinsam zurück schauen auf die Anfänge des Landschleichers. Auch die Landschleicher-Reporter kommen zu Wort und erzählen von ihren Erfahrungen. Und natürlich gibt es das Schönste aus 25 Jahren Landschleicher.

Bei seinem Ausflug in den Fläming erzählt Gerald Meyer natürlich auch wieder einige der schönsten Landschleicher-Geschichten von BRANDENBURG AKTUELL, die Brandenburg stets von einer ganz besonderen Seite zeigen.

Der Landschleicher immer sonntags in Brandenburg Aktuell

Logo: Brandenburg aktuell, Quelle: rbb
rbb

Der Landschleicher - Mädewitz im Oderbruch

Der Landschleicher ist unterwegs in Mädewitz, nordöstlich der Stadt Wriezen. Der Ort besteht aus dem Dorf Ältmädewitz, dessen Ursprung bis ins 11. Jahrhundert zurückgeht. Und aus dem Kolonistendorf Neumädewitz, das mit der Trockenlegung des Oderbruchs entstand.

Logo: Brandenburg aktuell, Quelle: rbb
rbb

Der Landschleicher - Görsdorf

Der Landschleicher besucht Görsdorf. Dieser Namen findet sich häufiger in Brandenburg. Wir meinen jenen bei Beeskow. Gegründet wurde er im 15. Jahrhundert. Was zeichnet heute Görsdorf? Vor allem, dass sich die Görsdorfer um ihre Heimat liebevoll kümmern.

Logo: Brandenburg aktuell, Quelle: rbb
rbb

Der Landschleicher - Neulögow

Unser Landschleicher steuerte an diesem Wochenende nach Neulögow, einem Ortsteil von Gransee im Norden Brandenburgs. In seiner knapp 600-jährigen Geschichte wurde der Ort unter anderem von Hugenotten und Böhmen besiedelt. Und auch in der Gegenwart könnte man von einer neuen Besiedlungswelle sprechen.

 

Informationen zur Sendung

  • Dorfgemeinschaft Paplitz e.V.

  • Gutsarbeitermuseum

  • Gaststätte (geöffnet nur auf Anfrage!)